Basics for jus
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 40

Basics for Jus PowerPoint PPT Presentation


  • 38 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Basics for Jus. Die Informationsveranstaltung der Fakultätsvertretung Jus für Erstsemestrige. Mit freundlicher Unterstützung. E-Mail : [email protected] Deine Fakultätsvertretung Jus. Gewählte Interessenvertretung am Juridicum

Download Presentation

Basics for Jus

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Basics for jus

Basics for Jus

Die Informationsveranstaltung

der Fakultätsvertretung Jus für Erstsemestrige

Mit freundlicher Unterstützung


Basics for jus

  • E-Mail:

  • [email protected]


Basics for jus

Deine Fakultätsvertretung Jus

  • Gewählte Interessenvertretung am Juridicum

  • Die Exekutive der FV Jus stellt die AktionsGemeinschaftJus

    • Teil der Österreichische Hochschülerschaft (ÖH)


  • Basics for jus

    www.fvjus.at

    • Melde Dich für unseren Newsletter an!

    • Alle Informationen zum Studium

    • Prüfereinteilungen

    • Lernpartner- & Jobbörse

    • Forum – www.fvjus.at/forum

    • (Aktuelle) Prüfungsfragen

    • Kontakt: [email protected]


    Basics for jus

    Basics for Jus – Ablauf

    • Das Studium im Überblick

    • Lehrveranstaltungen und LV- Anmeldung

    • Unet, Justa, juridicum.at

    • Prüfungsanmeldung

    • Die Fächer des Einführungsabschnittes

    • Latein

    • Offene Fragen


    Basics for jus

    Studienplan im Überblick (1)

    • Drei Studienabschnitte

    • Mindeststudienzeit: 8 Semester

    • Durchschnittszeit: 12 Semester

    • Abschluss: Magistra | Magister iuris

      • 14 Modulprüfungen

      • 12 Semesterwochenstunden Wahlfächer, darunter zB

        • Fremdsprachennachweis

        • Medienkompetenz

        • Historischer Nachweis

      • 2 Diplomandenseminare(statt Diplomarbeit)


    Basics for jus

    Studienplan im Überblick (2)

    • Einführungsabschnitt (2 Sem)

      • Einführung

      • Rechtsgeschichte

      • FÜM 1

    • Judizieller Abschnitt (3 Sem)

      • Strafrecht

      • Bürgerliches Recht

      • Unternehmensrecht

      • Zivilverfahrensrecht

      • Arbeits- und Sozialrecht

      • FÜM 2

    • Staatswissenschaftlicher Abschnitt (3 Sem)

      • Verfassungsrecht

      • FÜM 3

      • Europarecht

      • Völkerrecht

      • Steuerrecht

    • weitere Erfordernisse

      • Diplomarbeit (=2 Seminare)

      • 12 Stunden Wahlfächer, darunter zB

        • Fremdsprachennachweis

        • Medienkompetenz

        • Historischer Nachweis

      • LV zu Finanzwissenschaften


    Basics for jus

    Lehrveranstaltungstypen I

    • Vorlesungen (VO)

      • Frontaler Vortrag

      • Keine Anwesenheitspflicht

      • Keine Anmeldung

    • Übungen (UE, AÜ)

      • Praktische Übung des Stoffes

      • Teils Vorbereitung auf PÜ

      • Meist Anwesenheitspflicht

      • Benotung durch Klausur und Mitarbeit

    • Pflichtübungen (PÜ, A-PÜ)

      • Praktische Übung (Fälle)

      • Anwesenheitspflicht

      • Benotung durch Klausur und Mitarbeit

      • Aus den meisten Fächern verpflichtend

      • Anmeldung notwendig


    Basics for jus

    Lehrveranstaltungstypen II

    • Repetitorien (REP)

      • Konzentrierte Wiederholung

        • Seminare (SEM)

          • Wissenschaftliches Arbeiten

          • 2 Seminare = Diplomarbeit

    • Kurse (KU)

      • Vor allem im Wahlbereich

        • Ausnahme: Romanistische Fundamenten wie VO

      • Prüfung am Ende des Kurses

        • Konversatorium(KO)

          • Vor allem im Wahlbereich


    Basics for jus

    UNET  http://unet.univie.ac.at

    Einmalige Anmeldung auf unet.univie.ac.at,

    (Semesterpickerl Blatt mit PIN und Matrikelnummer erforderlich)

    Erforderlich für

    • WLAN

    • Übungsanmeldung bei juridicum.at

    • Webmail.univie.ac.at

    • Univie.ac.at/UVO (UNIVIS)

    • Computerräume


    Basics for jus

    LV- Anmeldung & Abmeldung

    Keine Anmeldung zu Vorlesungen

    Für alle anderen LVs (steht immer im VLVZ dabei):

    • Eintragen in die Liste in der 1. Stunde

    • www.juridicum.at

    • www.univie.ac.at/uvo (mit Punktevergabe)

    • Liste am Institut

    • E-Mails

    • Abmeldefrist wird in der ersten Stunde der LV bekannt gegeben!


