Sportversicherungskasse svk
Download
1 / 41

Sportversicherungskasse SVK - PowerPoint PPT Presentation


  • 54 Views
  • Uploaded on

Sportversicherungskasse SVK. Zweck. Schutz der Versicherten vor den finanziellen Aufwendungen infolge eines Turnunfalles. Die SVK kann durch Beiträge aus frei verfügbaren Mitteln die Interessen des STV fördern. Versicherungspflicht.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Sportversicherungskasse SVK' - latika


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Zweck
Zweck

  • Schutz der Versicherten vor den finanziellen Aufwendungen infolge eines Turnunfalles.

  • Die SVK kann durch Beiträge aus frei verfügbaren Mitteln die Interessen des STV fördern.


Versicherungspflicht

Versicherungspflicht

Die Vereine des STV sind verpflichtet, alle turnenden erwachsenen und jugendlichen Mitglieder bei der SVK zu versichern.



Versicherter personenkreis1
Versicherter Personenkreis

  • turnende Erwachsene (namentlich)ab 1. Januar des Kalenderjahres, in dem sie das 17. Altersjahr erreichen (selbst wenn sie noch in der Jugendriege turnen)

  • Jugendliche Kategorien Mädchen und Knaben bis und mit 17. Altersjahr (namentlich)

  • Jugendliche Kategorien Kitu und Muki (anzahlmässig)


Versicherter personenkreis2
Versicherter Personenkreis

  • STV-fremde Hilfspersonen, Funktionäre und Leiter an STV-Verbands- und Vereinsanlässen

  • Muki Begleitpersonen


Deckungsumfang

Deckungsumfang

Unfälle

Brillenschäden

Haftpflichtfälle


Deckungsumfang1
Deckungsumfang

Ereignisse

  • beim „Turnen“

  • auf dem direkten Weg vom und zum „Turnen“

    Ausnahme

  • Ausland nur „Turnen“, kein Reiseweg


Gesetzgebung unfallversicherung

Gesetzgebung Unfallversicherung

In der Schweiz ist jede Person

gegen Unfall versichert!


Obligatorische unfallversicherung gem ss bundesgesetz uvg versicherung
Obligatorische Unfallversicherung gemäss Bundesgesetz (UVG-Versicherung)

Berufsunfälle:

  • Alle in der Schweiz beschäftigten Arbeitnehmenden sind obligatorisch unfallversichert.

    Nichtberufsunfälle

  • Alle in der Schweiz beschäftigten Arbeitnehmer, welche pro Woche mind. 8h beim gleichen Arbeitgeber tätig sind.


Obligatorische kranken pflegeversicherung kvg
Obligatorische Kranken-pflegeversicherung (KVG)

  • Krankenkasse Grundversicherung

  • Unfalldeckung für alle, die nicht UVG-versichert sind:


KVG

Nichterwerbstätige:

  • Hausfrauen

  • Schüler

  • Studenten

  • Pensionierte

  • Selbständigerwerbende, sofern sie sich nicht freiwillig UVG versichern



Unfallbegriff
Unfallbegriff

Als Unfall gilt die plötzliche, nicht beabsichtigte, schädigende Einwirkung eines ungewöhnlichen äusseren Faktors auf den menschlichen Körper.


Leistungen bei unfall
Leistungen bei Unfall

  • Die Sportversicherungskasse übernimmt gemäss Reglement SVK nur Leistungen für Heilungskosten in Ergänzung zu Drittversicherungen.


Heilungskosten in erg nzung
Heilungskosten in Ergänzung

ärztliche Behandlung

bis max. CHF 30‘000.—

Zahnschäden bis

max. CHF 8‘000.—


Spitalaufenthalt, Heilungs- und Pensionskosten Begrenzung auf allgemeine Abteilung

- max. CHF 1‘000.—/Tag - max. CHF 10‘000. —/Aufenthalt

Verpflegungskostenabzüge durch

KVG nicht versichert


Medikamente

Miete oder erstmalige Anschaffung von Krankenmobilien (Krücken, Stützen, Prothesen)


notwendige Transporte

Such-, Rettungs- und Bergungsaktionen

gesetzlich vorgeschriebene Selbstbehalte der vom KVG anerkannten Leistungen


Todesfall
Todesfall

V

  • Turnende Erwachsene ab 17. AltersjahrMaximum Fr. 40‘000.—

  • Jugendliche bis und mit 16. AltersjahrMaximum Fr. 13‘333.—


Invalidit t
Invalidität

  • Progressive Entschädigung

    • Versicherungssumme Fr. 50‘000.—

    • Totalinvalidität Fr. 175‘000.—


Brillensch den
Brillenschäden

  • Brillen

  • Korrigierte Sonnenbrillen

  • Kontaktlinsen

  • Hörgeräte


Brillensch den1
Brillenschäden

  • Maximum Fr. 1‘000.– pro Fall an Reparatur bzw. Neuanschaffung.

