Sehr wichtig
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 13

Frage: PowerPoint PPT Presentation


  • 80 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

sehr wichtig. eher wichtig. eher unwichtig. absolut unwichtig. keine Angabe. 83. 48. 35. 10. 5. 2. 92. 45. 47. 6. 2. 79. 50. 29. 12. 7. 88. 46. 42. 7. 3. 83. 48. 35. 11. 5. 83. 54. 29. 7. 9. 89. 52. 37. 7. 4. 76. 44. 32. 15. 6. 82. 47. 35. 11. 7.

Download Presentation

Frage:

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Frage

sehr wichtig

eher wichtig

eher unwichtig

absolut unwichtig

keine Angabe

83

48

35

10

5

2

92

45

47

6

2

79

50

29

12

7

88

46

42

7

3

83

48

35

11

5

83

54

29

7

9

89

52

37

7

4

76

44

32

15

6

82

47

35

11

7

84

48

36

10

5

85

57

28

9

3

81

46

35

12

6

79

43

36

10

9

83

47

36

11

6

78

51

27

12

7

87

49

38

8

3

85

53

32

9

7

80

44

36

13

5

83

46

37

11

4

Unabhängiger Ansprechpartner ist wichtig

Frage:

Wie wichtig ist Ihrer Meinung nach bei Fragen zum Themenbereich Schule ein unabhängiger Ansprechpartner, an den sich die Eltern, Schüler und Lehrer wenden können? Würden Sie sagen sehr wichtig, eher wichtig, eher unwichtig oder absolut unwichtig?

Ein unabhängiger Ansprechpartner zum Thema Schule ist -

Befragte insgesamt

Männer

Frauen

18 bis 29 Jahre

30 bis 49 Jahre

50 Jahre und älter

Volks-, Hauptschule

Weiterf. Schule ohne Matura

Matura, Universität

einfache Angest., Beamte

leitend. Angest., Beamte

Facharb., sonstige Arbeiter

Selbstständ., Freiberufl., LW

Land

Klein-, Mittelstadt

Landeshauptstadt

Ostösterreich

Südösterreich

Westösterreich


Frage

24

29

14

19

9

13

8

9

7

9

5

8

2

3

1

1

1

1

5

6

24

Jeder Vierte kennt keinen neutralen Ansprechpartner

Frage:

Welche Ansprechpartner - außer den Lehrern - fallen Ihnen spontan ein, an die man sich bei Schulfragen oder Problemen in der Schule wenden kann?

Spontan fallen an Ansprechpartnern ein -

erste Nennung

kumulierte Nennungen

Elternverein

Direktor

Schulpsychologen

Freunde, Bekannte, Verwandte

Eltern (von gleichaltrigen Kindern)

Landesschulrat

Schulservice

(Schul)ärzte

Mediatoren, Supervision

Sonstiges

Keine Angabe


Frage

87

13

82

18

89

11

73

27

89

11

83

17

80

20

86

14

94

6

90

10

92

8

75

25

90

10

87

13

90

10

85

15

90

10

89

11

83

17

Bekanntheitsgrad der Schulpsychologie

Frage:

Haben Sie schon einmal von der Schulpsychologie gehört oder ist das nicht der Fall?

Es haben von der Schulpsychologie -

schon gehört

noch nicht gehört

Befragte insgesamt

Männer

Frauen

18 bis 29 Jahre

30 bis 49 Jahre

50 Jahre und älter

Volks-, Hauptschule

Weiterf. Schule ohne Matura

Matura, Universität

einfache Angest., Beamte

leitend. Angest., Beamte

Facharb., sonstige Arbeiter

Selbstständ., Freiberufl., LW

Land

Klein-, Mittelstadt

Landeshauptstadt

Ostösterreich

Südösterreich

Westösterreich


Frage

43

57

28

72

49

51

12

88

45

55

52

48

40

60

42

58

47

53

45

55

47

53

42

58

38

62

45

55

49

51

35

65

39

61

55

45

41

59

Wissen um schulpsychologische Beratungsstelle

Frage:

Wissen Sie, wo sich in Ihrer Nähe eine schulpsychologische Beratungsstelle befindet?

Es wissen von einer schulpsychologischen Beratungsstelle in der Nähe -

Basis: Personen, die von der Schulpsychologie gehört haben, 87% = 100%

ja

nein

Befragte insgesamt

Männer

Frauen

18 bis 29 Jahre

30 bis 49 Jahre

50 Jahre und älter

Volks-, Hauptschule

Weiterf. Schule ohne Matura

Matura, Universität

einfache Angest., Beamte

leitend. Angest., Beamte

Facharb., sonstige Arbeiter

Selbstständ., Freiberufl., LW

Land

Klein-, Mittelstadt

Landeshauptstadt

Ostösterreich

Südösterreich

Westösterreich


Frage

eher schlecht informiert

sehr gut informiert

eher gut informiert

gar nicht informiert

keine Angabe

11

23

42

23

1

34

9

21

53

17

30

11

24

38

25

35

7

7

70

16

14

10

24

40

25

34

16

29

39

11

45

9

20

45

25

29

7

27

40

25

34

15

22

41

19

37

14

26

40

19

40

9

15

45

29

24

5

21

46

27

26

8

24

44

24

32

10

23

44

22

33

11

21

41

23

32

12

24

40

24

36

9

27

39

24

36

12

22

47

19

34

11

20

44

24

31

Informationsniveau noch ausbaubar

Frage:

