Das team der team auftrag ein team bilden ein team werden das team steuern teamprobleme bew ltigen
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 18

Das Team Der Team-Auftrag Ein Team bilden Ein Team werden Das Team steuern Teamprobleme bewältigen PowerPoint PPT Presentation


  • 44 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Das Team Der Team-Auftrag Ein Team bilden Ein Team werden Das Team steuern Teamprobleme bewältigen. Der Team-Auftrag. Ein Team ist. kleine Gruppe von Personen, deren

Download Presentation

Das Team Der Team-Auftrag Ein Team bilden Ein Team werden Das Team steuern Teamprobleme bewältigen

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Das team der team auftrag ein team bilden ein team werden das team steuern teamprobleme bew ltigen

Das TeamDer Team-AuftragEin Team bildenEin Team werdenDas Team steuernTeamprobleme bewältigen

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Ein team ist

Der Team-Auftrag

Ein Team ist

  • kleine Gruppe von Personen, deren

  • Fähigkeiten einander ergänzen und die sich für eine gemeinsame Sache, gemeinsame Leistungsziele und einen gemeinsamen Arbeitsansatz engagieren und

  • gegenseitig zur Verantwortung ziehen.

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Das team der team auftrag ein team bilden ein team werden das team steuern teamprobleme bew ltigen

Der Team-Auftrag

  • Arbeitsgruppe

  • Pseudo-Team

  • Potentielles Team

  • Echtes Team

  • Hochleistungsteam

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Mit steigender teamgr e

Ein Team bilden

Mit steigender Teamgröße

Abnahme von

  • Geschwindigkeit bei der Lösungsfindung

  • Wechselseitiger Kommunikation

  • Zusammengehörigkeitsgefühl

  • Motivation und Zufriedenheit

Zunahme von

  • Zahl alternativer Problemlösungen

  • richtigen Lösungen bei Problemen mit eindeutiger Lösung

  • Lösungsqualität bei Bewertungsproblemen

  • Konformitätsdruck auf die Teammitglieder

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


F higkeiten die sich in teams erg nzen

Ein Team bilden

Fähigkeiten, die sich in Teams ergänzen:

Fachkompetenz:

Generalistenwissen, Spezialistenwissen, fachliche Fertigkeiten, Kulturwissen, Sprachkenntnisse, pädagogische Kenntnisse, fachliche Fähigkeiten

Methodenkompetenz:

Konzeptionelle Fähigkeiten, Ganzheitliches Denken, Kreatives/Innovatives Denken, Problemlösefähigkeiten, Visionen, Umsetzungsfähigkeiten, kritisches/reflektierendes Denken, unternehmerisches Denken und Handeln

Sozialkompetenz:

Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Konsensfähigkeit, Vorbildfunktion, Einfühlvermögen, Überzeugungskraft, Konfliktlösefähigkeit, Kooperationsfähigkeit

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Die pers nlichkeitstypen

Ein Team bilden

Die Persönlichkeitstypen:

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Die pers nlichkeitstypen1

Ein Team bilden

Die Persönlichkeitstypen:

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Die pers nlichkeitstypen2

Ein Team bilden

Die Persönlichkeitstypen:

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Die pers nlichkeitstypen3

Ein Team bilden

Die Persönlichkeitstypen:

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Die pers nlichkeitstypen4

Ein Team bilden

Die Persönlichkeitstypen:

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Das team der team auftrag ein team bilden ein team werden das team steuern teamprobleme bew ltigen

Ein Team werden

1. Ziele festlegen

2. Spezifische Leistungsziele und -inhaltsziele:

  • schriftlich festgehalten

  • herausfordernd, aber erreichbar

  • entsprechend den persönlichen, individuellen Zielen

    3. Gemeinsamer Arbeitsansatz

  • Wer ist für welche Tätigkeit zuständig?

  • Wie werden Zeitpläne festgelegt und eingehalten?

  • Welche Fähigkeiten werden entwickelt?

  • Wie werden Entscheidungen gefällt?

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Spielregeln

Ein Team werden

Spielregeln:

Sprich per ich und nicht per man!

Mache persönliche Aussagen, statt anderen Fragen zu stellen!

Vermeide es, andere zu interpretieren oder ihnen Ratschläge zu geben!

Sende Ich-Botschaften und nicht Du-Botschaften!

Sätze in der dritten Person vermeiden, direkt ansprechen!

Es soll nur einer sprechen!

Sei selektiv authentisch!

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Methoden der teamf hrung

Das Team steuern

Methoden der Teamführung:

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


St rfaktoren

Teamprobleme bewältigen

Störfaktoren:

Nicht gelernte Kommunikation

Autoritätsprobleme

Beziehungsprobleme

Fehlende abweichende Meinung

Unentschlossenheit

Zeit-, Leistungs- und Konkurrenzdruck

Schlechtes Verhältnis von Aufgaben- und Gruppenrollen

Schlechtes Verhältnis von Systematikern und Intuitiven

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Groupthink

Teamprobleme bewältigen

Groupthink:

Unvollständige Prüfung eines breiteren Spektrums an alternativen Lösungswegen

Fehlende Hinterfragung von Zielen und Entscheidungsprämissen

Unzureichende Überprüfung der Risiken der bevorzugten Lösungsstrategie

Unterlassene Neubeurteilung anfänglich verworfener Alternativen

Magere Informationsbeschaffung

Befangenheit im Umgang mit Informationen

Unzureichende Auseinandersetzung mit Negativszenarien

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Konflikte sind

Teamprobleme bewältigen

Konflikte sind:

Spannungssituationen

in denen zwei oder mehr Parteien,

die voneinander unabhängig sind,

mit Nachdruck versuchen

scheinbar oder tatsächlich unvereinbare Handlungspläne

zu verwirklichen und

sich dabei ihrer Gegnerschaft bewusst sind.

Menschliches Konfliktverhalten ist zu 90-98% gefühlsgesteuert und nur zu 2-10% sachorientiert!

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Leitlinien kooperativer konfliktl sung

Teamprobleme bewältigen

Leitlinien kooperativer Konfliktlösung:

Wahren Sie Würde und Selbstachtung!

Hören Sie mit Einfühlvermögen zu!

Versuchen Sie nicht, andere Verhaltensmuster zu ändern!

Verleihen Sie Ihrer eigenständigen Sichtweise Ausdruck!

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


Kommunikationsanalyse ta

Teamprobleme bewältigen

Kommunikationsanalyse TA:

Eltern-Ich

(kritisch-stützend

Eltern-Ich

(kritisch-stützend

Erwachsenen- Ich

Erwachsenen- Ich

Kind-Ich

(angepasst-natürlich)

Kind-Ich

(angepasst-natürlich)

 Prof. Dr. Peter J. Weber (2007)


  • Login