Gregor mendel
Download
1 / 5

Gregor Mendel - PowerPoint PPT Presentation


  • 116 Views
  • Updated On :

Gregor Mendel. Übersicht. 1. Seite: Lebenslauf von Gregor Mendel 2. Seite: Das Kreuzungsschema 3. Seite: Verabschiedung. Lebenslauf von Gregor Mendel. Mendel wurde am 22. Juli 1822 als Sohn einer Bauernfamilie in Heinzendorf (dem heutigen Tschechien) geboren

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Gregor Mendel' - neveah


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Bersicht
Übersicht

  • 1. Seite: Lebenslauf von Gregor Mendel

  • 2. Seite: Das Kreuzungsschema

  • 3. Seite: Verabschiedung


Lebenslauf von gregor mendel
Lebenslauf von Gregor Mendel

  • Mendel wurde am 22. Juli 1822 als Sohn einer Bauernfamilie in Heinzendorf (dem heutigen Tschechien) geboren

  • Er war österreichischer Botaniker, dessen experimentelle Arbeiten die Grundlage für die Gesetze der Vererbung bilden

  • Er trat in das Augustinerkloster bei Brünn ein, das als ein Zentrum für die Lehre und Forschung bekannt war und arbeitete später als Lehrer in einer Technischen Schule in Brünn

  • Zwischen 1856 und 1863 unternahm er zahlreiche Kreuzungsexperimente durch künstliche Bestäubung an Erbsen

  • Mendel veröffentlichte seine Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Regeln der Vererbung 1866. Seine Arbeit war aber die nächsten 34 Jahren unbeachtet.

  • Erst in den späten zwanziger und frühen dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die volle Bedeutung seines Werkes im Zusammenhang mit der Evolutionstheorie erkannt

  • Mendel starb am 6. Januar 1884 in Brünn




ad