Gliederung der vorlesung
Download
1 / 16

Gliederung der Vorlesung - PowerPoint PPT Presentation


  • 109 Views
  • Uploaded on

Gliederung der Vorlesung. 1 Einführung 2 Konzeption und Test von Softwareprodukten 2.1 Methoden der Voruntersuchung und des funktionalen Fachentwurfs Vorgangskettendiagramme ER-Modell Structured Analysis Entscheidungstabellen 2.2 Gruppenarbeit/Hausarbeit zum funktionalen Fachentwurf

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Gliederung der Vorlesung' - liam


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Gliederung der vorlesung
Gliederung der Vorlesung

1 Einführung

2 Konzeption und Test von Softwareprodukten

2.1 Methoden der Voruntersuchung und des funktionalen Fachentwurfs

  • Vorgangskettendiagramme

  • ER-Modell

  • Structured Analysis

  • Entscheidungstabellen

    2.2 Gruppenarbeit/Hausarbeit zum funktionalen Fachentwurf

    2.3 Entwurfsprinzipien und Methoden des DV-Entwurfs

  • Abstraktionsprinzip

  • Moduldiagramm

    2.4 Strategien des Implementierens und Methoden des Testens

  • Implementierungsstrategien

  • Fehlerbegriff, Fehlerarten, Fehlerursachen

    • Testprinzipien

    • Testmethoden (Black box-Test, White box-Test)

  • Methoden zur Auswahl von Testdaten beim Black box-Test

    2.5 Gruppenarbeit/Hausarbeit zum Test von Software

    3 Entwicklung von Algorithmen mittels CASE-Tools

    4 Einführung in den objektorientierten Programmentwurf

    4.1 Objektorientierte Analyse (Objekte, Klassen, Attribute, Operationen) mit UML

  • Statische Konzepte und Notation der objektorientierten Analyse

  • Dynamische Konzepte und Notation der objektorientierten Analyse Ausdrücke

    4.2 Gruppenarbeit/Hausarbeit zur objektorientierten Analyse


2 konzeption und test von software

2 Konzeption und Test von Software

2.1 Methoden der Voruntersuchung



Fachartikel
Fachartikel

  • Bestandsbuch und tierärztlicher Anwendungs- und Abgabebeleg: http://www.dsp-agrosoft.de/da/dsp_artikel.php?sid=12 sowie http://www.saustark.de/arzneimittelverordnung.htm

  • Arzneimittelfälschungen: http://www.vfa.de/de/politik/positionen/arzneimittelfaelschungen.html sowie http://www.lgl.bayern.de/veterinaer/index.htm

  • Pharmazentralnummer: http://www.ifaffm.de/download/pruefzif.pdf


Supply chain management in der fleischproduktion
Supply Chain Management in der Fleischproduktion

"Gläserne Produktion" von Fleisch am Beispiel des IT-Einsatzes für die Dokumentation von Tierarzneimittelapplikationen

  • Was ist Supply-Chain-Management?

  • Win-Win-Beziehungen

  • Warum Supply-Chain-Management in der Tierproduktion?

    • verbesserte Erfüllung der Verbraucherbedürfnisse

    • gehäuften Auftreten von Krankheiten in Tierbeständen (z.B. BSE, MKS)

    • Rückstände in Lebensmitteln (z.B. Dioxin, Tierarzneimittel, Nitrofen, Hormone)

    • Verunsicherung der Verbraucher

    • Einbrüchen beim Fleischverzehr

    • Politik fordert(e): mehr Qualität, Sicherheit und Transparenz im Lebensmittelerzeugungsprozess [vgl. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2000), Künast (2001), Sinner, (2001)]


Lage unterschiedlicher Geschäftsprozesse innerhalb des Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)


Hi tier herkunftssicherungs und informationssystem tier
HI-Tier: Herkunftssicherungs- und Informationssystem Tier Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)

Rechtsgrundlage f. Kennzeichnungs- und Registrierungssystem: EG-Verordnung 820/97


Tier rztlichen hausapothekenverordnung bestandsbuch
Tierärztlichen Hausapothekenverordnung: Bestandsbuch Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)


Tier rztlicher anwendungs und abgabebeleg
Tierärztlicher Anwendungs- und Abgabebeleg Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)

Name und Anschrift des Tierarztes

Name und Anschrift des Tierhalters

Fortlauf. Belegnummer des Tierarztes im jeweiligen Jahr


Aufgaben einer voruntersuchung
Aufgaben einer Voruntersuchung Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)


Arbeitsschritte der ist analyse
Arbeitsschritte der Ist-Analyse Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)

  • Bestandsaufnahme durch

    • Literatursuche

    • Befragung

    • Metaplan-Abfragen

  • Ergebnisfixierung

    • verbal mittels Text

    • Vorgangskettendiagramme

  • Entwicklung von Vorschlägen

  • Fixierung der Alternativvorschläge

    • Vorgangskettendiagramme

    • Kosten-Nutzen-Analysen usw.

  • Erarbeitung eines favorisierten Vorschlages


Elemente von vorgangskettendiagrammen
Elemente von Vorgangskettendiagrammen Geschäftsprozessportfolios (nach Kreuz, W. 1997, S. 26)

Bestandsbuch

Speicher

Erfassung redundante Erfassung

Liste

Arbeitsablauf

„Bestandsbuch"


Vorgangskettendiagramm f r die ist situation ausschnitt f hrung des bestandsbuches
Vorgangskettendiagramm für die Ist-Situation (Ausschnitt: Führung des Bestandsbuches)

AMDB

TÄAAB

BestB



Aufgabe
Aufgabe Führung des Bestandsbuches)

Erstellen Sie ein Vorgangskettendiagramm (Soll) für eine DV-gestützte Dokumentation des Vertriebsweges von Arzneimitteln


ad