Interaktives editieren am bildschirm
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 38

Interaktives Editieren am Bildschirm PowerPoint PPT Presentation


  • 55 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Interaktives Editieren am Bildschirm. Erzeugung von Merkmalen Digitalisieren. Überblick. Die Werkzeugleiste „Editor“ Erzeugen von neuen Merkmalen mit den Hilfsmitteln der Werkzeugpalette Nachträgliche Bearbeitung von Objekten

Download Presentation

Interaktives Editieren am Bildschirm

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Interaktives editieren am bildschirm

Interaktives Editieren am Bildschirm

Erzeugung von MerkmalenDigitalisieren


Berblick

Überblick

  • Die Werkzeugleiste „Editor“

  • Erzeugen von neuen Merkmalen mit den Hilfsmitteln der Werkzeugpalette

  • Nachträgliche Bearbeitung von Objekten

  • Erzeugung von neuen Merkmalen mit Hilfe von vorhandenen Merkmalen


Aufrufen der editor leiste

Aufrufen der Editor-Leiste

  • Im Menü: View / Toolbar / Editor

  • Einfacher: über die Symbolleiste


Die editor leiste kommando men

Die Editor-LeisteKommando Menü

Start / Stop Editing

  • (De-)Aktivierung der Editor-Funktion


Die editor leiste kommando men1

Die Editor-LeisteKommando Menü

Build Edit Cache

  • Veränderungen werden zeitverzögert gespeichert

z. B. über Save Edits

  • empfehlenswert, da sonst

    immer direkt im Datensatz

    editiert wird


Die editor leiste kommando men2

Die Editor-LeisteKommando Menü

Snapping

  • „Einfangen“ von existierenden Objekten als Endpunkte der erstellten Linien

    => Sicherstellung der Integrität der erstellten Polygone


Die editor leiste snapping environment

Die Editor-LeisteSnapping-Environment

Für jeden Layer:

  • Priorität

  • Erlaubte Zielobjekte

  • Erlaubte Mechanismen


Die editor leiste optionen

Die Editor-LeisteOptionen

Mögliche Einstellung:

  • Zu verwendende Anzahl der Nach-kommastellen

  • Snapping-Toleranz

  • Konfiguration des Streaming-Modus


Berblick1

Überblick

  • Die Werkzeugleiste „Editor“

  • Erzeugen von neuen Merkmalen mit den Hilfsmitteln der Werkzeugpalette

  • Nachträgliche Bearbeitung der Objekte

  • Erzeugung von neuen Merkmalen mit Hilfe von vorhandenen Merkmalen


Die editor leiste werkzeug palette

Die Editor-LeisteWerkzeug-Palette

Sketch Tool

  • Setzen von Eckpunkten (Vertices) der zu erstellenden Linien bzw. Polygone


Das sketch tool kontextmen

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

Angle und Deflection

  • Erzeugen ein Linie, die um den vorgegebenen Winkel versetzt ist


Das sketch tool kontextmen1

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

  • Deflection nimmt das letzte Segment als Referenzwinkel 0°

  • Angle setzt die Ostrichtung gleich 0°

  • Negative Werte

    => Uhrzeigersinn


Das sketch tool kontextmen2

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

Length

  • Erzeugt eine Linie mit vorgegebener Länge

    Change Length

  • Ändert die Länge einer bestehenden Linie


Das sketch tool kontextmen3

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

Absolute X, Y...

  • Erzeugt einen (Eck-)Punkt mit den vorgegebenen Koordinaten


Das sketch tool kontextmen4

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

Delta X, Y...

  • Erzeugt einen um den vorgegebenen Wert gegen den Ausgangspunkt versetzten (Eck-) Punkt


Das sketch tool kontextmen5

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

Angle/Length...

  • Ist die Kombination der Funktionen Angle und Length


Das sketch tool kontextmen6

Das „Sketch Tool“-Kontextmenü

Streaming

  • Im Streaming-Modus werden entlang der Spur des Mauszeigers (Eck-)Punkte gesetzt.


Das sketch tool vom sketch zum feature

Das „Sketch Tool“Vom Sketch zum Feature

  • Startpunkt wählen

  • Beliebig viele Eckpunkte setzen

  • Während dieses Vorgangs ist noch kein Objekt erzeugt, nur eine Skizze (siehe Farbe der Umrandung)


Das sketch tool vom sketch zum feature1

Das „Sketch Tool“Vom Sketch zum Feature

  • rechte Maustaste => Kontextmenü

  • „Finish Part“ erzeugt ein Segment, weitere Zeichnungen möglich

  • „Finish Sketch“ beendet den Zeichen-vorgang


Das sketch tool vom sketch zum feature2

Das „Sketch Tool“Vom Sketch zum Feature

  • Andere Rahmenfarbe, bei Polygonen farbig gefüllte Flächen => Merkmal wurde in den Attribute-Tables erstellt


Die editor leiste werkzeug palette1

Die Editor-LeisteWerkzeug-Palette

Arc Tool

  • Zur Erzeugung von parametrischen Kurven


Die editor leiste werkzeug palette2

Die Editor-LeisteWerkzeug-Palette

Distance-Distance Tool

  • Erzeugt einen (Eck-)Punkt, der zu zwei gegeben Punkten eine jeweils gegebene Distanz aufweist.


