Kompetenzorientierter unterricht im cooperativen offenen lernen
Download
1 / 15

Kompetenzorientierter Unterricht im cooperativen , offenen Lernen - PowerPoint PPT Presentation


  • 87 Views
  • Uploaded on

Kompetenzorientierter Unterricht im cooperativen , offenen Lernen. Kompetenzorentierung im Unterricht. Es wird die Entwicklung von Handlungskompetenz angestrebt:

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Kompetenzorientierter Unterricht im cooperativen , offenen Lernen' - morrie


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Kompetenzorientierter unterricht im cooperativen offenen lernen
Kompetenzorientierter Unterrichtim cooperativen, offenen Lernen


Kompetenzorentierung im unterricht
Kompetenzorentierung im Unterricht

Es wird die Entwicklung von Handlungskompetenz angestrebt:

„die Bereitschaft und Fähigkeit des einzelnen, sich in beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Situationen sachgerecht durchdacht sowie individuell und sozial verantwortlich zu verhalten“1.

1Schewior-Popp, Lernsituationen planen u. gestalten


Welche kompetenzen bei cool
Welche Kompetenzen bei COOL?

- Sozialkompetenz (Teamarbeit)- Methodenkompetenz (Exzerpieren, ….)- Fachkompetenz (Bildungsstandards)- bei eCOOL: Medienkompetenz


Kompetenzorientierung arbeitsauftr ge
Kompetenzorientierung Arbeitsaufträge

… erfolgt in erster Linie über die Lernzielformulierung:

Kompetenzen werden abgebildet durch

„Ich kann…“-Formulierungen bei den Lernzielen als Teil von Arbeitsaufträgen = Deskriptoren


Lernziele bei arbeitsauftr gen
Lernziele bei Arbeitsaufträgen

- Kompetenzorientierung bei Arbeitsaufträgen durch Lernzielformulierung (Bildungsstandards/Deskriptoren) durch LehrerIn- Kompetenzorientierung durch Selbsteinstufung inwiefern Lernziele aus Sicht des Schülers erreicht wurden – Selbstreflexion



Schritte bei der planung von arbeitsauftr gen
Schritte bei der Planung von Arbeitsaufträgen

Kompetenzen + Lernziele

1. WELCHE Fähigkeiten sollen SchülerInnen erreichen ?

Methoden2. WIE kann ich diese Ziele erreichen ?

Stoff 3. WAS – welche Inhalte wähle ich für diese Ziele ?


Lernziele kriterien
Lernziele-Kriterien

  • Klarheit bezüglich der Begriffe

  • Bedeutsamkeit – praxisrelevant, begründbar

  • Erreichbarkeit – Zerlegung in Teilziele, Fairness der Bedingungen

  • „Produkte“ beschreiben, nicht Wege

  • Ziele, die man erreichen will (auch soziale), müssen explizit (schriftlich) vermittelt werden  Beurteilung

  • individuelle, soziale und fachliche Kompetenzen als gleichrangige Lernziele


Bsp zur methodenkompetenz
Bsp zur Methodenkompetenz


Lernvertr ge
Lernverträge

  • Lernvertrag – Rahmenthema mit Teilthemen

  • Lernziele werden vom Schüler vorgeschlagen und

  • mit dem Lehrer ausgehandelt (der noch etwas dazugibt oder wegnimmt).


Struktur von arbeitsauftr gen
Struktur von Arbeitsaufträgen

Arbeitsauftrag Cool

  • Lernziele

  • budgeting time (Ausgabe u. Deadline)

  • interestpockets

  • Materialien

  • Aufgaben, auch Lernprodukte

  • Kontrolle

  • Methoden, Auswahl der Sozialform

  • Feedback

  • Verbindlichkeit, eine Art Lernvertrag


Ecool vorlage
eCOOL-Vorlage


Ecool individualisierung
eCOOL-Individualisierung

  • Umfrage-Modul zur Bestimmung des Lerntyps (Gewissheitsorientierte Lerner vs. Ungewissheitsorientierte Lerner)

  • elektronische Arbeitsaufträge mit Lernzielen u. individualisierten Teilaufgaben

  • Selbsteinstufungsmöglichkeit durch Zusatzmodule (Rubrics)

  • ePortfolio-Erweiterung – Erweiterung um Kompetenzraster


Ifyoucangoogleit – don‘tteachit!“


Vielen dank

Vielen Dank!

COOL-Impulszentrum-Homepagehttp://cool.schule.atKommunikationsplattform COOL-LehrerInnen

www.cooltrainers.at/moodleeCOOL-Arbeitsaufträge nach Fächern u.exabis-Moodle-Module

www.moodlekurse.org


ad