1886 1933
Download
1 / 30

1886 - 1933 - PowerPoint PPT Presentation


  • 133 Views
  • Uploaded on

1886 - 1933. Ü. 1935 - 1968. Û. Ü. 1970 - 2009. Û. Deutsches Entomologisches National-Museum. 1886 Gründung des "Deutschen Entomologischen National-Museums" (ENM) durch Vereinbarung zwischen Dr. Gustav Kraatz und dem Direktorium des Märkischen Provinzial-Museums der Stadt Berlin

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' 1886 - 1933' - kanoa


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
1886 1933
1886 - 1933

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]

Ü


1935 1968
1935 - 1968

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]

Ü


1970 2009
1970 - 2009

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Deutsches entomologisches national museum
Deutsches Entomologisches National-Museum

  • 1886 Gründung des "Deutschen Entomologischen National-Museums" (ENM) durch Vereinbarung zwischen Dr. Gustav Kraatz und dem Direktorium des Märkischen Provinzial-Museums der Stadt Berlin

  • Gustav Kraatz, Berlin - Sammlung Coleoptera und Bibliothek

  • Urstifter:

    • Lucas von Heyden, Frankfurt am Main - Coleoptera

    • Karl Wilhelm Letzner, Breslau - Coleoptera

    • Georg Metzler, Frankfurt am Main - Coleoptera

    • William Henry Rolph, Berlin - Coleoptera

    • August John Stern, Frankfurt am Main - Coleoptera

    • Johann Carl Stern, Frankfurt am Main - Coleoptera

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Deutsches entomologisches museum
Deutsches Entomologisches Museum

  • Auseinandersetzung mit dem Direktor des Kgl. Zoologischen Museums der Berliner Universität, Prof. Dr. L. Brauer

  • Erbschaftsannahme durch die Stadt Berlin

  • 1911 Namensänderung in "Deutsches Entomologisches Museum" (DEM)

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Deutsches entomologisches institut
Deutsches Entomologisches Institut

  • Unterbrechung der internationalen Tätigkeit durch Ersten Weltkrieg, Horn als Feldarzt an der Ostfront

  • nach vier Jahren ist das Museum "in seinen Grundfesten ruiniert" (Horn 1922)

  • Horn versucht, eine "wirkliche Übernahme" durch die Stadt Berlin oder über das Reichsernährungsministerium einen Anschluss an die Biologische Reichsanstalt für Land- und Forstwirtschaft

  • Magistratsbeschluss vom 18.11.1920 zur Namensänderung in "Deutsches Entomologisches Institut" (DEI) auf Vorschlag W. Horns

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Ehemals deutsches entomologisches institut
Ehemals Deutsches Entomologisches Institut

  • das DEI wird 1971 zu einer Abteilung des neu gebildeten Instituts für Pflanzenschutzforschung Kleinmachnow (IPF, ehemals Biologische Zentralanstalt, BZA)

  • die vormalige Abteilung Insekten-Ökologie wird abgetrennt und einer anderen "Abteilung" des "Bereichs Eberswalde" angeschlossen

  • monströser Adressname: Akademie der Landwirtschaftswissenschaften, Institut für Pflanzenschutzforschung Kleinmachnow, Bereich Eberswalde, Abteilung Taxonomie der Insekten (ehemals DEI)

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Wieder deutsches entomologisches institut
Wieder Deutsches Entomologisches Institut

  • das Institut für Pflanzenschutzforschung Kleinmachnow der AdL wird 1990 aufgelöst

  • gleichzeitig wird die Biologische Zentralanstalt Berlin mit Sitz in Kleinmachnow in anderem Arrangement (wieder)gegründet

  • in der Gründungsanweisung findet sich auf Initiative der DEI-Mitarbeiter auch das Deutsche Entomologische Institut unter seinem alten Namen

  • es folgen Verbot des Namens, wechselnde Träger und schließlich die Eingliederung als 7. Institut (DEI) ins ZALF

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Senckenberg deutsches entomologisches institut
Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut

