Download
1 / 22

Mechanismus der Verseifung durch alkalische Esterspaltung - PowerPoint PPT Presentation


  • 75 Views
  • Uploaded on

Mechanismus der Verseifung durch alkalische Esterspaltung. Auch die alkalische Esterspaltung verläuft in mehreren Schritten. Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Mechanismus der Verseifung durch alkalische Esterspaltung' - lyle


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Mechanismus der verseifung durch alkalische esterspaltung

Mechanismus der Verseifungdurch alkalische Esterspaltung



Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.

Das entstehende Teilchen spaltet ein Alkoholation ab.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.

Das entstehende Teilchen spaltet ein Alkoholation ab.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.

Das entstehende Teilchen spaltet ein Alkoholation ab.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.

Das entstehende Teilchen spaltet ein Alkoholation ab.


Ein Hydroxidion bildet eine Bindung zum Kohlenstoff-atom der Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.

Das entstehende Teilchen spaltet ein Alkoholation ab.


Dabei entsteht ein Carbonsäuremolekül. Carbonylgruppe des Estermoleküls aus.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Zwischen dem Alkoholation und dem Carbonsäure-molekül findet ein Protonenübergang statt.


Bei diesem letzten Reaktionsschritt handelt es sich um eine praktisch vollständig ablaufende Reaktion. Aus diesem Grund werden Ester durch alkalische Hydroly-se vollständig gespalten, während die säurekataly-sierte Esterbildung immer zu einem Gleichgewicht führt.


Ende der Ausführungen praktisch vollständig ablaufende Reaktion. Aus diesem Grund werden Ester durch alkalische Hydroly-se vollständig gespalten, während die säurekataly-sierte Esterbildung immer zu einem Gleichgewicht führt.


ad