Path tique probleme der integration von musik partitur und material
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 28

Pathétique Probleme der Integration von Musik, Partitur und Material PowerPoint PPT Presentation


  • 69 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Pathétique Probleme der Integration von Musik, Partitur und Material.

Download Presentation

Pathétique Probleme der Integration von Musik, Partitur und Material

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

PathétiqueProbleme der Integration von Musik, Partitur und Material

Forschungstag 19.1.02


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Wie soll man in Worten jene unbestimmten Empfindungen wiedergeben, die einen bei der Niederschrift eines Instrumentalwerkes durchfluten, das an sich keinen bestimmten Vorwurf [Programm] hat? Es ist ein rein lyrischer Vorgang. Eine musikalische Seelenbeichte, das Bekenntnis einer Seele, die, zum Bersten gefüllt vom Niederschlag des Lebens, infolge ihrer besonderen Wesenheit sich in Töne ergießt — ganz so, wie der lyrische Dichter sich in Versen verströmt. Der Unterschied ist nur der, daß die Musik unvergleichlich gewaltigere Ausdrucksmittel und eine viel feinere Sprache besitzt, um tausend verschiedene Gemütsbewegungen auszudrücken.Cajkovskij an Frau fon-Mekk, 17.2./1.3.1878 nach Vollendung seiner IV. Symphonie

Forschungstag 19.1.02


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Hyper Media Produktion von Tschaikowsky's 6. Symphoniein h moll, op 74, Pathétique

  • hyper mediale Darstellung der 6. Symphonie: Benutzer können die verschiedenen Medien und Materialien als hyper linked multi media Dokumente ‚browsen‘: lesen, hören, studieren, annotieren

Forschungstag 19.1.02


Path tique

Pathétique

  • Das Projekt basiert auf der New Cajkovskij Edition (NCE) Neue Tschaikowsky Gesamtausgabe, 1993 Muzyka, Moskau 1993 B. Schott's Söhne, Mainz

  • Partner sind Internationale Tschaikowsky GesellschaftMusik-Verlag B. Schott‘s Söhne, Mainz

Forschungstag 19.1.02


Path tique ziele i

Pathétique - Ziele I

  • Das Potential der multi media Technologie soll den Benutzern zugute kommen, d.h. * einfacher Zugriff auf verschiedene Medien (Audio, Noten, Text, Facsimile) * komfortable, nützliche Darstellung verschiedener Medien zur selben Zeit* Verfolgen inhaltlicher Beziehungen zwischen verschiedener Medien (Partitur vs kritischer Bericht, Musik vs Analyse, Entwurf vs Konzept)

Forschungstag 19.1.02


Path tique ziele ii

Pathétique - Ziele II

  • Mehrwert aus „verschiedener Medienkombinieren/vergleichen/in Beziehung setzen“ * Werkentstehung verfolgen * begleitendes Material sichten * Aufnahmen der Symphonie oder von Tschaikowsky‘s Klavierauszug hören* Werk-Analyse zu Rate ziehen * Editionsrichtlinien demonstrieren (nicht nur New Cajkovskij Edition)

Forschungstag 19.1.02


Path tique zielgruppe

Pathétique - Zielgruppe

  • Die Produktion ist gedacht für1. Musikwissenschaftler2. Musiker: Instrumentalisten, Dirigenten 3. Studierende 4. Liebhaber

Forschungstag 19.1.02


Path tique medien i

Pathétique - Medien I

Es gibt verschiedene Typen von Medien, die darzustellen und zu verknüpfen sind:

  • audioAufnahme der 6. Symphonie: Mikhail Pletnev, Russian National OrchestraAufnahme von Tschaikowsky‘s vierhändigem Klavierauszug:Duo Crommelynck

Forschungstag 19.1.02


Path tique medien ii

Pathétique - Medien II

  • Partitur (New Cajkovskij Edition, NCE II/39b)

  • Kritischer Bericht von Thomas Kohlhase (New Cajkovskij Edition, to appear)

  • autographer Entwurf (New Cajkovskij Edition, NCE II/39a)

  • Kommentar zum autographen Entwurf(New Cajkovskij Edition, NCE II/39a)

Forschungstag 19.1.02


Path tique medien iii

Pathétique - Medien III

  • Autographe Partitur (Old Cajkovskij Edition, OCE, State Publishers Music Moscow, 1970)

  • Tschaikowsky‘s vierhändiger Klavierauszug (Old Cajkovskij Edition, OCE Vol 48, State Publishers Music Moscow 1964)

  • Materialien wie Indizes, Briefe, etc.

  • Werk-Analyse (Cajkovskij-Studien)

Forschungstag 19.1.02


Path tique1

Pathétique

  • Partitur NCE II/39b

Forschungstag 19.1.02


Path tique2

Pathétique

  • Kritischer Bericht, Thomas Kohlhase (NCE, to appear)

Forschungstag 19.1.02


Path tique3

Pathétique

  • autographer Entwurf (NCE II/39a)

Forschungstag 19.1.02


Path tique4

Pathétique

  • Tschaikowsky‘svierhändiger Klavierauszug(OCE Vol 48, Moskau 1964)

Forschungstag 19.1.02


Path tique5

Pathétique

  • Werk-Analyse

  • Materialien: Indizes, Register, Briefe, etc.