  • 2005 externe Evaluierung des ZALF durch die Leibniz-Gemeinschaft

  • der Vorsitzende, Prof. Dr. Dietrich Wegener (Dortmund), bekundet nach der Begehung am 25.05. die vorläufige Intention der Evaluierungskommission, das DEI zum Anschluss an das Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt am Main vorzuschlagen

  • 01.01.2009 Anschluss des Instituts an die SGN

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Berlin zimmerstra e
Berlin, Zimmerstraße

  • Private Sammlung und Bibliothek zunächst in Berliner Wohnung, Linkstraße 28

  • dann Zwischenstopp im Sparkassengebäude in der Zimmerstraße

  • Ziel ist die Unterbringung im „Märkischen Museum“

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Berlin thomasiusstra e 21
Berlin, Thomasiusstraße 21

  • Kraatz ändert die Stiftungs-bestimmungen zugunsten einer eigenständigen „Dr. Kraatz'schen Stiftung“ von 1903

  • er kauft das Haus Thomasiusstraße 21 in Berlin-Moabit

  • ab 1904 nutzt er eine der Etagen für das Museum

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Berlin dahlem gosslerstra e 20
Berlin- Dahlem, Gosslerstraße 20

  • 1909 verkauft die Königliche Kommission zur Aufteilung der Domäne Dahlem eine Parzelle an Prof. Dr. Gustav Kraatz

  • Baugrundstück und ein Vermögen von 853 000 Goldmark gehen nach Kraatz‘ Tod an die Stiftung

  • 1912 wird der Museumsneubau in der Gosslerstraße eingeweiht

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Schloss bl cherhof
Schloss Blücherhof

  • kriegsbedingte Auslagerung des Instituts nach Schloss Blücherhof in Mecklenburg

  • Transport in 22 Eisenbahnwaggons

  • der Schriftentausch ist zusammengebrochen

  • Sachtleben verhindert Plünderungen bei Kriegshandlungen und nach Kriegsende

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Berlin waldowstra e 1
Berlin, Waldowstraße 1

  • Rückführung des Instituts nach Friedrichshagen

  • Villa in der Waldowstraße 1 ist nur eine Notlösung

  • Raumsituation wird durch Wassereinbrüche verschärft

  • Neubaupläne werden 1958 und 1959 abgelehnt

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Eberswalde schicklerstra e 5
Eberswalde, Schicklerstraße 5

  • ab Sommer 1964 Umzug des DEI nach Eberswalde

  • die Verlegung verbessert die Raumsituation und die Arbeitsbedingungen wesentlich

  • der Standortnachteil ist jedoch auch später kaum auszugleichen

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


M ncheberg eberswalder stra e 84
Müncheberg, Eberswalder Straße 84

  • ein leerstehendes Gebäude im ZALF wird für das DEI großzügig und modern ausgebaut

  • 2004 erfolgt der Umzug

  • erneut Nachteile durch den Standort

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Gustav kraatz
Gustav Kraatz

  • * 13.03.1831

  • bereits als Knabe 2 270 Käferarten

  • erste Publikation 1849

  • 1856-1880 Ent. Verein Berlin

  • 1857 Gründung der Berliner Ent. Z., heute Deutsche Entomologische Zeitschrift

  • 1876-1880 Herausgabe der Ent. Monatsbl.

  • 1881 Gründung von Dt. Ent. Gesellschaft, heute DGaaE

  • 1886 Gründung des DENM, heute SDEI

  • 1889 I. Int. Zoologenkongress, Paris

  • 1905 Professor

  • † 02.11.1909

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Walther horn
Walther Horn

  • * 19.10.1871

  • 1889 erste Begegnung mit Kraatz

  • erste Publikation 1891

  • (1904) 1909 Direktor des DENM

  • 1910-1938 Mitglied des Exekutiv-Komitees der Int. Ent.-Kongresse

  • 1912-1928/29 Ent. Mitt., Suppl. Ent.