    Basics for jus

    Prüfungsanmeldung (1)

    • Nur zu den Anmeldefristen. Fristen unbedingt einhalten, keine Nachfristen!

    • Anmeldefrist für den Jänner Termin: 14.Dezember 2010 bis 05.Jänner 2011 

    • Wie?

      • Persönlich im Dekanat (2. Stock)

      • Per Fax (01 / 4277 - 9340)

      • Per Post ans Dekanat (Eingeschriebener Brief, keine Postkarte)

      • www.juridicum.at

    • Alle Prüfungen finden im Jänner, März, April, Juni, Oktober, November statt.

    • Hierfür gibt es eigene Prüfungswochen:

      Ende Jänner, Anfang März, Ende April, Ende Juni, Anfang Oktober,

      Ende November,


    Basics for jus

    Prüfungsanmeldung (2)

    • Juridicum Online

      www.juridicum.at

    • Justa Online = Anmeldesystem für Prüfungen

    • Mit UNET Kennung möglich!


    Basics for jus

    Prüfungsabmeldung

    • Bei schriftlichen Prüfungen:bis eine Woche vor dem Termin am Dekanat

    • Bei mündlichen Prüfungen:bis eine Woche vor dem Termin am Dekanat oder

      bis einen Tag vorher beim Prüfer (E-Mail an das Sekretariat)

    • Sanktion bei Nichtabmeldung:Sperre zum nächsten Prüfungstermin für dieselbe Prüfung


    Basics for jus

    Der Einführungsabschnitt

    • 2 Semester (+ 1 Toleranzsemester)

    • 5 Bereiche sind zu absolvieren

      • Einführung

      • Rechts- und Verfassungsgeschichte

      • FÜM 1

        • Roman. Fundamente

        • Internat. Grundlagen

      • Pflichtübung aus Strafrecht 1

      • AÜ Bürgerliches Recht


    Basics for jus

    Übersicht des EF - Abschnitts

    • Drei Prüfungen:

      • Einführung

      • Rechtsgeschichte

      • FÜM 1 (Romanistische Fundamente und Grundlagen des Europa- & Völkerrechts)

    • DreiPflichtübungszeugnisse

      • 1 x

        • ausRechtsgeschichte

          oder

        • RomanistischeFundamente

          (verpflichtendfürLateinergänzung)

      • 1 x ausBürgerlichemRecht (Anfängerpflichtübung!)

      • 1 x ausStrafrecht I

    • Zusätzliche (Pflicht)Übungen sind immer möglich!


    Basics for jus

    Zeitleiste erster Abschnitt

    VO Europarecht/Völkerrecht

    UE zurEinführung

    PÜ Rechtsgeschichte

    PÜ Rom. Fund. SchuldR

    PÜ Rom. Fund. Sachenrecht

    KU Rechtsterminologie

    VO Formenlehre & Syntax

    PÜ Strafrecht I

    A-PÜ Bürgerliches Recht

    Ferien

    November

    März

    Oktober

    April

    Juni

    Jänner

    Prüfung

    Einführung

    Prüfung

    RG

    Prüfung

    FüM I


    Einf hrung 1

    Einführung (1)

    • Inhalt des Faches: Drei Teile

      • Öffentliches Recht

      • Privatrecht

      • Rechtsphilosophie

    • Die Einführung soll einen Überblick über die grundlegenden Techniken und Methoden der Rechtswissenschaft geben.

