Herzlich willkommen zum Regionalen Arbeitskreis Mathematik
Download
1 / 23

Herzlich willkommen zum Regionalen Arbeitskreis Mathematik in Ulm! - PowerPoint PPT Presentation


  • 74 Views
  • Uploaded on

Herzlich willkommen zum Regionalen Arbeitskreis Mathematik in Ulm!. Alle Materialien finden Sie auf Kolbs homepage stoerck.bw.lo-net2.de/kolb (ohne „www.“ !). Wahrscheinlichkeitsrechnung nach Bildungsstandards in Klasse 7 bis 12 - eine Übersicht. Zufallsbedingte Phänomene

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Herzlich willkommen zum Regionalen Arbeitskreis Mathematik in Ulm!' - lucas-gilliam


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Alle Materialien finden Sie auf Kolbs homepage

stoerck.bw.lo-net2.de/kolb

(ohne „www.“ !)


Wahrscheinlichkeitsrechnung

nach Bildungsstandards

in Klasse 7 bis 12

- eine Übersicht


Zufallsbedingte Phänomene

erfordern Mathematisierung (Modellbildung)

Kombinatorik

Beschreibende Statistik

Wahrscheinlichkeitstheorie


Curriculare Stränge:

Daten darstellen

Beschreibende Statistik

Wahrscheinlichkeit und Experimente

Beurteilende Statistik

Funktionen und Daten


Klasse 5 h ufigkeits tabellen erstellen verschiedene diagrammtypen zur veranschaulichung verwenden
Klasse 5 - (Häufigkeits-)Tabellen erstellen- verschiedene Diagrammtypen zur Veranschaulichung verwenden

Diagramme kritisch betrachten.


Klasse 5/6Daten erfassen, anordnen, darstellenBeispielBei der Korrektur einer Deutscharbeit will der Lehrer die Notenverteilung für die 24 Schüler seiner Klasse ermitteln. Wie wird er vorgehen?

Urliste:


Klasse 6
Klasse 6

Strichliste


Klasse 6

Haufigkeitstabelle (prozentualer) Anteil

relative Häufigkeit =

absolute Häufigkeit/Gesamtzahl

damit: % - Diagramme

Kreisdiagramme



Klasse 5 61
Klasse 5/6

Mittelwert


Klasse 5 62
Klasse 5/6

Ergänzungsmöglichkeit: Zentralwert (=Median)

20 22 22 24 25 26 28 28 28 32 32 34


Klasse 7
Klasse 7

Zufallsexperiment

Begriffe helfen:


Klasse 71
Klasse 7

Nach Häufigkeitstabellen für Würfel, Reißnagel; Glücksrad, Urne oder (Spezial-)Würfel: Die relative Häufigkeit für ein Ergebnis ist der Schätzwert für seine Wahrscheinlichkeit.


Klasse 72
Klasse 7

Die W. eines Ergebnisses gibt an, welche rel.Häufigkeit man dafür erwarten kann.

Sie ist der Wert, um den die rel.Häufigkeiten schwanken.

Nun folgt : Wahrscheinlichkeitsverteilung (Tabelle)




Klasse 7 81
Klasse 7/8

Begriffe: „sicheres Ereignis“ und „unmögliches Ereignis“



Klasse 7 83
Klasse 7/8

Mehrstufige Zufallsexperimente – „nacheinander“ – Teil 1 Münzwurf


Klasse 7 84
Klasse 7/8

Mehrstufige Zufallsexperimente – „nacheinander“ - Teil 2


Klasse 7 85
Klasse 7/8

Mehrstufige Zufallsexperimente – „nacheinander“ - 3

(rot|2) 3 von 24, also 1/8, ebenso 1/4 mal 1/2 vorher!

(blau|2) 9 von 24, also 3/8, ebenso 3/4 mal 1/2 vorher!

usw. (auch Urne „ohne Zurücklegen“ - dann:

PFADREGEL formulieren


Klasse 7 86
Klasse 7/8

Mehrstufige Zufallsexperimente – „gleichzeitig durchgeführt“

 roter und blauer Würfel : gleichzeitig werfen  3 unterschiedliche Münzen : gleichzeitig werfen

 mehrere Lose gleichzeitig aus der Urne ziehen

 Schere-Stein-Papier : wie groß ist die Wahrscheinlichkeit für „unentschieden“?

  • außerdem:

  • erste Überlegungen zu fair/unfair

  • Tennis-Baum („franst aus“)


ad