  • Sonnenbrillen/Clips sind nicht versichert



Grundlage
Grundlage

  • Grundlage der Haftpflichtversicherung bildet der zwischen der SVK und einer konzessionierten Schweizerischen Versicherungsgesellschaft abgeschlossene Vertrag.


Haftpflicht
Haftpflicht

§

  • Versichert ist, im Rahmen der Vertragsbestimmungen, die gesetzliche Haftpflicht für Schäden, die bei der normalen Vereins- oder Verbandstätigkeit Dritten oder Mitgliedern zugefügt werden.

  • Die Maximalgarantiesumme beträgt 10 Mio Franken.


Versicherte risiken
Versicherte Risiken

  • Turnbetrieb, einschliesslich aller polysportiver Tätigkeiten im STV

  • Organisation und Durchführung von

    - Vereinsfahrten

    - Vereinsreisen

    - Vereinstouren

    - Versammlungen

    - Tagungen


Versicherte risiken1
Versicherte Risiken

  • Organisation und Durchführung aller zu den Haupt- und Randgebieten des STV gehörenden turnerischen Veranstaltungen, Wettkämpfen, Kursen und Trainings

  • Teilnahme an turnerischen Veranstaltungen, Schauturnen und Kursen


Beispiele turnanl sse
Beispiele Turnanlässe

  • Turnfeste

  • Wettkämpfe

  • Spieltage

  • Kurse

  • Papiersammlung

  • Lottos

  • Tanzveranstaltungen

  • Freiwillige Arbeiten an Turnanlagen

  • Festwirtschaftsbetrieb


Verursacht durch
Verursacht durch

  • Aktivmitglieder

  • Vorstandsmitglieder

  • Arbeitnehmer des STV

  • Verbände

  • Vereine

  • Kommissionen

  • OK


Ausschl sse gem ss art 34 des reglements
Ausschlüsse gemäss Art. 34 des Reglements

  • Organisation und Durchführung des Eidg. Turnfestes sowie internationale Veranstaltungen (EM, WM, Gymnaestrada)

  • Haftpflicht der Spieler bei Kampfspielen und Zweikampfsport

  • Regress- und Ausgleichsansprüche Dritter für Leistungen die sie den Geschädigten ausgerichtet haben.


Ausschl sse gem ss art 34 des reglements1
Ausschlüsse gemäss Art. 34 des Reglements

  • Haftpflicht aus der Ausübung von Extremsportarten

  • Schäden an übernommenen oder gemieteten beweglichen Sachen sowie am Eigentum der versicherten Vereine und Verbände

  • Schäden an Verglasungen, Lavabos und ToilettenAuf Zusehen hin durch SVK gedeckt.


Autoben tzung bei verbands und vereinsanl ssen
Autobenützung bei Verbands- und Vereinsanlässen

Es besteht keine Deckung für Schäden an übernommenen Motorfahrzeugen


Autoben tzung bei verbands und vereinsanl ssen1
Autobenützung bei Verbands- und Vereinsanlässen

  • Abschluss Vollkasko-Versicherung empfohlen

  • Lenken nur durch Person, die Deckung in der Privathaftpflicht-Versicherung hat

  • Schäden durch benütztes Motorfahrzeug werden durch die gesetzliche Motorfahrzeughaftpflicht-Versicherung geregelt.


Haftpflichtversicherung leiterinnen und leiter
Haftpflichtversicherung Leiterinnen und Leiter

  • Durch die Haftpflichtversicherung SVK mitversichert ist die Haftpflicht der Leiterinnen und Leiter gegenüber Turner und Turnerinnen sowie gegenüber Drittpersonen.



Unf lle
Unfälle

UVG-/SUVA-Versicherte:

  • Unfall sofort beim Arbeitgeber melden.

  • Unfall der SVK mit Formular«Unfallanzeige» melden, wenn mit bleibendem Nachteil zu rechnen ist.


Unf lle1
Unfälle

Krankenkassen-Versicherte:

(z.B. Hausfrauen, Selbständigerwerbende, Kinder)

  • Unfall sofort der Krankenkasse melden

  • Unfall der SVK mit Formular «Unfallanzeige» einreichen

  • Unfall muss über Krankenkasse abgerechnet werden

  • Krankenkassenabrechnungen können der SVK eingereicht werden.


Brillensch den2
Brillenschäden

  • sofort SVK mit Formular «Anzeige Brillenschaden» melden

  • Originalrechnung für Reparatur oder Neuersatz beilegen.

  • SVK bezahlt Leistung direkt an geschädigte Person.


Haftpflicht1
Haftpflicht

  • sind der SVK sofort telefonisch oder per Onlineformular zu melden

  • SVK stellt nach erster Prüfung Schadenformular zu

  • Sachschäden bis zu Fr. 2‘000.– erledigt die SVK direkt

  • Sachschäden über Fr. 2‘000.-- sowie Personenschäden leitet SVK zur Erledigung an Haftpflichtversicherung weiter.


Www stv fsg ch versicherungen

www.stv-fsg.ch>Versicherungen