    • Schriftliche Diplomprüfung empfohlen im Jänner 2011


    Basics for jus

    Einführung (2)

    • Vorbereitung

      • 3 x pro Woche Vorlesung

      • 1 – 2 Übungen zur Einführung

    • Unterlagen

      • Drei verschiedene Skripten, zu jedem Teil eines

      • Prüfungsvorbereitungsskripten

      • Erhältlich im Jus-Shop (Aula des Juridicums)

    • Übungsanmeldung

      • In der Regel per E-Mail, über Liste oder im Univis


    Rechts und verfassungsgeschichte 1

    Rechts- und Verfassungsgeschichte (1)

    • Inhalt des Faches – 2 Teile:

      Privatrechtsgeschichte und Geschichte des öffentlichen Rechts

    • Die Rechtsgeschichte soll einen Überblick über die Entwicklung des Österreichischen und Europäischen Rechts bis in die Neuzeit geben

    • Mündliche Prüfung empfohlen: März oder April 2011

      Voraussetzungen:

      • positiv absolvierte Einführungs-Modulprüfung

        oder

      • positive Pflichtübung aus Rechts- und Verfassungsgeschichte


    Rechts und verfassungsgeschichte 2

    Rechts- und Verfassungsgeschichte (2)

    • Vorbereitung

      • Vorlesungen nach Bedarf und Interesse

      • PrüferInnen setzen unterschiedliche Schwerpunkte, daher:

      • PÜ bei PrüferIn oder deren/dessen AssistentInnen

      • Stoffabgrenzung : www.univie.ac.at/rechtsgeschichte

      • Literaturhinweise unbedingt beachten!

    • Unterlagen

      • Unterschiedliche Bücher und Skripten

      • Nach der jeweiligen Stoffabgrenzung


    Rechts und verfassungsgeschichte 3

    Rechts- und Verfassungsgeschichte (3)

    Prüfereinteilung ab April 2010 bis auf weiteres


    F m 1 1

    FÜM 1 (1)

    • Gebiete

      • Romanistische Fundamente

      • Internationale Grundlagen

    • Romanistische Fundamente – 2 Teilgebiete:

      • Römisches Sachenrecht

      • Römisches Schuldrecht

    • Das Römische Privatrecht soll einen vertiefenden Einblick in die Systematik des Privatrechts geben und vor allem die Falllösungstechnik schulen.


    Basics for jus

    FÜM 1 (2)

    • Internationale Grundlagen des Rechts

      • 2 Teilgebiete:

        • Einführung ins Europarecht

        • Einführung ins Völkerrecht

      • Den Studenten sollen die wichtigsten historischen Fundamente des modernen Rechts in Zusammenhang mit dessen europäischen und internationalen Bezügen vermittelt werden.

    • Lernunterlagen

      • Skriptum Völkerrecht Fv Jus

      • Skriptum Europarecht JusShop

      • Benke / Meissel – Übungsbuch Römisches Sachenrecht

      • Benke / Meissel – Übungsbuch Römisches Schuldrecht


    F m 1 3

    FÜM 1 (3)

    • Vorbereitung über 2 Semester

      • Wintersemester– Pflichtübung Sachenrecht

      • Sommersemester – Pflichtübung Schuldrecht

        – VO Europarecht / Völkerrecht

      • Kurse RomFund (=Vorlesung) nach Interesse

    • schriftliche Prüfung FÜM 1 bestehend aus:

      • 2/3 romanistische Fundamente

      • 1/3 intern. und europ. Grundlagen

        (empfohlen im Juni 2011):

    • Voraussetzungen:positiv absolvierte Einführungsmodulprüfung

      +ein PÜ-Zeugnis aus:

      • Rechts- und Verfassungsgeschichte

        oder

      • Romanistischen Fundamenten


    Strafrecht 1

    Strafrecht (1)

    • Ab 01.10.2010 ist Strafrecht abschnittsunabhängig

    • Gliederung des Faches

      • Allgemeiner Teil I (AT I)

      • Besonderer Teil (BT)

      • Allgemeiner Teil II (AT II)

      • Strafprozessrecht (StPO)

    • APÜ kann in allen Abschnitten absolviert werden.

    • PÜ und schriftliche Modulprüfung im 2. und/oder 3. Abschnitt


    Strafrecht 2

    Strafrecht (2)

    • In diesem Modul werden grundlegende Kenntnisse des Strafrechts vermittelt.

    • Vorbereitung im Wintersemester:

      • VO Allgemeiner Teil I

  • Vorbereitung im Sommersemester:

    • VO Besonderer Teil

    • APÜ Strafrecht ( Abschnitts Voraussetzung)


  • B rgerliches recht

    Bürgerliches Recht

    • Bürgerliches Recht

      • VO Allgemeiner Teil

      • APÜ aus Bürgerlichem Recht (verpflichtend!)

    • Anknüpfend an das Einführungsmodul wird das dort erworbene Basiswissen durch grundlegende Kenntnisse des Allgemeinen Teiles des Bürgerlichen Rechts erweitert.

