Meisterschaftskommission indoor
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 14

Meisterschaftskommission Indoor PowerPoint PPT Presentation


  • 46 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Meisterschaftskommission Indoor. Zentralkurs SSK 2006 Nationales Kader 26./27.08.06. Dispositiv :. Bemerkungen Vorgehen bei Sanktionen für unkorrektes Verhalten Schiedsrichterrapport Fragen. Vorgehen bei Sanktionen:. Vorgehen bei Sanktionen:. Fakten: Proteste in der Folge ein Rekurs

Download Presentation

Meisterschaftskommission Indoor

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Meisterschaftskommission indoor

Meisterschaftskommission Indoor

Zentralkurs SSK 2006

Nationales Kader

26./27.08.06


Dispositiv

Dispositiv:

  • Bemerkungen Vorgehen bei Sanktionen für unkorrektes Verhalten

  • Schiedsrichterrapport

  • Fragen


Vorgehen bei sanktionen

Vorgehen bei Sanktionen:


Vorgehen bei sanktionen1

Vorgehen bei Sanktionen:

  • Fakten:

  • Proteste

  • in der Folge ein Rekurs

    Grundlagen:

  • FIVB Refereeing Guidelines and Instructions 2005,(S. 15 ff)


Vorgehen bei sanktionen2

Vorgehen bei Sanktionen:

  • Spieler auf dem Feld:

  • 1. Schiri:

  • Pfeifen;

  • Spieler zum Schiri bitten;

  • Karte zeigen und gleichzeitig Sanktion verbal kundtun (I give you a penatlty).

    2. Schiri:

  • Schreiber anweisen, die Sanktion einzutragen.


Vorgehen bei sanktionen3

Vorgehen bei Sanktionen:

  • Spieler nicht auf dem Feld:

  • 1. Schiri:

  • Pfeifen;

  • Spielkapitän zum Schiri bitten;

  • Karte zeigen und gleichzeitig Sanktion verbal kundtun (I give player number .... a penatly).

  • Spielkapitän informiert Bestraften, dieser steht aufund hebt zur Bestätigung die Hand.

  • Gleichzeitig Karte nochmals zeigen.

    2. Schiri:

  • dito


Vorgehen bei sanktionen4

Vorgehen bei Sanktionen:

  • Unkorrekte Sanktion durch 1. Schiri:

  • Schreiber:

  • Informiert 2. Schiri;

    2. Schiri:

  • Kontrolliert MB und informiert 1. Schiri;

    1. Schiri:

  • Korrigiert seinen ersten Entscheid.

    Schreiber:

  • Allenfalls Eintrag, falls 1. Schiri Entscheid beibehält.


Schiedsrichterrapport

Schiedsrichterrapport:

  • Ziel SV:

  • Volleyballs als begehrtes Produkt für den Medienmarkt.

    Weg u.a. SV:

  • Professionalität:- auf allen Stufen

    - in der Aussenwirkung

    Ziel Schiri Rap:

  • Umsetzung der Professionalität im Spiel-umfeld sicherstellen.


Schiedsrichterrapport1

Schiedsrichterrapport:

  • Fakten:

  • +Markante Verbesserung NLA

    -Abbruch in NLB

    -miserable Umsetzung durch die Schiedsrichter

    -Vielzahl von Protesten

    -Zusätzliche Belastung der MKI

    Konsequenz:

  • Anpassung Rapportformular

  • Einbezug in ZK

  • Bestrafung Schiedsrichter


Schiedsrichterrapport2

Schiedsrichterrapport:

  • Miserable Umsetzung durch die Schiedsrichter:

  • Unkenntnis der Reglemente

  • Keine Kontrolle

  • Schlechtes Verhalten

  • Mangel an „gesundem Menschenverstand“

  • Gleichgültigkeit


Schiedsrichterrapport nla

Schiedsrichterrapport NLA:

Straf- und Aufwärmzone

Netzanlage + Antennen

Bälle

Nummerntafeln

Manometer

Quickmoppers

Ballholer

Dress

Verschiedenes

Unterschriften


Schiedsrichterrapport nlb

Schiedsrichterrapport NLB:

Linien

Netzanlage + Antennen

Bälle

Ballholer


Schiedsrichterrapport3

Schiedsrichterrapport:

  • Erwartungen Präsident MKI:

  • Persönlichkeit

  • Unterstützung in der Zielerreichung

  • persönliche Vorbereitung

  • konsequente Kontrollen


Fragen

Fragen?


  • Login