Die editor leiste werkzeug palette3

Die Editor-LeisteWerkzeug-Palette

Intersection Tool

  • Erzeugt einen (Eck-)Punkt im Schnittpunkt der Verlängerung zweier ausgewählter Segmente


Die editor leiste task men

Die Editor-LeisteTask-Menü

Create New Feature

Zur Erzeugung neuer Objekte


Die editor leiste zielauswahl

Die Editor-LeisteZielauswahl

Target Menü

  • Auswahl des zu editierenden Merkmals (abhängig von der zu bearbeitenden Datenbasis)


Aufgabe 1

Weil sein Satiremagazin“Titanic“ die Fußball-WM nach Deutschland geholt hat, ernennt der örtliche Fußballverein den Chefredakteur Erik W. zu seinem neuen Präsidenten. Er ist sehr abergläubisch und beauftragt Euch, die neuen Abwasserkanäle unterhalb des Stadions pentagrammförmig anzulegen...

Aufgabe 1


Berblick2

Überblick

  • Die Werkzeugleiste „Editor“

  • Erzeugen von neuen Merkmalen mit den Hilfsmitteln der Werkzeugpalette

  • Nachträgliche Bearbeitung der Objekte

  • Erzeugung von neuen Merkmalen mit Hilfe von vorhandenen Merkmalen


Die editor leiste objekt rotation

Die Editor-LeisteObjekt-Rotation

Rotate tools (Segmente / Objekte)

  • Freies Rotieren per Maus

  • Direkte Eingabe von Werten über „A“ möglich

  • Positve Werte => Drehung im Uhrzeigersinn


Die editor leiste ver ndern der attribute

Die Editor-LeisteVerändern der Attribute

Attributes

  • Bearbeiten der Attribute eines Merkmals


Die editor leiste kommando men3

Die Editor-LeisteKommando Menü

Move

  • Verschiebung eines Objektes relativ zu ursprünglichen Koordinaten


Berblick3

Überblick

  • Die Werkzeugleiste „Editor“

  • Erzeugen von neuen Merkmalen mit den Hilfsmitteln der Werkzeugpalette

  • Nachträgliche Bearbeitung der Objekte

  • Erzeugung von neuen Merkmalen unter Verwendung vorhandener Merkmale


Die editor leiste task men1

Die Editor-LeisteTask-Menü

Select Features Using a Line / an Area

  • Auswahl von Objekten erfolgt durch eine Linie bzw. ein Polygon


Die editor leiste kommando men4

Die Editor-LeisteKommando Menü

Buffer

  • Stellt den Umkreis mit vorgegebenem Radius um den Ausgangspunkt dar, z.B. zur Darstellung von Einzugsgebieten


Die editor leiste kommando men5

Die Editor-LeisteKommando Menü

Copy Parallel

  • Bietet die Möglichkeit, ein linienhaftes Objekt in vorgegebenem Abstand zu duplizieren


Die editor leiste kommando men6

Die Editor-LeisteKommando Menü

Merge und Union

  • Fügen die zuvor markierten Objekte aus der gleichen Feature-Klasse zusammen zu einem neuen Objekt


Die editor leiste task men2

Die Editor-LeisteTask-Menü

Mirror Features

  • Auswahl der zu spiegelnden Objekte

  • Einzeichnen der Spiegelebene

    => Erstellung einer exakten gespiegelten Kopie der ursprünglichen Objekte in vorgegebenem Abstand


Aufgabe 2

Die Siegesserie des Fußballvereins seit der Fertigstellung der neuen Kanalisation hat sich auch im Geldbeutel der Spieler ausgewirkt. Deshalb müssen nun 22 neue Park-plätze für die Limousinen der Spieler her: 45° zum Mit-telweg versetzt, 4m breit, 8m lang – Symmetrie ist dem Präsidenten dabei sehr wichtig. Die nötigen Grundstücke für Ihre Aufgabe stellt die Uni Bonn bereit, sie müssen aber noch zusammengelegt werden... Welcher Unter-schied besteht bei der Zusammenlegung zwischen den Funktionen „Merge“ und „Union“?

Aufgabe 2


Merge vs union

Merge vs. Union

  • Merge erstellt ein neues Objekt mit gemeinsamen Attributen der ursprünglichen Objekte

  • Union ordnet dem neuen Objekt keine Attribute zu


  • Login