Wie gut fühlen Sie sich über die Angebote der Schulpsychologie informiert? Würden Sie sagen, Sie fühlen sich sehr gut informiert, eher gut informiert, eher schlecht informiert oder gar nicht informiert?

Es fühlen sich über die Angebote der Schulpsychologie -

Basis: Personen, die von der Schulpsychologie gehört haben, 87% = 100%

Befragte insgesamt

Männer

Frauen

18 bis 29 Jahre

30 bis 49 Jahre

50 Jahre und älter

Volks-, Hauptschule

Weiterf. Schule ohne Matura

Matura, Universität

einfache Angest., Beamte

leitend. Angest., Beamte

Facharb., sonstige Arbeiter

Selbstständ., Freiberufl., LW

Land

Klein-, Mittelstadt

Landeshauptstadt

Ostösterreich

Südösterreich

Westösterreich


Frage

78

68

66

46

42

33

Bekanntheit Angebote der Schulpsychologie

Frage:

Ich lese Ihnen nun einige Angebote der Schulpsychologie vor. Bitte sagen Sie mir jeweils, ob Ihnen dieses Angebot der Schulpsychologie bekannt ist, Sie davon schon gehört haben (1) oder nicht (2). Interviewer: 3=k.A.

Es haben schon gehört von -

Beratung der Schüler bei Problemen

Beratung der Lehrer und Eltern bei Problemen

Schulpsychologische Unterstützung bei Krisen und Notfällen an Schulen

Schulpsychologische Beratung bei der Schul- bzw. Bildungswahl

Psychologische Informationsbeiträge für die Öffentlichkeit in Broschüren, Artikeln und im Internet

Schulpsychologische Sprechtage an den Schulen


Frage

77

19

79

18

77

20

70

25

82

14

60

40

75

21

83

15

75

21

78

19

69

26

76

22

85

8

81

16

78

21

72

22

78

19

79

17

76

20

Akzeptanz der Schulpsychologie

Frage:

Können Sie sich grundsätzlich vorstellen, sich an die Schulpsychologie zu wenden?

Es können sich grundsätzlich eine Wendung an die Schulpsychologie vorstellen -

Basis: Personen, die Beratung durch die Schulpsychologie nicht in Anspruch genommen haben, 85% = 100%

keine Angabe

ja

nein

Befragte insgesamt

4

Männer

Frauen

18 bis 29 Jahre

30 bis 49 Jahre

50 Jahre und älter

Volks-, Hauptschule

Weiterf. Schule ohne Matura

Matura, Universität

einfache Angest., Beamte

leitend. Angest., Beamte

Facharb., sonstige Arbeiter

Selbstständ., Freiberufl., LW

Land

Klein-, Mittelstadt

Landeshauptstadt

Ostösterreich

Südösterreich

Westösterreich


Frage

Bevorzugung der schulpsychologischen Beratungbei Verhaltensauffälligkeit

Frage:

Bei welchen Fragen würden Sie eine Beratung durch die Schulpsychologie einer Beratung durch andere Personen oder Einrichtungen vorziehen?

Es würden eine Beratung der Schulpsychologie einer Beratung durch andere Einrichtungen vorziehen bei -

Basis: Personen, die von der Schulpsychologie gehört haben, 87% = 100%

kumulierte Nennungen

erste Nennung

Verhaltensauffälligkeit

17

18

Schul- bzw. Leistungsdruck

10

11

Lernproblemen

9

12

Mobbing

7

9

großen Problemen

4

4

Problemen zwischen Lehrer und Schüler

4

5

Problemen mit Gewalt

3

5

Drogenproblemen

1

3

Aggression

1

1

persönlichen Fragen

1

2

Bildungswahl

1

2

Überforderung der Lehrer

0

1

Sicherheit in der Schule

0

1

Integrationsproblemen

0

1

weiß nicht

6

6

keine Angabe

36


Frage

42

26

14

6

2

1

7

2

Inanspruchnahme der Schulpsychologie

Frage:

Frage:

Haben Sie schon einmal eine Beratung durch die Schulpsychologie in Anspruch genommen?

Wer hat Ihnen die Schulpsychologie empfohlen?

