Die fair slep entstehungsgeschichte
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 31

Die FAIR SLEP Entstehungsgeschichte PowerPoint PPT Presentation


  • 55 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Download Presentation

Die FAIR SLEP Entstehungsgeschichte

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Die fair slep entstehungsgeschichte

Die drei FAIR SLEEP-Markeninhaber:Andreas WeberFAIR SLEP-Kooperations-Manager sowie Tankstellen-und Motelbetreiber aus Gmünd - Bauherr und Gründer des 1. FAIR SLEEP-MotelsGerald WurzSelbständiger Verkaufsleiter von ELK-Motels/Hotels aus SchremsFranz SchrenkGroßtischler und Treppenbauer aus Vitis – größter Holztreppen-Erzeuger Österreichs mit 75 MitarbeiternDer wichtigste FAIR SLEEP-Partner:Erich WeichselbaumCEO der ELK Holding AG


Die fair slep entstehungsgeschichte

Die wichtigsten Fakten: ● Gründung 2011 ● aktuell 15 Mitgliedsbetriebe, 330 Zimmer, 700 Betten ● Insgesamt ca. 200 Mitarbeiter in allen Geschäftsfeldern der 15 Betriebe


Die fair slep entstehungsgeschichte

Die FAIR SLEP Entstehungsgeschichte


Die fair slep entstehungsgeschichte

Die B2B Marke


Die fair slep entstehungsgeschichte

Die Vorteile eines ELK Motels/Hotels für die Betreiber ●Schlüsselfertig, komplett aus einer Hand● Flexibel & Standortgerecht● Transparente Planung, klare Leistungen, Fixpreisgarantie● Geringe Investitions- und Betriebskosten● Professionelle Beratung bezüglich Standort, Grundstück, Gestaltung, Bau, Finanzierung● Durchdachte zweckmäßige Einrichtung durch die Fa. Schrenk● Kurze Bauzeit und fixe Termine● Chance auf FAIR SLEEP-Partnerschaft und hohe Gäste-Frequenz


Die fair slep entstehungsgeschichte

Die B2C Marke


Die fair slep entstehungsgeschichte

Partner/Kooperations-Modell ● durch Synergie Kosten sparen - gemeinsamer Einkauf von Hard- und Software ● durch gemeinsame Marke Bekanntheit, positives Image und hohe Auslastung erreichen (Homepage, Prospekt, Newsletter, Internet-Buchung, Werbemittel) ● im Team stärker werden: größere Sichtbarkeit, wechselseitige Empfehlungen, Netzwerk verknüpfen, Zusammenhelfen, von den Besten lernen – Benchmark ● jeder bewahrt dabei seine individuelle Positionierung/Marke (im Rahmen des eigenen Kerngeschäftes) und seine eigene Preispolitik ● starke Kooperation mit klaren Rechten und Pflichten für die Partner ● günstige Einstiegsgebühr und geringe laufende Kosten● kompetente Unterstützung bei Businessplan und Finanzierung


Die fair slep entstehungsgeschichte

FAIR SLEEP Marketing-Übersicht

Marke/Logo:

Einmaliger

Auftritt

Außen-Werbung

wie Tafeln,

Fahnen

Eigene HP & FS Homepage

& Newsletter

Innen-Werbung

wie Prospekte,

Mappen

FAIR SLEEP

Qualität, Image,

Bekanntheit

Internet

Buchungs-

Plattformen

Eigen-PR &

FS-PR & Koop

Regionales

Netzwerk / Empfehlungen

von VIPs, Politikern, Beamten,

Institutionen, Chefs,

Vereinen, Tankstellen, etc.

FS-Präsentationen

durch Partner und

Markenführung


Die fair slep entstehungsgeschichte

●Eröffnungen 2014: Gars/Kamp, Erding bei München, Hainburg● Projektiert 2015: 3 Projekte in Österreich 3 Projekte in Deutschland● Ziel 2020: 50 Mitgliedsbetriebe im deutschsprachigen Raum

Die Zukunft von FAIR SLEEP


Die fair slep entstehungsgeschichte

Repräsentativ-Befragung

LOW BUDGET HOTELS

Auftraggeber: FAIR SLEEP

Durchführung: Österreichisches GALLUP Institut

Feldarbeit: 1. Quartal 2014


Statistik

STATISTIK


Bekanntheit low budget hotels

BEKANNTHEIT LOW BUDGET HOTELS

Nur 28% in der Bevölkerung ist der Terminus ein Begriff; Männer haben häufiger davon gehört als Frauen, Berufstätigen ist er deutlich geläufiger als nicht Berufstätigen.

Kern-

Ziel-gruppe ist

jung, männlich,

berufs-tätig

%-Werte

1. Haben Sie schon einmal von Low Budget-Hotels oder –Motels gehört?

n=1000


In low budget hotel bernachtet

IN LOW BUDGET HOTEL ÜBERNACHTET?