  • 1915-1918 Feldarzt an der Ostfront

  • 1926 erste Wanderversammlung deutscher Entomologen in Halle a. S.

  • 1928 IV. Int. Ent. Kongress Ithaca, NY

  • † 10.07.1939

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Hans sachtleben
Hans Sachtleben

  • * 24.06.1893

  • 1917 Promotion

  • (1939) 1943 Direktor des DEI

  • 1943 Evakuierung des DEI

  • ab 1945 Wiederbelebung des Tauschs, der Wanderversammlung und der angewandten Forschung

  • 1951 Herausgabe der Beitr. Ent.

  • 1966 Verleihung der Gustav-Kraatz-Plakette

  • † 12.03.1967

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Hans fankh nel
Hans Fankhänel

  • * 09.06.1927

  • 1956 Promotion in Moskau

  • 1962 Direktor des DEI

  • 1964 Umzug nach Eberswalde

  • kann 1970 nicht verhindern, dass das DEI seine Selbstständigkeit verliert

  • 11. Wanderversammlung Deutscher Entomologen in Halle (Saale) fällt aus

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


G nter morge
Günter Morge

  • * 13.08.1925

  • 1959 Promotion, Diptera

  • 1963 Kustos Diptera am DEI

  • 1964 Chefredakteur der Beitr. Ent.

  • 1971 Abteilungsleiter des DEI

  • † 21.01.1984

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Kraatz sche bibliothek
Kraatz‘sche Bibliothek

Bereits 1880 hatte Kraatz in der Deutschen Entomologischen Zeitschrift seine Sammlung europäischer und exotischer Käfer sowie seine an wertvollen Werken über Insekten aus allen Ordnungen reiche entomologische

Bibliothek einem zu schaffenden Deutschen Entomologischen National-Museum übereignet.

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliothek in der thomasiusstra e
Bibliothek in der Thomasiusstraße

  • 1 403 Bände Käferliteratur

  • 628 Bände über Schmetterlinge

  • 635 Bände zu übrigen Insekten

  • 58 meist vollständige Zeitschriftenreihen

  • über 7 000 Sonderdrucke

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliothek in der gosslerstra e 1920
Bibliothek in der Gosslerstraße (1920)

  • 4 000* Bände

  • 119 Zeitschriften

    (9 000* Bände) im Tausch

  • 18 000 Separata

  • rund 1 600 Entomologen-Portraits

  • zahlreiche weitere Dokumente

    *geschätzt

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliographien
Bibliographien

  • Index I

    (Datensammlung; Druck 1928)

  • Index II

    (Beginn der Datensammlung des "Index Litteraturae Entomologicae, Serie II"; Druck 1964)

  • Sammlungs-verbleib

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliothek in der gosslerstra e 1932
Bibliothek in der Gosslerstraße (1932)

  • 6 827 Bände Monographien

  • 10 858 Bände Zeitschriften

  • 55 000 Sonderdrucke

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliothek in der gosslerstra e 1936
Bibliothek in der Gosslerstraße (1936)

  • 8 000 Bände Monographien

  • 927 Zeitschriften, oft mehr als 100 Bände pro Titel

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliothek eberswalde
Bibliothek Eberswalde

  • 21 000 Bände Monographien

  • 40 000 Bände Zeitschriften und Serien

  • 103 000 Sonderdrucke

  • 10 000 Kleinschriften

  • 1 000 Mikrofilme

  • 500 Karten

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Bibliothek m ncheberg
Bibliothek Müncheberg

  • 28 000 Bände Monographien

    • 4 337 historisch (vor 1900)

  • 46 000 Bände Zeitschriften und Serien

    • 354 historisch

    • 2 200 Titel

    • 750 laufend gehalten

  • 118 000 Sonderdrucke

    • 33 000 historisch

  • Bilder

  • Archivalien

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


Zeitschriften
Zeitschriften

Û

Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Biologie und angrenzender Gebiete

21.-23.04.2009 Frankfurt am Main Dr. Eckhard Groll [email protected]


ad