Strategie:
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 18

Nach dem Flop – Ein Gegner hat vor dem Flop erhöht PowerPoint PPT Presentation


  • 51 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Strategie: No -Limit. Nach dem Flop – Ein Gegner hat vor dem Flop erhöht. Welche Blätter möchtest du treffen ?. Was du treffen möchtest Starke gemachte Hände wie zwei Paare oder besser. Einen starken Draw mit acht oder mehr Outs ( Flushdraw , OESD, Combodraw ). Slowplay oder nicht

Download Presentation

Nach dem Flop – Ein Gegner hat vor dem Flop erhöht

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Strategie: No-Limit

Nach dem Flop – Ein Gegner hat vor dem Flop erhöht


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

WelcheBlättermöchtest du treffen?

  • Was du treffen möchtest

    • Starke gemachte Hände wie zwei Paare oder besser.

    • Einen starken Draw mit acht oder mehr Outs (Flushdraw, OESD, Combodraw).

  • Slowplay oder nicht

    • Es dürfen keine starken Draws möglich sein, die dich schlagen könnten.

    • Slowplay nur gegen maximal zwei Gegner. Hast du mehrere Gegner, spiel offensiv.

  • Fragen

    • Wann lohnt sich ein Slowplay mit einer starken gemachten Hand?

    • Wann spielst du starke Draws passiv und wann aggressiv?

    • Was machst du mit mittelstarken gemachten Händen, wie einem kleineren Überpaar?


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Wiespielst du einestarkegemachte Hand am Flop?

  • Du bist Out of Position

    • Du setzt.

    • Du schiebst, um zu erhöhen, wenn dein Gegner setzt (Check/Raise).

    • Du schiebst und gehst einen Einsatz deines Gegners nur mit (Check/Call).

  • Du bist In Position

    • Wenn zu dir gecheckt wird, dann setzt du.

    • Macht der Aggressor eine Contibet, solltest du auf einem drawlastigen Board weiter erhöhen.

    • Sind keine guten Draws möglich, ist es ok, nur mitzugehen.

  • Einen Flush oder zwei Paare solltest du immer aggressiv spielen!


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel #1: Starke gemachte Hand - Drilling

Hero (BU) $25

BB $25

UTG1 $25

Preflop:

UTG1 raises $1, 6 folds, Hero calls$1,

1 fold, BB calls $0.75.

Flop:($3.10)

BB checks, UTG1 bets $2.5, Hero calls $2.5.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#2: Starke gemachte Hand - Flush

Hero (BU)$25

UTG1 $25

MP3 $25

CO $25

Preflop:

UTG1 raises $1, 4 folds, MP3 calls $1,

CO calls $1, Hero calls$1, 2folds.

Flop:($4.35)

UTG1 bets $2.5, 2 folds, Hero raises $9.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Wiespielst du einenstarken Draw am Flop?

  • Passives Spiel

    • Deine Equity liegt zwischen 25% und 45%. Aggressives Spiel ist meist unprofitabel.

    • Kommt dein Draw am Turn an, bekommst du meist noch mindestens einen Einsatz von deinem Gegner, bevor er aufgibt.

  • Faustregel

    • Du musst in den späteren Setzrunden noch mindestens das Doppelte deines Einsatzes am Flop gewinnen können.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#3: Starker Draw - Flushdraw

Hero (BU) $25

UTG3 $25

MP1 $25

BB $25

Preflop:

2 folds, UTG3 raises$0.5, MP1 calls $0.5,

3 folds, Hero calls $0.5, 1 fold, BB calls $0.25.

Flop:($2.10)

BB checks, UTG3 bets $1.75, 1fold, Hero calls $1.75.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#4: Starker Draw - OESD

Hero (BU) $25

UTG3 $25

MP1 $25

BB $25

Preflop:

2 folds, UTG3 raises$0.5, MP1 calls $0.5,

3 folds, Hero calls $0.5, 1 fold, BB calls $0.25.

Flop:($2.10)

BB checks, UTG3 bets $4, 1fold, Hero folds.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Wiespielst du einemittelstarkegemachte Hand am Flop?

  • Du bist In Position

    • Bei mehreren Gegner solltest du auf eine Contibet hin aufgeben.

    • Manchmal eine Bet mitgehen, wenn der Gegner aus später Position erhöht hat. Auf eine Second Barrel am Turn steigst du allerdings aus.

    • Optional kannst du eine Bet am Flop gleich erhöhen, um den Pot sofort zu gewinnen. Das ist gerade bei drawlastigen Flops zu empfehlen.

  • Du bist Out of Position

    • Oft ist es das beste, auch gegen mehrere Gegner die Hand selbst anzuspielen.

    • Du kannst den Flop gleich gewinnen, oder aber günstig erfahren, wo du stehst.

