Subsprachen und sprachregister
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 25

Subsprachen und Sprachregister PowerPoint PPT Presentation


  • 41 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Subsprachen und Sprachregister. Z. Harris (1968): Untermenge der vom Sprachsystem erzeugbaren Strukturen 1. syntaktische und semantische Beschränkungen - abweichende Grammatik - hohe Wahrscheinlichkeit bestimmter Konstruktionen

Download Presentation

Subsprachen und Sprachregister

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Subsprachen und sprachregister

Subsprachen und Sprachregister

Z. Harris (1968): Untermenge der vom Sprachsystem erzeugbaren Strukturen

1. syntaktische und semantische Beschränkungen- abweichende Grammatik- hohe Wahrscheinlichkeit bestimmter Konstruktionen

2. lexikalische Beschränkungen- Medizin, Wetterberichte, juristische Texte, technische Anleitungen

Lst

L'

L

„Abweichungen“

L‘


Deutschland heute

Besonders im Nordwesten halten sich dichte Wolken. Sonst scheint die Sonne. Im Laufe des Tages bilden sich aber Quellwolken, die besonders in Süd- und Ostdeutschland örtlich Regenschauer und Gewitter bringen. Dort steigen die Temperaturen bis zum Nachmittag auf Werte zwischen 17 und 20 Grad. Nachts kühlt sich die Luft auf Werte um 7 Grad ab

Deutschland heute

SüdbayernMorgens örtlich Dunst, dann wechselnd bewölkt und örtlich Regenschauer oder Gewitter. Zwischen 17 und 19 Grad. Nachts um 6 Grad.

AlpenvorlandIn den Tälern am Vormittag dunstig. Dann heiter bis wolkig und Regenschauer, örtlich Gewitter. Nachmittags in den Tälern um 17 Grad.


Nordbayern

Erst noch etwas Dunst, dann wechselnd bewölkt mit Sonnenschein und Regenschauern. Am Nachmittag um 17 Grad. Nachts um 7 Grad.

OstdeutschlandIm Norden dichte Wolken, im Süden mehr Sonne. Örtlich Regen. Zwischen 25 und 17 Grad, auf den Inseln kühler. Nachts um 7 Grad.

NorddeutschlandStark bewölkt. Im Laufe des Tages immer mehr Sonnenschein. Zwischen 12 Grad auf den Inseln und 15 Grad auf dem Festland.

WestdeutschlandTeils sonnig, teils wolkig und örtlich Regenschauer. Zwischen 13 Grad an der Küste und 17 Grad am Niederrhein. Nachts um 7 Grad.

Nordbayern


Eigenschaften von subsprachen

  • 1. SL (=Sublanguage)-Merkmale können über verschiedene Sprachen hinweg identisch bleiben.Bsp.: a) Passiv in techn. Anleitung b) Frequenzen von Satzbauplänen und Begriffen c) Auslassen des Artikels

  • 2.SL bilden thematische Gruppen konstante Syntax variierende Lexika

  • 3. SL Merkmale sind gradierbar und verändern sichN. Sager (NY), "LinguisticString Project"J. Sager (Manchester)M. Zoeppritz

Eigenschaften von Subsprachen


Reduktion der anfragekomplexit t

  • Subsprachen

    • eingeschränkter Gegenstandsbereich

    • lexikalische, syntaktische und semantische Beschränkungen

    • "abweichende" Grammatik

    • hohe Wahrscheinlichkeit bestimmter Begriffe und Konstruktionen

  • Sprachregister

    • Vereinfachung

    • Präzisierung durch Übergenauigkeit

    • Präzisierung durch Redundanz

    • Emotivität

  • Ursachen

    • Kommunikationsziele bzw. -zwecke

    • Kanalfaktoren

    • beschränkte Kompetenz

Reduktion der Anfragekomplexität


Musterbrief

Max Mustermann(1)

Mathilde-Muster-Str. 3(1)

98765 Musterhausen(1)

Tel. tags 012/3456(1)

Fax tags 012/7890(1)

Eminentia Versicherungs-AG

Postfach 4711

01234 Musterstadt

Betr.: Versicherungsnummer 1234567-89(2)

Musterhausen, den 28.2.1999(3)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 27.02.1999 bin ich bei Glatteis von der Straße abgekommen und bin mit meinem fabrikneuen Wagen (MUS-TR 123) in den Graben gefahren. Das Auto ist total beschädigt(4) und wurde von Fa. Schlepp & Co aus Musterhausen geborgen und in die Werkstatt geschleppt. Verletzt(5) wurde gottseidank niemand(5).

