Slide1 l.jpg
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 10

Realis mus PowerPoint PPT Presentation


  • 107 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

2. Sitzung IB Essay-Tutorium. Realis mus. NACH HANS MORGENTHAU. DOWNLOAD/KONTAKT. Alle Präsentationen stehen unter.  Essays können auch elektronisch zur Korrektur verschickt werden. [email protected]  Pro Sitzung werden 10 bis 15 Essays korrigiert.

Download Presentation

Realis mus

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Slide1 l.jpg

2

SitzungIB Essay-Tutorium

Realismus

NACH HANS MORGENTHAU


Slide2 l.jpg

DOWNLOAD/KONTAKT

Alle Präsentationen stehen unter

 Essays können auch elektronisch

zur Korrektur verschickt werden.

[email protected]

 Pro Sitzung werden 10 bis 15

Essays korrigiert.

www.kluefers.com/tutorium

zum Download bereit.

 Links

 ZP-Fragen seit 1990

 Sitzungsplan


Slide3 l.jpg

ggf.

ESSAY-LEITFADEN

 „1. Satz“

 Einführung und Darstellung der These/des Themas

 Überblick über Gliederung des Essays („Abstract“)

Einleitung

 Definitionen

 Darstellung der Theorie(n)

 Anwendung der Theorie auf Empirie

Hauptteil

 Theorievergleich

 Bewertung/Plausibilitätsprüfung/…

Schluss

 Zusammenfassung (der Thesen)

 Fazit (Kernaussage, wesentliche Schlußfolgerung)


Slide4 l.jpg

REALISMUS

1Entstehung

2 Realistische Theorie

a)„Sechs Grundsätze”

b)Machtbegriff

c)Machteindämmung

Morgenthau: „Politics Among Nations” (1948)


Slide5 l.jpg

1

ENTSTEHUNG

KONZEPTION

GEGENENTWÜRFE

VORDENKER

• Realismus als

Gegenentwurf zu

idealistischen (nicht-

rationalen und

„unrealistischen”

Konzeptionen)

• Entstehung während

Krisenjahre der 1930er und

1940er Jahre

• „Theorie der Außenpolitik”

• Historische Betrachtungen

• Völkerrechts-Perspektive

• Idealismus (Völkerbund)

• Klassischer Liberalismus

• Thukydides1

• Hobbes

• Machiavelli

• Nietzsche

• Weber

• Niebuhr2

1„Geschichte des Peleponnesischen Krieges“

2„Moral Man and Immoral Society“

!

„Ziel ist, die Kräfte, die die politischen Beziehungen zwischen Staaten bestimmen, zu erkunden und zu verstehen.“


Slide6 l.jpg

2

1

• Politik wird von objektiven Gesetzen beherrscht („Ähnlichkeiten”)

• Gesetzmäßigkeiten sind durch menschliche Natur bedingt

2

Staatliches Handeln ist durch „im Sinne von Macht verstandenem Interesse” motiviert

3

• Interesse: leitendes Handlungsprinzip (Mensch/Politik)

• Macht: a)„Herrschaft von Menschen über Menschen”

b)„Etwas gegen den Willen eines anderen durchsetzen können”

• Interesse und Macht abhängig von sozialen/kulturellen Gegebenheiten

4

Abstrakte Ethik

„Ist eine Handlung sittlich?”

Politische Ethik

„Welche politischen Folgen hat eine Handlung?”

 Ziel: nationaler Selbsterhalt

5

• Staat handelt nicht nach universellem Sittlichkeitsprinzip

• aber: Staat sollte andere Interessen anerkennen und eigene schützen

6

Eigenständigkeit der realistischen Theorie

Zentrale Frage: „Welche Auswirkung hat eine Handlung auf die Macht des Staates?”

a

„SECHS GRUNDSÄTZE”


Slide7 l.jpg

2

Hobbes: Machttrieb

als Wesensmerkmal

 Gewalt und

Zerstörungstrieb

biologisch bedingt

Pessimistisches

Menschenbild

b

MACHTBEGRIFF

MENSCHENBILD

STAATENKONZEPTION

Übertragung der

anthropologischen

Prämissen auf

staatliches Verhalten

Staatliches Selbstinteresse

Angst

Trieb

Außenpolitische

Determinanten:

Begründung:

individueller Machterwerb

• Soziale Interaktion

bedingt „struggle for

power”

• „universality of power”

• Machterhaltung

• Machtdemonstration

• Machtvermehrung

Sicherheit

MACHTDEFINITION

MACHTBEWERTUNG

MACHTFAKTOREN

a)„Herrschaft von Menschen

über Menschen”

b)„Etwas gegen den Willen eines anderen durchsetzen können”

influence innerhalb sozialer

Beziehungen

(psychologische Dimension)

c) Universalität

 Schwankende Faktoren

(Unsicherheit der Machtberechnung)

 relative Machtverteilung

 Unbeständigkeit von Macht

 Berücksichtigung vieler Faktoren

( multifaktorielle Bewertung)

Vergleich von Waffensystemen

Geografische Lage

• Mittel/Gegenstand des Interesses

• Selbstzweck

Macht ist nicht exakt

quantifizierbar!

Grad der Industrialisierung


Slide8 l.jpg

2

Kombination aus Machtpolitik und moralischem Handeln

c

MACHTEINDÄMMUNG

Eindämmung

nicht

funktional!

Staatliche

Machtpolitik

MÄCHTEGLEICHGEWICHT

MORAL

 Unwirklichkeit

 Dynamiken und Wandel

der Kräftebeziehungen

Ungewißheit

Schwierigkeit der Machtberechnung

Unzulänglichkeit

 Wirksamkeit anderer „Triebkräfte“

  • Prinzip des statemanship

    (moralisch fundierte Diplomatie)

  • „Frieden durch Ausgleich“

  • Verantwortungsethik

!

„Man […] is also a creature with a moral purpose.“

 ideales, mechanistisches Weltbild

 „Ideologie“/Vorwand

 funktionabel nur zwischen

17. und 19. Jahrhundert

Modelle:

 „Teilen und Herrschen”

 (Territorialer) Ausgleich

 Rüstung

 Bündnispolitiken

 „Zünglein an der Waage”


Slide9 l.jpg

ZP-FRAGEN

Sommer 1994

Skizzieren Sie die Entstehungsgeschichte der realistischen Schule Hans Morgenthaus und stellen Sie deren zentrale Prinzipien dar.

Frühjahr 1996

Nach Morgenthaus Theorie des Realismus gründet sich die Autonomie der internationalen Politik auf den Begriff des Interesses als Macht. Welche Probleme ergeben sich daraus für die Analyse der internationalen Politik?

Sommer 2001

Gemäß dem Realismus hätte man nach 1990 einen neuen Kurs in der Außenpolitik der Bundesrepublik erwartet. Inwiefern haben sich diese Erwartungen bewahrheitet?

Sommer 2002

Warum ist Interesse, definiert als Macht, ein problematischer Begriff?

Frühjahr 2008

Erklären Sie den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan mit Hilfe des Realismus [und des Sozialkonstruktivismus].


Slide10 l.jpg

NÄCHSTE SITZUNG...

Diskussion der Essays der heutigen Sitzung

KORREKTUR

Theorie des Neorealismus

REKAPITULATION

Zwischenprüfungsfragen zum Thema „Neorealismus“

ESSAY SCHREIBEN


  • Login