  • Große Pötte für starke Blätter, kleine Pötte für schwache Blätter. Vermeide es, mit einem mittelstarken Blatt einen großen Pot aufzubauen.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#5: Mittelstarkegemachte Hand - Überpaar

Hero (BU) $25

MP3 $25

CO $25

BU $25

Preflop:

5 folds, MP3 raises$1, CO calls $1, BU calls $1,

1 folds, Hero calls $0.75.

Flop:($4.10)

Hero checks, MP3 bets $3, 2 folds, Hero folds.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#6: MittelstarkegemachteHand – Überpaar + OESD

Hero (BU) $25

MP3 $25

Preflop:

5 folds, MP3 raises$1, Hero calls $1,

3 folds.

Flop:($2.10)

BB checks, UTG3 bets $1.75, 1fold, Hero calls $1.75.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Wiespielst du am Turn?

  • Starke gemachte Hand

    • Du spielst aggressiv und übernimmst spätestens jetzt die Initiative.

    • Hast du den Flop slowgeplayt, machst du jetzt Action.

  • Komplettierter Draw

    • Ein komplettierter Draw wird immer aggressiv gespielt!

  • Wertloses Blatt oder schwacher Draw

    • Macht dein Gegner Action, steigst du aus.

    • Seid ihr Heads-up, dein Gegner hat am Flop geschoben und schiebt erneut, ist ein Bluffversuch denkbar.

  • Mittelstarke gemachte Hand

    • Hast du am Flop gecallt und der Gegner schiebt am Turn, setzt du selbst.

    • Hast du am Flop seine Bet erhöht, und er hat gecallt, spielst du passiv.

    • Spielst du OOP und der Gegner hat am Flop nicht gesetzt, setzt du am Turn.

    • Hast du am Flop gesetzt und der Gegner hat gecallt, gibst du am Turn auf.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#7: Wiespielst du am Turn– Drilling

Hero (SB) $25

BU $25

Preflop:

7folds, BUraises$1, Hero calls $0.90,

1 fold.

Flop:($2.25)

Hero checks, BU bets $1.4, Hero raises $5, BU calls $3.6.

Turn: ($12.25)

Hero bets $8, BU calls $8.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#8: Wiespielst du am Turn – Überpaar

Hero (BU) $25

CO $25

Preflop:

6 folds, COraises$1, Hero calls $1,

2 folds.

Flop:($2.35)

CO bets $1.5, Hero raises $5, CO calls $3.5.

Turn: ($12.35)

CO checks, Hero checks.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Wiespielst du am River?

  • Starke gemachte Hände, wertlose Blätter und nicht angekommene Draws spielst du weiter wie bisher.

  • Mittelstarke gemachte Hände In Position

    • Hast du am Turn gesetzt und dein Gegner ist mitgegangen, setzt aber am River auf einmal, solltest du lieber aussteigen.

    • Hat dein Gegner am Flop gesetzt, du hast gecallt und ihr habt beide am Turn geschoben, kannst du am River einen Einsatz bis zur halben Potsize mitgehen.

  • Mittelstarke gemachte Hände Out of Position

    • Hast du am Flop und am Turn gesetzt, solltest du am River schieben. Setzt dein Gegner, kannst du bedenkenlos aussteigen.

    • Habt ihr beide am Turn geschoben, setzt du etwas mehr als halbe Potsize. Erhöht dein Gegner, bist du auf jeden Fall hinten und foldest.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel#9: Wiespielst du am River – Drilling

Hero (SB) $25

BU $25

Preflop:

7folds, BUraises$1, Hero calls $0.90,

1 fold.

Flop:($2.25)

Hero checks, BU bets $1.4, Hero raises $5, BU calls $3.6.

Kommt in einem großen Pot am River ein Draw an und du bist bereits an den Pot gebunden (committed), dann setze selbst, statt deinem Gegner die Initiative zu überlassen!

Turn: ($12.25)

Hero bets $8, BU calls $8.

River: ($28.25)

Hero bets $11…


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Beispiel #10: Wiespielst du am River – Überpaar

Hero (BU) $25

CO $25

Preflop:

6 folds, COraises$1, Hero calls $1,

2 folds.

Flop:($2.35)

CO bets $1.5, Hero raises $5, CO calls $3.5.

Turn: ($12.35)

CO checks, Hero checks.

River: ($12.35)

CO bets $8, Hero folds.


Nach dem flop ein gegner hat vor dem flop erh ht

Fazit

  • Texas Hold´em lebt von Aggressivität

    • Preflop einen Einsatz nur mitzugehen ist selten eine gute Idee.

    • Du gewinnst, wenn du konsequent gute Karten aggressiv spielst.

  • Ausnahmen

    • Es gibt Hände, die eine Erhöhung vor dem Flop mitgehen können, aber diese Hände spekulieren darauf, am Flop eine starke gemachte Hand zu werden.

  • Mittelstarke Hände

    • Halte dich nicht an einem schwachen Überpaar fest.

    • Lerne, dich von mittelstarken Händen zu trennen, sobald die Situation heikel wird.


  • Login