Ich bitte um Übernahme(6) der Kosten(6) in Höhe von DM 40.000,--(7) für ein Neufahrzeug. In der Anlage finden Sie die Rechnung sowie ein Kostenvoranschlag der Werkstatt. Bitte überweisen Sie meine Auslagen auf das Konto 123-456(8) bei der Musterbank (BLZ 12345678)(8).

Mit freundlichen GrüßenAnlagen:

Rechnung

Kostenvoranschlag

Max Mustermann

Musterbrief


Kurze firmenmeldungen

Kurze Firmenmeldungen

Dürr AG, Stuttgart: Die Familie Heinz Dürr gibt auf Grund einer vorgezogenen Erbschaftsregelung fünf Prozent des Grundkapitals des Unternehmens an die BW-Kapitalbeteiligung GmbH in Stuttgart ab. Heinz Dürr und seine Familie halten aber weiter mehr als 50 Prozent der Aktien, der Rest von knapp 45 Prozent ist breit gestreut. xs

Debitel AG, Stuttgart: Der Börsenneuling hat im ersten Quartal 1999 den Gruppenumsatz um 33 Prozent auf 815 Millionen DM gesteigert. Angaben zum Ertrag machte das Unternehmen nicht. Trotz des zunehmenden Wettbewerbsdrucks erwartet Debitel den Angaben zufolge auch künftig eine positive Ertrags- und Umsatzentwicklung.

Reuters


Kurze firmenmeldungen 2

Berentzen AG, Haselünne: Nach Verlusten in den Vorjahren will der Spirituosenhersteller wieder eine Dividende zahlen. Für 1998 sollen die Vorzugsaktionäre 0,25 DM je Aktie erhalten und eine Nachzahlung in gleicher Höhe für die 1997 ausgefallene Dividende.dpa

Cewe Color HoldingAG, Oldenburg: Die Fotolaborkette will die Dividende auf 18,19 (Vorjahr 15 ) erhöhen. Der Jahresüberschuss war 1998 auf 31,8 ( 23,4) Millionen DM gestiegen bei 702 (630,5 ) Millionen Umsatz. Reuters

Scheu + Wirth AG, Regensburg: Das Grundkapital des zum Philipp Holzmann-Konzern gehörenden Unternehmens wurde durch einen Verlust im ersten Quartal 1999 um mehr als die Hälfte aufgezehrt. Der Aufsichtsrat habe den Vorstandsvorsitzenden Hans Peter Nutzsche am 9. April und das Vorstandsmitglied Tilman Schröder am 11. Februar 1999 abberufen. Reuters

Kurze Firmenmeldungen (2)


Sprachregister sr

  • SR basieren auf Differenzierungen von situativen Faktoren, die mit sprachlichen Differenzierungen korrelieren.

  • situative Faktoren

    • 1. Kanalfaktoren (z.B. Telegramm, Internet,Telephon,...)

    • 2. soziale Rollen

    • 3. soziale Distanz bei Ritualen

  • sprachliche Differenzierungen

    • 1. Beschränkungen

    • 2. Anreicherungen

    • 3. deviante Häufigkeiten- Syntax- Lexik

Sprachregister (SR)


Dicos experimente

(1) Bahnauskunft

(2) Bibliothekssystem

Ziel: Experimenteller Nachweis von SR "Computer Talk" in Mensch-Maschine-Dialog

4 Systeme

System 1: optimales Mensch-Informationssystem

(zwischenmenschlich)

System 2: optimales Mensch-IS

(Mensch-Maschine)

System 3: restringiertes Mensch-IS

(Mensch-Maschine mit Einschränkungen)

System 4: stark restringiertes S3

DICOS-Experimente


Schl ssel zu den verwendeten abk rzungen

Schlüssel zu den verwendeten Abkürzungen:

EnomErgänzung im Nominativ

EdatErgänzung im Dativ

EakkErgänzung im Akkusativ

Epräppräpositionale Ergänzung

NPisolierte Normalphase

V Verb

PrädnomPrädikatsnomen / Prädikatsnomenergänzung

<Alok>Ortsangabe

<Atemp> Zeitangabe

<Klassenname>Angabe eines Gattungsnamens, z.B. Schlagwort

<Suchbegriff>Angabe des Suchbegriffs, Titel, Themas etc.

fak fakultatives Element

/syntaktische Alternativen

( )unterschiedliche Realisierungsformen des

eingeklammerten syntaktischen Elements

[ ]Nebensatz- oder Relativsatzstruktur


Satzbaupl ne zu den dicos bahnauskunftssystemen

Satzbaupläne zu den DICOS-Bahnauskunftssystemen:

Die wichtigsten Satzbaupläne zu den DICOS-Bahnauskunftssystemen lassen sich mit den folgenden

10 Strukturmustern beschreiben:

Struktur 1:

(Frageeinleitung) V Enom / Eakk <Alok> <Atemp>

z.B. Wieviel kostet eine Fahrkarte von Regensburg nach Kiel an einem Sonntag ?

