Übernommen von Burzelbaum Basel
Download
1 / 15

Übernommen von Burzelbaum Basel - PowerPoint PPT Presentation


  • 79 Views
  • Uploaded on

Übernommen von Burzelbaum Basel. Projektziele. Generelle Erhöhung der Bewegungsaktivität im Kindergartenalltag Aktive, angeleitete Bewegung im Alltag bewusster einbauen Nachhaltigkeit der Bewegungsfreude fördern

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Übernommen von Burzelbaum Basel' - lorin


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Projektziele
Projektziele

  • Generelle Erhöhung der Bewegungsaktivität im Kindergartenalltag

  • Aktive, angeleitete Bewegung im Alltag bewusster einbauen

  • Nachhaltigkeit der Bewegungsfreude fördern

  • Schulung der Lehrpersonen im Bereich Bewegung und deren Bedeutung für die Gesundheit

  • Eltern werden in Mitverantwortung gezogen


Projektleitung
Projektleitung

  • Gesundheitsamt Graubünden

    Projektleitung graubünden bewegt

  • AVS / graubünden sport

    Simone Zwinggi


Ziel des elternabends
Ziel des Elternabends

  • Die Eltern sind über die Projektidee und dessen Hintergrund informiert

  • Die Eltern kennen die Bedeutung von Bewegung für die Gesundheit und die Entwicklung der Kinder

  • Die Eltern sind informiert über die Umsetzungsschritte im Kindergarten


Zentrale gesundheitsprobleme im kindesalter
Zentrale Gesundheitsprobleme im Kindesalter

  • Defizite in der motorischen Entwicklung, Koordinationsstörungen

  • Verzögerter Spracherwerb, Hörstörungen, Sehstörungen

  • Übergewicht und problematisches Ernährungsverhalten

  • Konzentrationsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Aggressivität

  • Unfälle


Ausgangslage
Ausgangslage

  • Jedes 5. Kind ist übergewichtig, in GR jedes 7.

  • Die Beweglichkeit nimmt ab

  • Die Lebensweise hat sich verändert

  • Der Fernseh-/Computerkonsum ist gestiegen


Bewegung ist gesund weil
Bewegung ist gesund weil...

Regelmässige körperliche Aktivität reduziert das Risiko für:

  • Übergewicht

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Diabetes II

  • Osteoporose (Knochenschwund)

  • Rückenschmerzen

  • Darm- und Brustkrebs

  • wirkt antidepressiv

  • hellt die Stimmung auf

  • Verlängert die Unabhängigkeit im Alter


Basisempfehlungen
Basisempfehlungen

  • Erwachsene sollten sich eine halbe Stunde täglich bewegen

  • Jugendliche sollten sich eine Stunde pro Tag bewegen

  • Jüngere Kinder noch deutlich mehr


Unf lle
Unfälle

Beste Unfallprophylaxe

  • Gutes Gleichgewicht (z.B.: Velofahren, Balancieren auf Baumstamm etc.)

  • Gutes Raum-Orientierungsfähigkeit (gute Bodenhaltung, Stolpern führt nicht zu Kopfsturz, etc.)

    Wichtig:

  • Unfälle gehören dazu (aufgeschlagenes Knie, Aufschürfungen etc.)

  • Je geschickter, destobesser sind die Kindern vor schweren Unfällen geschützt


Bergewicht
Übergewicht

Gewichtsveränderungen in den letzten

25 Jahren:

  • Kindergartenkinder: + 0.9 kg

  • Primarschule 3. Klasse: + 2.6 kg

  • Oberstufe 9. Klasse: + 6.4 kg


Gesundheitliche auswirkungen des bergewichts
Gesundheitliche Auswirkungen des Übergewichts

  • Psychosozial (Selbstbewusstsein, Ausgrenzung etc.)

  • Herzkreislaufsystem

  • Bewegungsapparat

  • Beeinflussung des Stoffwechsels und des Immunsystems

  • Unfälle

  • Etc.


Orthop dische auswirkungen des bergewichts
Orthopädische Auswirkungen des Übergewichts

  • X – Beine

  • Knick-Senkfüsse (Abflachung des Fussgewölbes)

  • Haltungsschwäche ⇨ Rücken-und Knieschmerzen

  • Einschränkung der Koordination ⇨ Erhöhte Unfallgefahr

  • Epiphysiolysis capitis femoris ( Ablösung des Oberschenkelkopfes)

  • Abnützung des Hüft und / oder Kniegelenkes (Arthrose)


Fernsehzeit computerzeit
Fernsehzeit – Computerzeit...

  • Es konnte nachgewiesen werden, dass übergewichtige Kinder nicht nur wenigerfit sind, sondern auch mehrZeit vor dem Fernseher verbringen

  • Fernsehzeit= verpasste Bewegungszeit?

  • Neuste Zahlen: eigener Fernseher im Zimmer

    15 % der Kindergarten Kinder

    17 % der Primarschülerinnen und Schüler


Junge menschen sollten
Junge Menschen sollten...

Mehrmals pro Woche Aktivitäten durchführen, die:

  • Die Knochen stärken

  • Das Herz und den Kreislauf anregen

  • Die Muskeln kräftigen

  • Die Beweglichkeit erhalten

  • Die Geschicklichkeit verbessern


Schlussfolgerungen
Schlussfolgerungen

Bewegtere Kinder entwickeln sich gesünder...

  • Bessere Entwicklung des Stütz – und Bewegungsapparates

  • Bessere Entwicklung der motorischen Fähigkeiten

  • Bessere Entwicklung der Sinnesorgane

  • Im Erwachsenenalter weniger Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Diabetes, Rückenschmerzen etc.

  • Sind seelisch ausgeglichener und sozial kompetenter

  • Bewegung hat einen positiven Einfluss auf die Schulleistungen


ad