Klangnetz
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 7

Klangnetz PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Klangnetz. Ein hessenweites Frauenchorprojekt in Sozialen Brennpunkten. Die Zielgruppe. Die Zielgruppe sind Frauen aller Altersklassen , die in Sozialen Brennpunkten leben, mit und ohne Migrationshintergrund . Charakterisiert durch: Fehlende Sprachkompetenz

Download Presentation

Klangnetz

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Klangnetz

Klangnetz

Ein hessenweites Frauenchorprojekt in Sozialen Brennpunkten


Die zielgruppe

Die Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Frauen aller

Altersklassen, die in Sozialen

Brennpunkten leben,

mit und ohne Migrationshintergrund.

Charakterisiert durch:

  • Fehlende Sprachkompetenz

  • Fehlende Zugänge zu Bildung und Partizipation

  • Zusätzliche soziale Belastungen wie bspw. Isolation, Stigmatisierung

  • Aber auch durch hohe Kreativität, Innovationsgeschick, großes Kommunikationsinteresse, vielfältiges Potential und viel Engagement!


Die idee

Die Idee

  • Entstand auf einer Impulswerkstatt des Frauennetzwerkes

  • Kopplung des hohen Interesses an Kultur als verbindendes Element aller mit Bildung und Zugang zu bisher nicht erreichten Frauen

„Den Frauen wieder eine Stimme geben“

(im politischen wie tatsächlichen Sinne)


Die ziele

Die Ziele

  • Aktivierung

  • Soziale und kulturelle Teilhabe

  • Integration

  • Verständnis für andere Kulturen und „Fremdheit“

  • Migrantinnen (über Sprache) in Expertenrolle bringen

  • Erweiterung der Sprachkompetenz und -sicherheit.

  • Stärkung des Gemeinsinns

  • Erlernen von Kontinuität

  • Stärkung des Gemeinschaftssinns

  • Stärkung des Selbstbewusstseins

Die Frauen werden so Teil der Lobbyarbeit ihres Stadtteils und kämpfen gegen Stigmatisierung und Defizitorientierung.


Das projekt

Das Projekt

Stadtteilebene:

  • Ende 2011 erste Treffen interessierter Frauen

  • Regelmäßige Chorproben ab 2012

    • Erarbeitung einfacher Lieder in verschiedenen Sprachen

    • Erstellen eigener Texte zu bekannten Melodien mit für die Frauen relevantem Inhalt

    • Erste kleine Auftritte im Stadtteil bzw. innerhalb der Kommune

      Landesebene:

  • Einrichtung einer überregionalen aktivierenden und koordinierenden Projektstelle

  • Auftaktveranstaltung

  • Regelmäßige Chortreffen (Tagesveranstaltungen)

  • Gemeinsames Chorwochenende

  • Großes Abschluss-Konzert im Oktober 2012

    • Einladung an Landes- und Kommunalpolitik


Die innovation

Die Innovation

  • Erreichung einer oft unerreichten Zielgruppe

  • Partizipation der Frauen von Anfang an

  • Verknüpfung von Integration, Spracherwerb, Musik und Netzwerkarbeit

  • Begegnungen von Menschen ermöglichen, die ansonsten wenig Berührungspunkte haben (zugewanderten Frauen unterschiedlicher Kulturkreise und „Alteingesessenen“; benachteiligte Frauen und Politik;…)

  • Zusammenrücken von Frauen aus ganz Hessen, um kulturelle Teilhabe und den Abbau von Vorurteilen und Stigmatisierunglandesweit zu ermöglichen

    • Politisch wie konkret vor Ort

      Das Soziokulturelle wird zum Politischen.


In uns zu investieren lohnt sich

In uns zu investieren lohnt sich!


  • Login