1900 das 20 jahrhundert
Download
1 / 11

1900 Das 20. Jahrhundert - PowerPoint PPT Presentation


  • 79 Views
  • Uploaded on

1900 Das 20. Jahrhundert. Die Zeit des Relativismus: Unsicherheit und Krise.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' 1900 Das 20. Jahrhundert' - keefe


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
1900 das 20 jahrhundert

1900Das 20. Jahrhundert

Die Zeit des Relativismus:

Unsicherheit und Krise


Der Beginn des 20. Jahrhunderts wird durch wichtige Entdeckungen gekennzeichnet, die in dem Menschen Unsicherheit und Krise verursachen:1) die Psychoanalyse macht deutlich, dass unser Geist eine unbekannte, unerforschte Tiefe besitzt: unser Geist besteht also nicht nur aus dem “Bewusstsein” (Rationalität), sondern auch aus dem “Unbewussten” (Impulse, geheime Wünsche, die nur in Träumen auftauchen)2) die Naturwissenschaften erweitern ihre Entdeckungen3) die Relativitätstheorie von Albert Einstein stellt die vorigen Sicherheiten in Frage


Es gab dann auch viele technische Erfindungen, die neue Perspektiven öffneten:Telefon, Rundfunk und Film ermöglichten es, - mit weit entfernten Menschen zu reden, - über entfernte Ereignisse informiert zu werden, - Bewegungen und Stimmen zu verewigen


Ein anderes schreckliches Ereignis, das alle Sicherheiten zerstört, war der ERSTE WELTKRIEGDer Krieg brach 1914 aus.Obwohl Italien im sogenannten “Dreibund” mit Österreich-Ungarn und Deutschland verbündet war, trat es nicht auf der Seite der Mittelmächte (Deutschland und Österreich) in den Krieg ein.


Die Begründung war, dass der Dreibund ein Defensivpakt war. Da aber Deutschland und Österreich-Ungarn den Krieg begonnen hatten, behauptete Italien in diesem Fall, keine Bündnispflicht zu haben.1915 trat Italien in den Krieg ein, nicht mit dem Dreibund, sondern mit der Entente (dafür versprach die Entente Italien die österreichischen Gebiete  Friaul und Südtirol, sowie  Trentino und  Triest, wo italienische Minderheiten lebten).


Es war ein Stellungskrieg.1917 traten die USA in den Krieg ein.Das Ende (1918) war die Niederlage des Dreibunds, d.h. des Deutschen Reichs und Österreichs.


Das Gef ein.ühl des Relativismus betraf auch „die Zeit“: die Zeit wurde nicht mehr als etwas „Festes“ empfunden, sondern als etwas „Relatives“Die selbe Zeit kann kurz oder lang sein, je nach unserer individuellen, subjektiven Wahrnehmung(siehe den Philosophen Henri Bergson)


WAS PASSIERT IN DER EPIK? ein.Die traditionellen literarischen Formen erleben eine Krise. Der traditionelle realistische und naturalistische Roman verändert sich.Der moderne Roman will nicht mehr die äußere Wirklichkeit und ihre zeitliche Sequenz darstellen. Im Mittelpunkt stehen jetzt die Gedanken der Figuren, die subjektiven Wahrnehmungen (siehe z.B. Joyce und den inneren Monolog in seinen Werken).Auch die chronologische Folge wird zerstört. Die Handlungen werden in ihrer Simultaneität gezeigt (siehe z.B. Proust, wo sich Gegenwart und Vergangenheit mischen, oder auch V. Woolf -> Mrs Dalloway).


DIE NEUEN ERZÄHLTECHNIKEN IN DEM ROMAN SIND ALSO: ein.- der innere Monolog (die Gedanken der Protagonisten mit ihren freien Assoziationen)- die erlebte Rede- der Perspektivenwechsel in der Erzählung- eine fragmentarische Sprache


DIE ein.LYRIK IN DER ZEIT DES RELATIVISMUS:Auch in der Lyrik zeigt sich diese Krise aller SicherheitenAuch Lyrik, Musik und Malerei suchen neue WegeDie Lyrik entfernt sich von dem Symbolismus, von seiner Eleganz und MusikalitätDie neuen lyrischen Tendenzen sind der Expressionismus in Dt., der Futurismus in Italien, der Dadaismus in Frankreich = die Künstler wollen jetzt provozieren, schockieren (alle syntaktischen und logischen Strukturen werden gebrochen)


DIE WICHTIGSTEN AUTOREN DIE WIR AM ANFANG DES 20. JAHRHUNDERTS FINDEN SINDTHOMAS MANNHERMANN HESSEFRANZ KAFKA+ in der Lyrik DIE EXPRESSIONISTISCHEN DICHTER (wie z.B. Gottfried BENN)


ad