Struktur 2:

(Frageeinleitung) V Enom / Eakk

z.B. Welchen Beschränkungen unterliegen Sondertarife ?

Struktur 3:

(Frageeinleitung) V Enom / Eakk <Alok>

z.B. Wieviel kostet eine Fahrkarte von Regensburg nach Kiel ?


Struktur 4

NP <Alok>fak

z.B. Bahnverbindung von Köln nach Dortmund

Struktur 5:

V Edat Eakk[Relativsatz<Atemp>fak<Alok>fak V]

z.B. Zeige mir einen Zug, der abends von Regensburg nach Frankfurt fährt.

Struktur 6:

(Frageeinleitung) V Epräp

z.B. Welche Fahrkarte ist für diese Züge gültig ?

Struktur 7:

(Frageeinleitung) V <Atemp> Enom / Eakk

z.B. Wann fährt nach 16 Uhr ein Zug zurück ?

Struktur 4:


Struktur 8

(Frageeinleitung) V Prädnom

z.B. Welche Verbindung ist am preiswertesten ?

Struktur 9:

V Enom Edat Eakk <Alok> Epräp <Atemp>

z.B. Sagen Sie mir eine Zugverbindung von Etterzhausen nach Hindelang mit den ersten Zug am Morgen.

Struktur 10:

Enom V Eakk <Alok> Epräp

z.B. Ich suche eine Zugverbindung von Regensburg nach Hamburg ohne Umsteigen.

Struktur 8:


A getippter input

(a) Getippter Input:

Strukturvarianten

12345678910

S118161161057428

S21321172071613656

S3371814-17183-42

S448202142321546

Ge-

samt116756330574124151522

Anzahl der syntaktischen Strukturmuster (STRUK) bei den DICOS-Bahnauskunftssystemen mit getipptem Input


B gesprochener input

(b) Gesprochener Input:

Strukturvarianten

12345678910

S1678812143542

S216127476612246

S33749514125--29

S442122921585135

Ge-

samt10135538137402581142

Anzahl der syntaktischen Strukturmuster (STRUK) bei den DICOS-Bahnauskunftssystemen mit gesprochenem Input


Mit den genannten 10 strukturmustern kann bei den

4 Systemen ein unterschiedlich hoher Anteil des Inputs beschrieben werden.

Mit den genannten 10 Strukturmustern kann bei den

Getippter InputGesprochener Input

S163,04 %35,75 %

S288,57 %77,12 %

S397,41 %82,14 %

S499,26 %99,24 %

Prozentualer Anteil der Strukturmuster 1-10 am Gesamtinput bei den Systemen der DICOS-Bahnauskunft


Computer talk in den dicos versuchen

(Krause et.al 1992)

SchlüsselKurzbeschreibung

ABW

ARTBBestimmter statt unbestimmter Artikel

z.B. Ich brauche das Buch Geschichte von Regensburg und Sehenswürdigkeiten von Regensburg.

ARTUUnbestimmter statt bestimmter Artikel

z.B. Hat ein Zug, der am Freitag, dem 23.12.89, ab 18.00 Uhr von Regensburg nach Oldenburg fährt, einen Schlafwagen ?

BEZUngewollter fehlerhafter Bezug

z.B. Suche amerikanischen Sprachwissenschaftler, der über aktuelle politische Themen schreibt, erschienen nach 1986.

"Computer-Talk" in den DICOS-Versuchen


Kon kongruenzfehler

z.B. Nennen Sie mir bitte noch eine weitere Fahrtmöglichkeit / äh / Zugverbindung, nach dem der um acht Uhr sechsundvierzig ab

Regensburg fährt.

NOMNominalstil, statt der einfacheren verbalen Form

z.B. Können Sie mir bitte die preiswerteste Fahrtmöglichkeit geben unter Einbeziehung aller Sonderrabatte.

