Global frost in schwierigkeiten
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 21

Global Frost in Schwierigkeiten PowerPoint PPT Presentation


  • 47 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Global Frost in Schwierigkeiten. Bearbeitet von: M. Jakobs G. Pütz D. Retzlaff. Global Frost Investitionsprojekt:. Anschaffung einer Verpackungsanlage und zweier Kühl-LKW. Einzelne Phasen der Investitionsplanung.

Download Presentation

Global Frost in Schwierigkeiten

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Global frost in schwierigkeiten

Global Frost in Schwierigkeiten

Bearbeitet von:

M. Jakobs

G. Pütz

D. Retzlaff


Global frost investitionsprojekt

Global FrostInvestitionsprojekt:

Anschaffung einer Verpackungsanlage und

zweier Kühl-LKW


Einzelne phasen der investitionsplanung

Einzelne Phasen der Investitionsplanung

  • Einholung zweier Angebote für Verpackungsmaschinen sowie Finanzierungs- und Kaufangebote zweier Kühl- LKW

  • Auswertung der Angebote und Vorschläge der einzelnen Anbieter

  • Ermittlung der Einnahmen und Ausgaben der Investitionsobjekte

  • Bestimmung der Investitionsrechnungsverfahren

  • Treffen der Investitionsentscheidung


Investitionsverfahren f r die investition

Investitionsverfahren für die Investition

  • Für diesen Fall wurde das statische Investitionsverfahren ausgewählt weil hiermit relativ einfach die Wirtschaftlichkeit der Investition - bei Vorliegen mehrerer Alternativen - ermittelt werden kann. Das statische Verfahren verzichtet darauf, die gesamte Lebensdauer einer Investition zu betrachten.


Vergleich der anlageneckdaten

Vergleich der Anlageneckdaten

Anlage 1 Anlage 2


Verkaufspreisberechnung

Verkaufspreisberechnung


Statisches investitionsverfahren

Statisches Investitionsverfahren

  • Kostenvergleichsrechnung


Statisches investitionsverfahren1

Statisches Investitionsverfahren

  • Gewinnvergleichsrechnung


Statisches investitionsverfahren2

Statisches Investitionsverfahren

  • Rentabilitätsvergleichsrechnung


Statisches investitionsverfahren3

Statisches Investitionsverfahren

  • Amortisationsvergleichsrechnung


Kapitalbedarfsermittlung

Kapitalbedarfsermittlung

  • Verpackungsanlage 1:116.000,00€

  • Kühl- LKW:160.000,00€

  • Kapitalbedarf:276.000,00€


M glichkeiten zur deckung des kapitals

Möglichkeiten zur Deckung des Kapitals

  • Für die Beschaffung der Verpackungsanlage fällt die Empfehlung auf das Darlehen mit einem Zinssatz von 6,9% und einer Laufzeit von 5 Jahren bei unserer Hausbank.

  • Der Diskontkredit ist für diesen Zweck zu kurzfristig (ca.90 Tage) ausgelegt.

  • Auch der Kontokorrentkredit ist ungeeignet, weil er für die Sicherung der Liquidität bestimmt ist und diese dann in Gefahr käme.

  • Aus der Innenfinanzierung stehen keine Mittel zur Verfügung.


Finanzierungskostenermittlung

Finanzierungskostenermittlung

  • Darlehen für Verpackungsanlage 1

    nach dem Ratentilgungsverfahren


M glichkeiten zur deckung des kapitals1

Möglichkeiten zur Deckung des Kapitals

  • Für die Beschaffung der zwei Kühl- LKW fällt die Empfehlung auf Leasing.

  • Die maximale Darlehenssumme würde bei einer Finanzierung der Verpackungsanlage und der LKW überschritten.

  • Der Diskontkredit ist für diesen Zweck zu kurzfristig (ca.90 Tage) ausgelegt.

  • Auch der Kontokorrentkredit ist ungeeignet, weil er für die Sicherung der Liquidität bestimmt ist und diese dann in Gefahr käme.


M glichkeiten zur deckung des kapitals2

Möglichkeiten zur Deckung des Kapitals

Vorteile beim Leasing laut vorliegendem Angebot

  • Gleichbleibende Leasingrate

  • Inklusive Wartungskosten

  • Inklusive Reparaturkosten

  • Kurzfristiger kostenloser Ersatz bei Ausfall

  • Hohes Kilometerlimit (780000 km)

  • Kurze Laufzeit (48 Monate)

  • Neues Fahrzeug nach Ende der Laufzeit möglich

  • Die Leasingraten können vollständig als Betriebsausgaben abgesetzt werden. 


M glichkeiten zur deckung des kapitals3

Möglichkeiten zur Deckung des Kapitals

Nachteile beim Leasing

  • Höhere Gesamtkosten als beim Kauf

  • Fahrzeug bleibt bis Vertragsablauf Eigentum des Leasinggebers

  • Das Anlagevermögen wird nicht erhöht

  • Fahrzeug kann nicht steuerlich abgeschrieben werden


Leasingangebot f r lkw

Leasingangebot für LKW

  • Leasingangebot für einen Kühl-LKW


Leasing der 2 k hl lkw

Leasing der 2 Kühl-LKW

  • Berechnung mit den Eckwerten des Leasingangebotes


Deckung des kapitalbedarfs beim leasing

Deckung des Kapitalbedarfs beim Leasing

  • Die erste Leasingrate von 3.495,00€ wird durch den Kontokorrentkredit abgedeckt

  • Die folgenden 47 Monatsraten werden durch den Gewinn der Verpackungsmaschine finanziert


Finanzplan

Finanzplan

Prämissen

  • 70% Auslastung der Verpackungsmaschine

  • Angenommene Preissteigerung von 2% p.a.

  • Gleichbleibende Wartungskosten der Maschine durch Wartungsvertrag für 5 Jahre

  • Rabatt durch Barzahlung der Maschine im Wartungsvertrag eingeflossen


Finanzplan1

Finanzplan


  • Login