    • APÜ aus Bürgerlichem Recht


    Latein 1

    Latein (1)

    • Nur für das Jusstudium und nur in Wien gültig

    • 3 Lehrveranstaltungen

      • VO Formenlehre und Syntax

      • KU Rechtsterminologie

      • PÜ Romanistische Fundamente (Sachenrecht oder Schuldrecht)

  • Empfehlung: Aufteilung auf 2 Semester

  • Anwesenheitspflicht


  • Latein 2

    Latein (2)

    • Ergänzungsprüfung an der Hauptuni

    • Gültig für alle Studienrichtungen

    • Nähere Informationen

      • www.univie.ac.at/latein


    Stundenplanerstellung

    Stundenplanerstellung

    • Welche LVs brauchst du?

    • Aus dem Vorlesungsverzeichnis wählen

    • Daten in den Stundenplan übertragen

    • Möchtest du sonst noch LVs besuchen?

      (zB für VO, selbes Prozedere wie vorher)

    • Für LVs Anmelden


    Lernunterlagen

    Lernunterlagen

    • Facultas Jus-Shop (Aula, Juridicum)

    • Lehrbuchsammlung (1. Stiege, 1. Stock)

      • Anmeldung dort mit Meldezettel

    • Bücherbörse der Fakultätsvertretung Jus

      • Gebrauchte Bücher kaufen und verkaufen

      • Öffnungszeiten:

        Mo, Di, Mi, Fr: 10-13 Uhr

        Do: 16-19 Uhr

    • Fragensammlung auf www.fvjus.at

    • Aushänge beim Institut beachten


    Erstsemestrigentutorien

    Erstsemestrigentutorien

    • Zusätzliches Angebot der Fakultätsvertretung Jus

    • Begleitet von zwei höhersemestrigen Studierenden

      kannst Du in einer Gruppe Leute an der Uni kennen

      lernen und Probleme beim Studieneinstieg besprechen

    • Das Tutorium ist für alle möglichen Aktivitäten offen:

      Gerichtsverhandlung, Parlamentsführung, Kino…..

    • Termine auf www.fvjus.at


    Lerngruppen

    Lerngruppen


    Orientierungskurs zur einf hrung in das rechtsstudium

    ORIENTIERUNGSKURS zur Einführung in das Rechtsstudium

    • ORIENTIERUNGSKURS zur Einführung in das Rechtsstudium

    • Speziell für StudienanfängerInnen am Juridicum entwickelt

    • Findet online ab sofort bis Oktober als interaktiver Internetkurs statt 

    • Dient der Erstorientierung zum Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften


    Lehrinhalte des orientierungskurses

    Lehrinhalte desORIENTIERUNGSKURSES

    • Themenblock A: Studium und Studieren in Europa, Österreich und Wien(inkl. Vorstellung von Uni Wien und Juridicum)

    • Themenblock B: eCompetence – Internet und eLearning an der Uni Wien(inkl. u:net, Webmail, UNIVIS, eGATE, WLAN, VPN etc) 

    • Themenblock C: eRecherche – Juristische Medienkompentenz I(RIS, UBW, RIDA, RDB, LexisNexis)


    Administration ablauf des orientierungskurses

    Administration & Ablauf des ORIENTIERUNGSKURSES

    • ANMELDUNG: Über UNIVIS ONLINE (http://univis.univie.ac.at)

    • ZUGANG: Über eGATE: (http://elearning.univie.ac.at)

    • STRUKTUR: Kursinformationen online auf Fronter (inkl mp3 Files als „Vorbesprechung“), Lernmaterialien online, Übungsprogramme online, Kursleistungspfad & Abschluss-eTest (eTest im PC Raum Schenkenstraße)

    • ABLAUF: Lernmaterialien und Übungsprogramme ab sofort online verfügbar, Kursleistungspfad ab September, eTest dann am


    Anrechnung des orientierungskurses

    Anrechnung des Orientierungskurses

    • Der positiv absolvierte ORIENTIERUNGSKURS wird als „Juristische Medienkompetenz I – Recherche“ (Pflichtlehrveranstaltung) angerechnet !!!


    Wir sind immer f r dich da

    Wir sind immer für Dich da!

    • Öffnungszeiten

      • Mo-Mi 10-16 Uhr

      • Do 10-19 Uhr

      • Fr 10-14 Uhr

    • Kontakt:

      • Web: www.fvjus.at

      • Tel: 01 / 4277 / 19622

      • Mail:[email protected]

    • Infos zu FBH, StudBH, Leistungsstipendium…

      • www.agjus.at/soziales

      • [email protected] - Sozialesprecher


    Vielen dank f r eure aufmerksmkeit

    Vielen Dank für Eure Aufmerksmkeit


  • Login