PRÄPFehlerhaft oder sinnverändernde Präposition

z.B. Suche über Politik, Autor ist amerikanischer Sprachwissenschaftler.

KONKongruenzfehler


Sel versto gegen selektionsbeschr nkungen

  • z.B. nennen Sie mir bitte Zugverbindungen am Freitag, dem 23.12. von Regensburg nach Oldenburg, die in Oldenburg zwischen acht Uhr

  • und neun Uhr ankommen.

  • SEMKSemantische Anomalie

  • z.B. Zeige mir eine Fahrkarte, die für diese Züge gültig ist.

  • SERUngewöhnliche Satzgliedstellung

  • z.B. Welche Zugverbindungen gibt es von Regensburg nach Köln mit einer Zwischenstation in Köln ?

  • SERZUngewöhnliche Serialisierung einer Zeitangabe

  • z.B. Gibt es zwischen 16 und 20 Uhr eine Bahnverbindung von Nürnberg nach Regensburg am Montag, dem 13.02. ?

  • SELVerstoß gegen Selektionsbeschränkungen


    Sg singular statt plural

    z.B. Welche Verbindung gibt es am kommenden Sonntag von Hindelang nach Etterzhausen ?

    SWVerwendung eines isolierten Schlagworts zur Beschreibung des Informationswunsches

    z.B. Astrologie

    Fürstenhäuser in Europa

    UWUngewöhnliche Wortbildung (meist Kompositum)

    z.B. Ich möchte alle Züge, die heute abend von Regensburg nach Frankfurt fahren und ich möchte auch alle Gleisnummern-Angaben

    zu diesen Zügen.

    WSUngewöhnliche Wortstellung innerhalb eines Satzgliedes

    z.B. Welchen Zug für diese Strecke müßte ich benützen, um am Dienstag um neun Uhr in Oldenburg zu sein ?

    SGSingular statt Plural


    Ww kontextuell unpassende wortwahl

    die auch gegen Selektionsbeschränkungen verstoßen kannz.B. Welches Gleis benützt dieser Zug ?

    SPEZ

    AUFZÜberspezifikation durch Aufzählung

    z.B. Ist eine heute gekaufte Fahrkarte auch noch morgen, übermorgen, am 17.02.89 und am 18.02.89 gültig ?

    APPÜberspezifikation durch Apposition

    z.B. Zeigen Sie mir die Zugverbindung zwischen Abfahrtsort Regensburg und Ankunftsort Kiel an ...

    WWKontextuell unpassende Wortwahl,


    Gena berspezifikation durch ein genitivattribut

    z.B. Kann ich für eine Fahrt von Regensburg nach Kiel am kommenden Dienstag die preiswerten Fahrmöglichkeiten der Bundesbahn nutzen und was für Angebote gibt es ?

    REFAÜberspezifikation in einer Referenz auf ein Bezugselement einer vorangegangenen Anfrage oder Systemantwort

    z.B. Kann ich für diese Fahrt mit Umsteigen in Bremen einen Platz imSchlafwagen reservieren und zwar für die Nacht vom 22.12. auf

    23.12. und wieviel kostet eine Reservierung ?

    GENAÜberspezifikation durch ein Genitivattribut


    Refin berspezifikation in einer referenz deren bezugselement innerhalb der aktuellen anfrage liegt

    REFINÜberspezifikation in einer Referenz, deren Bezugselement innerhalb der aktuellen Anfrage liegt

    z.B. Ich möchte eine Zugverbindung von Regensburg nach Dortmund, die über Köln laufen soll. Ich möchte gegen zehn Uhr in Köln ankommen und gegen 14 Uhr von Köln abfahren. Bitte geben Sie mir einen Zug an, der äh diese Zeitvorgaben einhält.

    TILÜberspezifikation durch Wiederholung gleichlautender Satzelemente

    z.B. Wann fährt ein Zug abends von Nürnberg nach Regensburg und wann fährt ein Zug nachts von Nürnberg nach Regensburg ?


    Zeit berspezifikation in der zeitangabe

    ZEITÜberspezifikation in der Zeitangabe

    z.B. Zeige mir einen Zug, der am 19.02.89 abends von Hindelang nach Etterzhausen fährt.

    ZATTÜberspezifikation durch Zeitattribut

    z.B. Zeigen Sie mir die Zugverbindungen mit Abfahrtsort Regensburg und Ankunftsort Oldenburg in der Zeit vom zwanzigsten zwölften bis vierundzwanzigsten zwölften mit einer Ankunftszeit vor neun Uhr.


  • Login