Diskussion um die berufsschulstandorte in stadt und kreis offenbach historie 1
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 8

Diskussion um die Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 1 - PowerPoint PPT Presentation


  • 46 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Diskussion um die Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 1 -. 90er Jahre : Mehrfache Diskussionen über Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach.

Download Presentation

Diskussion um die Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 1 -

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Diskussion um die berufsschulstandorte in stadt und kreis offenbach historie 1

Diskussion um die Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 1 -

  • 90er Jahre: Mehrfache Diskussionen über Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach.

  • Verlagerung der Verwaltungsfachangestellten von der THS an die GKS. Im Gegenzug erhält die THS die EH-Berufe von der GKS

  • 2000: Die IHK Offenbach regt eine Diskussion um die Schulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach an. Die Bankkaufleute wurden ernsthaft in Frage gestellt.

  • Bis ca. 2000: Selbst das Stadtschulamt OF warf der THS immer wieder vor, zu viele Schüler aus dem Kreis zu beschulen. Dies änderte sich nach 2000.


Berufsschulstandorte in stadt und kreis offenbach historie 2

Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 2 -

  • 2004:Kündigung der öffentlich rechtlichen Vereinbarung zu den Berufsschulstandorte durch den Landkreis.

  • Hintergrund: Der Kreis zahlt ca. 200.000 € Gastschul-beiträge für Berufsschüler an die Stadt OF (insgesamt mehr als 800.000 €).

  • 2005: Das Fraunhofer-Instiut wird von Stadt und Kreis beauftragt, ein Gutachtens zur Neuordnung zu erstellen.

  • 2006: Staatl. Schulamt stimmt der Kündigung der rechtlichen Vereinbarung zu. Sie wird dadurch rechtswirksam!

  • Mai 2006: Vorlage des Gutachtens durch das Fraunhofer-Institut, Ergebnis: Aufbau eines Technologiezentrums aus ABS und GTS. Keine konkreten Angaben zu THS und KKS.


Berufsschulstandorte in stadt und kreis offenbach historie 3

Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 3 -

  • 2006: Ein von Stadt und Kreis Offenbach gemeinsam getragenes Technologiezentrum lehnt der Kreis ab.

  • Juli 2006: Ein Gespräch zwischen Schulträgern, Staatl. Schulamt und HKM, ohne Beteiligung der Schulen, kam zu keinem Ergebnis.

  • Sept. 2006: Stadt und Kreis OF einigten sich auf vier Schulstandorte mit etwa gleicher Schülerzahl.

  • Sept. 2006: Unter Leitung des SSA OF wird ein Kompromiss für die Technikschulen (MES und GTS) gefunden.


Berufsschulstandorte in stadt und kreis offenbach historie 4

Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 4 -

  • Der Kreis verwirft den vereinbarten Kompromiss.

  • Der Kreis bietet der Stadt die ABS an, dafür gehen die meisten Berufe von der GTS an die MES, Medienberufe und Fluggerätemechaniker verbleiben an der GTS.

  • Offenbach lehnt eine Übernahme der ABS und damit den Vorschlag des Kreises ab.

  • November 2006: Die IHK bietet ein Mediationsverfahren unter Beteiligung der Schulleitungen, Schulträger, Staatl. Schulamt, ausbildende Unternehmen und Handwerksorganisationen an.

  • Bis Februar 2007 sollen Vorschläge für eine Neustrukturierung vorgelegt werden.


Berufsschulstandorte in stadt und kreis offenbach historie 5

Berufsschulstandorte in Stadt und Kreis Offenbach - Historie 5 -

  • Die Mediationsgespräche ziehen sich ohne konkrete Ergebnisse bis Juni 2007 hin.

  • Juli 2007: Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses der IHK und der IHK-Organisation mit der Forderung nach 4 Schulstandorte und Kooperation von ABS und GTS sowie KKS und THS mit dem Ziel der Zusammenlegung.

  • Ca. 10.08.2007: Vereinbarung zwischen OB der Stadt OF und Landrat des Kreises über 4 Schulstandorte.

  • 16.08.2007: Vereinbarung zwischen Schuldezernent Weiß und Landrat Walter mit konkreten Ergebnissen für eine neue öffentlich-rechtliche Vereinbarung.


Berufsschulstandorte ergebnis der verein barung vom 16 08 07 zwischen stadt und kreis

Berufsschulstandorte: Ergebnis der Verein-barung vom 16.08.07 zwischen Stadt und Kreis

  • Bürokaufleute und Fachkräfte für Büro-kommunikation aus der Stadt werden von der GKS an die THS verlagert.

  • Von der THS gehen an den Kreis:

    • Bankkaufleute

    • Großhandelskaufleute

    • Steuerfachangestellte

    • Zahnmedizinische Fachangestellte aus dem Westkreis an die MES (analog MFA).

  • ABS und GTS legen noch 2007 ein Konzept „zur Verzahnung“ im Unterrichtsbereich vor.


Berufsschulstandorte ergebnis der verein barung vom 16 08 07 zwischen stadt und kreis1

Berufe Schüler (Klassen)

bis 2008ab 2008

Banken 40(2,5) 0( 0)

Einzelhandel307(15)307(15)

Großhandel103( 6) 0( 0)

Industrie 80( 3) 80( 3)

Reno 56( 3) 56( 3)

Steuer 72(3,5) 0( 0)

Med. Fa117( 6)117( 6)

Zahnmed.FA189( 7)140(4-5)

Bürokaufleute 0( 0)111(4,5)

Bürokommun. 0( 0) 22( 2)

Summe964(46)830(38)

Veränderung-138(-8)

Berufsschulstandorte: Ergebnis der Verein-barung vom 16.08.07 zwischen Stadt und Kreis

Zusätzlich:

FOS Gesundheit

In Aussicht gestellt von Stadtschulamt


Berufsschulstandorte entwicklung der sch lerzahlen der theodor heuss schule

2002/03 2004/05 2005/06 2007/08

Berufsschüler 1.400 1.235 1.100966

Vollzeitschüler 800 865 910 1.120

Gesamt 2.200 2.100 2.010 2.086

Berufsschulstandorte: Entwicklung der Schülerzahlen der Theodor-Heuss-Schule


  • Login