Forschungstag 19.1.02


Path tique medien beziehungen

Pathétique - Medien-Beziehungen

Alle Medien sind eng verknüft (linked) 'no source is an island just by itself'.

Forschungstag 19.1.02


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Medien-Beziehungen

Werk-Analyse

KritischerBericht

Materialien

AutographerEntwurf

Kommentare

Partitur

Klavier-Auszug

AutographePartitur

Forschungstag 19.1.02

AudioSymphonie

AudioKlavier-Auszug


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Medien-Beziehungen - Detail 1

  • Vergleich autographer Entwurfsmitautographer Partitur

  • unter Verwendung der Angaben in den Kommentaren

AutographerEntwurf

Kommentare

AutographePartitur

Forschungstag 19.1.02


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Medien-Beziehungen - Detail 2

  • Werkentstehung

  • Verhältnis Symphonie/Klavierauszug(Korrepetitoren)

AutographerEntwurf

Partitur

Klavier-Auszug

AutographePartitur

Forschungstag 19.1.02


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Medien-Beziehungen - Detail 3

Werk-Analyse

KritischerBericht

Materialien

  • Werkentstehung

  • Quellenlage

  • EditionNCE/OCE

  • in Verbindung mit Materialien

  • und Werk-Analyse

Partitur

Klavier-Auszug

Forschungstag 19.1.02


Path tique probleme der integration von musik partitur und material

Medien-Beziehungen - Detail 4

  • Anhören/Vergleichen von EinspielungenSymphonie/Klavierauszug

  • Vergleich Symphonie/Klavierauszug

Werk-Analyse

Partitur

Klavier-Auszug

Forschungstag 19.1.02

AudioSymphonie

AudioKlavier-Auszug


Path tique technische details i

Pathétique - Technische Details I

Formate und mögliche Ziel-Formate

  • Kritischer BerichtWORD.doc => Acrobat.pdf (in Datenbank)

  • Partitur SCORE.mus => MusicTeX.tex => Acrobat.pdf => XML

  • Klavierauszug, Facsimilia (Entwurf, Particell) scans => Acrobat.pdf => Capella, Encore, Finale, Sibelius

Forschungstag 19.1.02


Path tique technische details ii

Pathétique - Technische Details II

  • Kommentare: Schott => Acrobat.pdf

  • Material: diverse Formate => Acrobat.pdf

  • Werk-Analyse: Schott => Acrobat.pdf

  • audio: audio-CD => mp3

Hyperlinks

Forschungstag 19.1.02

  • navigation in und zwischen pdf Dokumenten

  • links, run ...


Path tique mengenger st i

Pathétique - Mengengerüst I

  • audio

    • 45' Aufnahme der 6. Symphonie40' Aufnahme des vierhändigen Klavierauszuges

  • Partitur 228 S. NCE SCORE-Dateien vom Verlag

  • Kritischer Bericht mit Indizes 120 S.(in Bearbeitung) als Word-Dateien

  • autographer Entwurf 72 S., Dateien vom Verlag

Forschungstag 19.1.02


Path tique mengenger st ii

Pathétique - Mengengerüst II

  • Kommentar zur autographen Partitur 80 S.Dateien vom Verlag

  • Partitur von Tschaikowsky‘s vierhändigem Klavierauszug 84 S. auf Papier

  • autographe Partitur 84 S. auf Papier

  • Materialien auf verschiedenen Medien, in verschiedenen Formaten

  • Werk-Analyse (Cajkovskij-Studien, TB)

Forschungstag 19.1.02


Path tique prototyp

Pathétique - Prototyp

Prototype-Anwendung wurde entwickelt

(Macromedia's director) mit dem Ziel,

  • Anforderungen an die Benutzungsschnittstelle spezifizieren

  • features demonstrieren und debattieren

  • technische Anforderungen hinsichtlichErgonomie, Plattformen etc. festlegen

    zu könnenwww.weblearn.hs-bremen.de/risse/music/nce

Forschungstag 19.1.02


Path tique prototyp1

Pathétique - Prototyp

  • Prototype - Disclaimer !!!1. nur drei (!) Seiten Partitur2. nur zwei (!) Seiten kritischer Bericht3. nur eine (!) Seite Klavierauszug4. nur eine (!) Seite autographer Entwurf5. nur drei (!) audio clips aus dem 1. Satz6. nur spärlichste (!) Hyperlinks7. keine (!) Materialien - nur ein Bild8. keine (!) Werk-Analyse

Forschungstag 19.1.02


Ausblick auf notwendigkeiten

Ausblick auf Notwendigkeiten

  • Was stiftet Mehrwert?=> Benutzungsschnittstelle, Ergonomie,konfigurierbar für verschiedene Typen von Benutzern, Didaktik

  • Wieviel(e) Medien?Einspielungen? Briefe?

  • Welcher Grad an hypermedialer Verknüpfung ist wünschenswert/machbar?

  • Probleme der technischen Realisierung

Forschungstag 19.1.02


  • Login