Forschungsvortrag
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 22

Forschungsvortrag PowerPoint PPT Presentation


  • 53 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Forschungsvortrag. 10. Mai 2005. Chemie der Pnicogenidenkomplexe. Untersuchung der Reaktivität von Metall-Element Dreifachbindungen. Themen des Vortrages :.

Download Presentation

Forschungsvortrag

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Forschungsvortrag

Forschungsvortrag

10. Mai 2005

Chemie der Pnicogenidenkomplexe

Untersuchung

der Reaktivität von

Metall-Element Dreifachbindungen


Themen des vortrages

Themen des Vortrages :

  • Kurze Einführung in E-M-Dreifachbdg.

  • Synthese einiger Edukte

  • Reaktivität von Phosphindinen-Komplexen anhand der Umsetzung mit Alkenen

  • Weitere Umsetzungen


Reaktionsschema

Reaktionsschema

Erzeugung des Überganszustandes mit Metall-Element-Dreifachbindung entweder unter Cp*-Wanderung und CO-Abspaltung oder unter Abspaltung des Cp*-Liganden.


Forschungsvortrag

Untersuchung der Reaktivität des Phosphinidenkomplexes mit Alkenen mittels thermischer und photochemischer Aktivierung im Rahmen der Diplomarbeit.


Synthese einiger edukte

Synthese einiger Edukte


Synthese von arduengo komplexen

Synthese von Arduengo-Komplexen


Umsetzungen des phosphiniden komplexes mit alkenen

Umsetzungen des Phosphiniden-Komplexes mit Alkenen


Forschungsvortrag

Umsetzung :

31P-NMR-Spektrum


Forschungsvortrag

Produkte :

Signal bei d = -327,6 ppm

Signal bei d = -165,1 ppm

(1JWP = 233Hz)

Signal bei d = -221,6 ppm

(1JWP = 209Hz & 1JWP = 69Hz )

(1JWP=202,8 und 74,3 Hz)


Forschungsvortrag

Ergebnis :

Keine Reaktion des Phosphinidenkomplexes mit dem Alken.

Nur Photolyse des Phosphinidenkomplexes tritt ein.


Forschungsvortrag

Umsetzung :

31P-NMR-Spektrum


Forschungsvortrag

Produkte :

Signal bei d = -327,6 ppm

Signal bei d = -165,1 ppm

(1JWP = 233Hz)

Signal bei d = -221,6 ppm

(1JWP = 209Hz & 1JWP = 69Hz )

(1JWP=202,8 und 74,3 Hz)


Forschungsvortrag

Ergebnis :

Keine Reaktion

Keine Reaktion des Phosphinidenkomplexes mit dem Alken.

Nur Photolyse des Phosphinidenkomplexes tritt ein.


Forschungsvortrag

Mechanismus der Photolyse-Reaktion.


Forschungsvortrag

Umsetzungen :


Forschungsvortrag

Produkte :

Signal bei d = -327,6 ppm

(1J WP=202,8 und 74,3 Hz)

Signal bei d =- 215 ppm


Forschungsvortrag

31P-NMR von

bei verschiedenen Temperaturen

Literatur : A novel synthetic approch to highly reactive intermediates containing

a Metal-Phosphorus Triple Bond

Chem. Eur. J, 1998, 4, No. 10, 1917-22


Forschungsvortrag

Mechanismus der Thermolyse


Weitere umsetzungen

Weitere Umsetzungen


Forschungsvortrag

31P-NMR vom Rohprodukt

31P-NMR nach DC- Aufarbeitung


Forschungsvortrag

Problematik der Umsetzung

Produkt reagiert auf der DC-Platte, die Masse der Produkte nach der

DC-Aufarbeitung beträgt zw. 3 und 7 mg.

Kristalle konnten deshalb bisher nicht erhalten werden.


  • Login