Von jenen 28%, die den Begriff kennen, haben bereits 41% in einem solchen Hotel übernachtet (11% Bevölkerung 14+). Jüngere Befragte bis 30 Jahre gaben dies deutlich häufiger an als ältere Respondenten.

Wer Low Budget will, soll zu uns

kommen

Basis: Low Budget-Hotels/-Motels namentlich bekannt lt. Frage 1.

%-Werte

2. Haben Sie schon einmal in einem Low Budget-Hotel und –Motel übernachtet?


Begriffsdefinition

Begriffsdefinition

Jene, die noch nie in einem solchen Hotel übernachtet haben, haben außer günstigen, niedrigen Preisen keine ausgeprägte Vorstellung davon; man stellt sich die Ausstattung zudem sehr bescheiden und karg vor.

Wollen Marken- Qualität und Mehr-leistung kommu-nizieren

%-Werte

3. Was stellen sie sich darunter vor?


Beschreibung

Beschreibung

Jene, die bereits ein einem Low Budget Hotel übernachtet haben, beschreiben es anhand der selben Dimensionen: billig / preisgünstig, bescheiden / ohne Komfort, wenig Service sowie für kurze Aufenthalte.

Möchten Erwar-tungen der Gäste im Hotel über-treffen

4. Was genau ist ein Low Budget-Hotel und –Motel nach Ihren Erfahrungen,

wie kann man es beschreiben?

%-Werte


Interesse an bernachtung

Interesse an Übernachtung

Das Interesse, in einem Low Budget Hotel zu übernachten, liegt für die Gesamtstichprobe bei 43%. Wer dies bereits getan hat, würde dies zu 71% wieder tun wollen. Junge Konsumenten bis 30 Jahre haben dazu die höchste Affinität.

Großes Interesse ist große Chance für unsere

Marke

5. Low Budget-Hotels und –Motels werden so genannt, weil sie durch niedere Grund-, Bau- und Betriebskosten Ihren Gästen einen günstigeren Zimmer-Preis als normale Hotels bieten können. Würden sie gerne (wieder oder zum ersten Mal) in einem Low Budget-Hotel oder –Motel übernachten?

%-Werte


Basisanforderungen

Basisanforderungen

Neben einem günstigen Preis erwartet man sich von einem Low Budget Hotel vor allem Sauberkeit, eine gewisse Basisausstattung im Sanitärbereich, ein Frühstück oder Snacks/Imbiss.

Genau in diesen Punkten sind wir attraktiv und aktiv

4. Was sollte von einem Low Budget-Hotel oder –Motel neben dem günstigen Preis

zumindest an sonstigen Leistungen/Ausstattungen zu erwarten sein?

%-Werte


Fairsleep schrenk der perfekte partner

FAIRSLEEP + Schrenkder perfekte PARTNER


Innenausstattung der fairsleep hotels

Innenausstattung der FairSleep-Hotels


Die 4 p s der intelligenten innenausstattung preiswert praktisch pflegeleicht platzsparend

Die 4 P‘s der intelligenten Innenausstattungpreiswertpraktischpflegeleichtplatzsparend


Die 4 p s der intelligenten innenausstattung

Die 4 P‘s der intelligenten Innenausstattung


Die 4 p s der intelligenten innenausstattung1

Die 4 P‘s der intelligenten Innenausstattung


Fairsleep elk motel der perfekte partner

FAIRSLEEP + ELK Motelder perfekte PARTNER


Die fair slep entstehungsgeschichte

Das Gesamtkonzept

  • Einzigartig im deutschsprachigen Raum


Die fair slep entstehungsgeschichte

  • von der grünen Wiese…………..


Die fair slep entstehungsgeschichte

Passivhotel Hochfilzen / Tirol

  • zum fertigen Hotel / Motel


Die fair slep entstehungsgeschichte

  • Durchschnittliche Bauzeit

  • 16 Wochen

Kaiserrast Stockerau


Die fair slep entstehungsgeschichte

Was wir machen :

  • Grundstücksbesichtigung

  • Abklärung mit Baubehörden / Bebauungsbestimmungen, Brandschutz etc.

  • Bedarfsermittlung Zimmeranzahl, welche Zielgruppe,….

  • Konzepterstellung mit Positionierung am Grundstück, 3D –Visualisierung

  • Detaillierte Leistungsbeschreibung

  • FIXPREISANGEBOT

  • Wirtschaftlichkeitsberechnung

  • Gespräche Finanzierung mit Banken

  • Betreiberkonzept


Die fair slep entstehungsgeschichte

Unsere Vorteile :

  • Optimaler Schallschutz - durch Doppelwandsystem zwischen den Zimmern Einbringung von Nassestrich Fenster Standard 3-Scheibenverglasung

  • Optimale Wärmedämmung - Vorteile der Fertigeilbauweise – dadurch niedrige Betriebskosten für den Betreiber

  • Sehr kurze Bauzeit, unabhängig von der Jahreszeit, Montage auch in den Wintermonaten möglich !

  • Fixpreisgarantie – keine Kostenüberschreitung !


  • Login