Strukturen des informationsmarktes
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 17

Strukturen des Informationsmarktes PowerPoint PPT Presentation


  • 44 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Strukturen des Informationsmarktes. What is for fee and what is for free?. Themen. Ware Information? Informations- und Wissensproduzenten Produktionskette Online-Informationen Der Markt in Zahlen Die Anbieter Zukunftstrends Quellenangaben. 1. Ware Information?.

Download Presentation

Strukturen des Informationsmarktes

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Strukturen des informationsmarktes

Strukturen des Informationsmarktes

What is for fee and what is for free?

Information Research II Spree SoSe 2007


Themen

Themen

  • Ware Information?

  • Informations- und Wissensproduzenten

  • Produktionskette Online-Informationen

  • Der Markt in Zahlen

  • Die Anbieter

  • Zukunftstrends

  • Quellenangaben

Information Research II Spree SoSe 2007


1 ware information

1. Ware Information?

  • Jeder öffentliche Austausch von Informationsprodukten und Informationsdienstleistungen

  • Der Begriff Informationsmarkt wird eingeschränkt auf Information als Ware

Information Research II Spree SoSe 2007


Umfrage

Umfrage

Für welche der genannten Informationen besteht die Bereitschaft Geld auszugeben?

  • neueste medizinische Forschungsergebnisse

  • Umsatzangaben von Firmen

  • Wer liefert was? (nach Rubriken geordneter Branchenführer)

  • aktuelle Presseberichte

  • Neueste Forschungsergebnisse zur Ausgrabung von Troja

  • Kreditwürdigkeit von Firmen

Information Research II Spree SoSe 2007


Unter welchen bedingungen wird information zur ware

Unter welchen Bedingungen wird Information zur Ware?

  • Schaffung eines "informationellen Mehrwertes" (Kuhlen 1995, 90) durch Veredelung von Informationen

  • Verknappung der Information

  • Exklusivität der Information

Information Research II Spree SoSe 2007


2 informations und wissensproduzenten i

2. Informations- und Wissensproduzenten I

  • Öffentliche und private Verwaltungen

    • Beispiel: Bundesjustizministerium

  • Massenmedien: Presse, Funk und Fernsehen

    • Beispiel: Deutschlandradio

  • Kommerzielle Unternehmen (z. B. Unternehmensberatungen) produzieren für einzelne Auftraggeber und für den freien Markt

    • Beispiel: Unternehmensberatung Project Consult

Information Research II Spree SoSe 2007


2 informations und wissensproduzenten ii

2. Informations- und Wissensproduzenten II

Informationswirtschaft im engeren Sinn

  • Informationstechnik und Telekommunikation [...], (Betreiber von Kommunikationsnetzen, wie die Telecom),

  • E-Commerce einschließlich Online-Werbung, Online-Banking sowie Online-Brokerage,

  • Datenbankproduzenten

  • Datenbankanbieter (Hosts)

Information Research II Spree SoSe 2007


3 produktionskette online informationen

3. Produktionskette Online-Informationen

Kundin macht Verträge mit:

Informations-

Produzent

Datenbank-

Produzent

Leitungsanbieter:

z. B. Telecom

Host/

Datenbankanbieter

Information Research II Spree SoSe 2007


4 der markt in zahlen weltweit

4. Der Markt in Zahlen - weltweit

  • 6093 Datenbanken

  • 2161 Datenbankproduzenten

  • 1171 Hosts (Datenbankanbieter)

    Quelle: Gale Directory of Databases 2000

Information Research II Spree SoSe 2007


Aufteilung der online datenbanken nach sachgebieten anteil in

Aufteilung der Online-Datenbanken nach Sachgebieten (Anteil in %)

  • Wirtschaft (ca. 50%)

  • Naturwissenschaft und Technik (ca. 20%)

  • Rechtswissenschaften (ca. 13 %)

  • Medien und Nachrichten (ca. 6 %)

  • Geistes- und Sozialwissenschaften (ca. 4%)