Es haben Beratung durch die Schulpsychologie in Anspruch genommen -

Die Schulpsychologie wurde empfohlen -

Basis: Personen, die Beratung durch die Schulpsychologie in Anspruch genommen haben, 15% = 100%

Lehrer

War meine Entscheidung

ja

15

Direktor

Kinderkrankenhaus, Kinderarzt

Kindergärtnerin

Broschüre

nein

85

anderes

keine Angabe


Frage

50

34

8

87

13

0

44

38

9

48

52

0

50

36

5

56

44

49

32

8

44

38

11

57

32

5

52

30

12

40

26

14

46

33

0

53

47

0

46

39

8

53

33

9

54

26

7

63

21

4

56

37

0

34

45

17

Zufriedenheit mit der Beratung

Frage:

Und wie zufrieden waren Sie alles in allem? Ich meine, würden Sie anderen Eltern die Schulpsychologie auf jeden Fall weiterempfehlen, eher schon weiterempfehlen, eher nicht weiterempfehlen oder auf keinen Fall weiterempfehlen?

Es würden die Schulpsychologie -

Basis: Personen, die Beratung durch die Schulpsychologie in Anspruch genommen haben, 15% = 100%

auf jeden Fall weiter-empfehlen

eher schon weiter-empfehlen

eher nicht weiter-empfehlen

auf keinen Fall weiter-empfehlen

keine Angabe

Befragte insgesamt

5

3

Männer

Frauen

18 bis 29 Jahre

30 bis 49 Jahre

50 Jahre und älter

0

Volks-, Hauptschule

Weiterf. Schule ohne Matura

Matura, Universität

einfache Angest., Beamte

leitend. Angest., Beamte

Facharb., sonstige Arbeiter

Selbstständ., Freiberufl., LW

Land

Klein-, Mittelstadt

Landeshauptstadt

Ostösterreich

Südösterreich

Westösterreich


Frage

87

8

85

11

88

7

78

14

88

8

91

5

87

8

88

9

87

9

90

6

86

8

81

13

88

9

91

7

88

7

80

12

84

10

91

9

89

7

Bedeutung wird zunehmen!

Frage:

Es lässt sich vermutlich schwer sagen, ich würde Sie dennoch um eine Einschätzung bitten. Wird die Bedeutung und Notwendigkeit der Schulpsychologie in Zukunft eher zunehmen, eher abnehmen oder wird es hier zu keinen nennenswerten Veränderungen kommen?

keine nennenswerten Veränderungen aufweisen

weiß nicht, kann ich nicht beurteilen

Die Bedeutung der Schulpsychologie wird -

eher zunehmen

eher abnehmen

keine Angabe

Befragte insgesamt

1

3

1

Männer

4

Frauen

2

18 bis 29 Jahre

5

30 bis 49 Jahre

2

50 Jahre und älter

4

Volks-, Hauptschule

3

Weiterf. Schule ohne Matura

2

Matura, Universität

3

einfache Angest., Beamte

3

leitend. Angest., Beamte

3

Facharb., sonstige Arbeiter

2

Selbstständ., Freiberufl., LW

3

Land

1

Klein-, Mittelstadt

2

Landeshauptstadt

6

Ostösterreich

5

Südösterreich

0

Westösterreich

3


Frage

Gewünschte Beratungsangebote

Frage:

Was wünschen Sie sich vom Beratungsangebot der Schulpsychologie?

Es wünschen sich -

erste Nennung

kumulierte Nennungen

Problemlösungen und Ursachenforschung

19

23

Mehr Präsenz in der Schule

9

10

Mehr Öffentlichkeitsarbeit

8

10

Beratung, Infoabende an den Schulen

6

6

Kompetente Ansprechpartner

6

6

Angebote im Bereich soziales Verhalten

5

6

Beratung für die Lehrer

4

5

Mehr Sprechstunden, kürzere Wartezeiten auf Termine

3

3

Vielseitiges, differenziertes Angebot

3

4

Objektivität

2

2

Angebot im Bereich Drogen, Alkoholmissbrauch

1

1

Anonymität

1

1

weiß nicht, zuwenig mit dem Thema befasst

3

3

keine Angabe

30


Frage

Befragte insgesamt

46

45

9

in dieVolksschule: keine Schüler

1 Schüler

mehr als 1 Schüler

in dieHauptschule: keine Schüler

1 Schüler

mehr als 1 Schüler

in dieAHS-Unterstufe: keine Schüler

1 Schüler

mehr als 1 Schüler

in dieAHS Oberstufe: keine Schüler

1 Schüler

mehr als 1 Schüler

in dieberufsbil. Schule: keine Schüler

1 Schüler

mehr als 1 Schüler

Struktur: Anzahl der Schüler und Verteilung nach Schultyp

Frage:

Wieviele Schüler befinden sich im Haushalt?

1 Schüler im Haushalt

2 Schüler im Haushalt

mehr als 2 Schüler im Haushalt

davon gehen

davon gehen

davon gehen

49

41

17

38

29

33

0

16

24

65

41

31

24

37

27

0

10

27

73

62

43

11

21

14

0

4

17

72

67

51

13

15

16

0

5

6

71

67

40

14

12

26

0

7

15


  • Login