Fasching in deutschland
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 10

Fasching in Deutschland PowerPoint PPT Presentation


  • 345 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Fasching in Deutschland. Wie feiert man Karneval?. Fasching. Fünfte Jahreszeit: Frühling, Winter, Sommer, Herbst und Karneval ist die „närrische Zeit“. Fasching. Der Fasching beginnt am 11.11. um 11 Uhr und 11 Minuten. 11 ist die Glückszahl. Wie heißt es noch?

Download Presentation

Fasching in Deutschland

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Fasching in deutschland

Fasching in Deutschland

Wie feiert man Karneval?


Fasching

Fasching

Fünfte Jahreszeit: Frühling, Winter, Sommer, Herbst und Karneval ist die „närrische Zeit“


Fasching1

Fasching

Der Fasching beginnt am

11.11. um 11 Uhr

und 11 Minuten.

11 ist die Glückszahl.


Fasching2

Wie heißt es noch?

Hessen, Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg Fastnacht

Bayern, Brandenburg und Thüringen

Fasching

Fasching


Fasching3

Fasching

In Köln feiert man Karneval am meisten!

Man vekleidet sich als Held, Prinz und Prinzessin, Teufelchen, Clown, Sträfling, Zigeuner, Orientaltänzer, Koch, Zorro, Krankenschwester, Bettler, Kätzchen...


Fasching4

Rosenmontag: Karnevalsumzug, Montagszug

Die Menschen sind fröhlich, lachen und werfen Riesenluftschlangen, Konfetti, Luftballons.

Faschingsdienstag: Auf Partys tanzen sie, essen und trinken Bier.

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit (sie dauert 40 Tage bis zu Ostern)

Fasching


Fasching5

Am Rosenmontag ist der Karnevalszug. Es gibt viele Wagen. Die Leute im Wagen werfen Süßigkeiten, Schokolade, Spielchen und Bonbons.

Der Narrenruf ist Helau!, Alaaf, Kolle Alaaf.

Fasching


Aschermittwoch

Aschermittwoch

Am Aschermittwoch essen die Menschen kein Fleisch. Das Fasten fängt an.


Fasching6

Faschingskrapfen

250 ml Milch 1 Würfel Hefe 500 g Mehl 2  Ei(er) 2  Ei(er) davon das Eigelb 40 g Zucker 50 g Butter 1 Prise Salz   Fett zum Frittieren 250 g Marmelade   Puderzucker

Zubereitung:

100 ml der Milch lauwarm erhitzen. Die Hefe hineinbröckeln und verrühren. Mit 150 g Mehl zu einem Vorteig verarbeiten. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 25 Minuten ruhen lassen. Die Eier, Eigelbe und den Zucker verrühren. Mit dem Vorteig, restlicher Milch, restlichem Mehl, weicher Butter und der Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt nochmals ca. 25 Min. ruhen lassen. Den Teig in Stücke von ca. 30 g teilen, Kugeln formen. Diese etwas flach drücken und wieder zugedeckt weitere 45 Min. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Das Fett auf 170 °C erhitzen. Krapfen portionsweise goldgelb auf beiden Seiten ausbacken. Herausheben und abtropfen lassen. Mit einem Spritzbeutel die Marmelade seitlich hineinspritzen und mit Puderzucker bestäuben

Fasching


Fasching glossar

Fasching - Glossar

Karneval – Fasten – Konfetti – Fasching – Fastnacht – Rosenmontag – Schermittwoch usw.


  • Login