Quelle: Poetzsch 2001

Information Research II Spree SoSe 2007


5 anbieter marktbeherrschung durch wenige hosts

5. Anbieter – Marktbeherrschung durch wenige Hosts

  • Hosts mit multidisziplinärem Angebot (Supermärkte)

    • Dialog Corporation mit Dialog und Datastar

      • 6,68 Milliarden € Jahresumsatz im Jahr 2004

  • Hosts mit fachorientiertem Angebot

    • Lexis-Nexis (Wirtschaft + Recht)

      • 2,14 Milliarden € Jahresumsatz 2004

    • GBI-Genios

      • Ca. 13 Millionen € Jahresumsatz

    • STN (Scientific & Technical Information Network )

    • Fiz-Technik (Fachinformation Technik)

    • Fachverlage wie Springer, SWETS, Elsevier

  • Hosts mit fachspezifischem Angebot

    • Juris

    • DIMDI

Information Research II Spree SoSe 2007


Zugangswege

Zugangswege

  • Online-Anschluss

  • Zugangssoftware

    • Internet

    • Telnet

    • Zugangssoftware des Hosts

  • Konto mit Zugangskennung und Passwort beim Host (in der Regel, auch „pay as you go“ möglich)

  • Menuegesteuerte Rechercheschnittstelle oder Retrievalsprache

Information Research II Spree SoSe 2007


Kategorisierung anfallender kosten

Kategorisierung anfallender Kosten

  • Grundgebühren

    • Nutzungsvertrag Telekommunikation

    • Nutzungsvertrag Host

  • Laufende Telekommunikationskosten

  • Verbindungskosten

    • Mit dem Host (Session Time)

    • Mit der jeweiligen Datenbank (Connect time)

  • Ausgabekosten pro Dokument

  • Sonderdienstleistungen

  • Sonderpreismodelle z. B. für häufige oder gelegentliche Kunden

Information Research II Spree SoSe 2007


Auftragsrecherchen

Auftragsrecherchen

Eine Bibliothek führt Auftragsrecherchen für ihre Kunden in kostenfreien und kostenpflichtigen Datenbanken durch.

  • Wie kalkulieren Sie den Preis der Dienstleistung?

  • Aus welchen Bestandteilen setzt sich der Preis zusammen?

Information Research II Spree SoSe 2007


Preise

Preise

  • Stundensatz

    • Üblich sind € 50,- (einfache bibliographische Recherchen) bis € 90,- (komplexe Recherchen)

  • oder Festpreis

    • Beispiel: Tagessatz € 750,-

  • Umsatzsteuer

  • Datenbankkosten

  • Artikel / Buchkosten

Information Research II Spree SoSe 2007


6 trends auf dem informationsmarkt

6. Trends auf dem Informationsmarkt

  • Vermischung privater und kommerzieller Nutzung von Informationen

  • Publikumsmärkte und Fachinformationsmärkte gehen ineinander über

  • Fließender Übergang vom Informationsproduzenten zum Informationskonsumenten und umgekehrt

  • Privatisierung – wertvolle, geprüfte Information gibt es häufig nur gegen Cash

  • Dominanz des Internet

Information Research II Spree SoSe 2007


7 quellenangaben

7. Quellenangaben

  • Goemann-Singer, Alja; Graschi, Petra; Weissenberger, Rita: Recherchehandbuch Wirtschaftsinformationen : Vorgehen, Quellen und Praxisbeispiele. Berlin u.a: Springer-Verlag, 2003

  • Poetzsch, Eleonore: Information Retrieval : Einführung in Grundlagen und Methoden. 2. , völlig neu bearb. Aufl., Potsdam: Verlag für Berlin-Brandenburg, 2001 (Materialien zur Information und Dokumentation; Bd. 5)

  • Informationen zu Infobrokern (leider nicht ganz aktuell) finden Sie auf der Website der DGI unter:

    http://www.dgd.de/infobroker/infobr.htm

Information Research II Spree SoSe 2007


  • Login