slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
Die Problematik der rasanten Steigerung der Haftpflichtversicherungs-prämie für Hebammen

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 23

Die Problematik der rasanten Steigerung der Haftpflichtversicherungs-prämie für Hebammen - PowerPoint PPT Presentation


  • 85 Views
  • Uploaded on

Die Problematik der rasanten Steigerung der Haftpflichtversicherungs-prämie für Hebammen. Überblick über die Entwicklung der Prämie Verhältnis Prämie und Einkommen der Hebammen Welche Entwicklung wurde durch die massive Prämiensteigerung ausgelöst? Mögliche Lösungen

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Die Problematik der rasanten Steigerung der Haftpflichtversicherungs-prämie für Hebammen' - jared


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Die Problematik der rasanten Steigerung der Haftpflichtversicherungs-prämie für Hebammen

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

slide2
Überblick über die Entwicklung der Prämie
  • Verhältnis Prämie und Einkommen der Hebammen
  • Welche Entwicklung wurde durch die massive Prämiensteigerung ausgelöst?
  • Mögliche Lösungen
  • Was tut der Berufsverband?

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

entwicklung in den letzten 20 jahren
1981 30,68 €

1992 178,95 €

1997 350 €

1999 Einführung des Regressparagraphen

2000 404 €

2002 453 €

2004 1352 €

2006 1473 €

2007 1587 €

2009 2370,48 €

2010 3689 €

2011 Versorgungsstruktur-gesetz

2012 4242 €

2014 5090 €

2015 6108 €

Entwicklung in den letzten 20 Jahren

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

entwicklung der haftpflichtpr mie
Entwicklung der Haftpflichtprämie

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

vergleich verg tung geburt
Vergleich Vergütung Geburt
  • Hausgeburt : 6,11 Geburten
  • Geburtshausgeburt: 7,71 Geburten
  • Beleggeburt: 15,53 Geburten

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

verh ltnis verg tung geburt haftpflichtpr mie
Verhältnis Vergütung Geburt/ Haftpflichtprämie

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

geburtenzahl pro hebamme
Geburtenzahl pro Hebamme
  • Beleggeburt Schichtdienst 80 Geburten/ Jahr
  • Beleggeburt 1:1 Betreuung 30-40 Geburten/ Jahr
  • Geburt in HGE 30-40 Geburten pro Jahr
  • Hausgeburten 20-30 Geburten/Jahr

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

slide8
Besonderheit der Haftpflichtsituation bei den Hebammen
  • Regressanspruch hält 30 Jahre an
  • Schaden entsteht zu Beginn des Lebens
  • Es trifft eine kleine Berufsgruppe mit niedrigem Grundeinkommen

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

wo liegt das problem
Wo liegt das Problem?
  • Der Versicherungsmarkt bricht weg, da Risiko unkalkulierbar
  • Hebammen können die Versicherung nicht von ihrem niedrigen Grundeinkommen finanzieren
  • Versorgungsstrukturgesetz greift nicht ausreichend
  • Gefahr der Privathaftung nimmt zu

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

folgen f r die geburtshilfe
Folgen für die Geburtshilfe

Hebammen geben die Geburtshilfe auf

  • Kaiserschnittrate ist auf 34% gestiegen

Die WHO empfiehlt 10-15%

  • Trotz der hohen Interventionsrate sinken die Schadensfälle nicht mehr
  • Die Individualität der Geburt bleibt auf der Strecke
  • Restrisiko –Lebensrisiko?

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

was hat der verband getan
Was hat der Verband getan?
  • Seit 2004 macht der Verband auf die Steigerungen in Politik und bei den KK aufmerksam
  • Seit 2007 macht der Verband auf den drohenden Zusammenbruch des Versicherungsmarktes aufmerksam
  • Seit 2009 macht der Verband auf den drohenden Hebammenmangel aufmerksam

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

was wurde bis jetzt erreicht
Was wurde bis jetzt erreicht?
  • 2012 Versorgungsstrukturgesetz verpflichtet die KK die Kosten der Haftpflichtversicherung bei der Vergütung zu berücksichtigen.
  • 2013 Durch erfolgreiche E-Petition wird das Problem der Hebammen in einer interministeriellen Arbeitsgruppe bearbeitet

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

aktuelle entwicklungen in diesem jahr
Aktuelle Entwicklungen in diesem Jahr
  • Der Zusammenbruch des Versicherungsmarktes ist wirklich geworden
  • Gespräch mit Minister Gröhe erst im Januar
  • Ergebnisse der interministeriellen Arbeitsgruppe wurden Ende April veröffentlicht.

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

ergebnisse der imag
Ergebnisse der IMAG
  • Sicherstellungszuschlag für Hebammen, die nicht voll arbeiten
  • Regressverzicht der KK
  • Vereinbarung über QM bis Ende 2014
  • Datenerhebung durch das BMG

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

was bietet die politik aktuell an
Was bietet die Politik aktuell an?
  • Festhalten am Verbleib im System
  • Druck auf GKV SV um Vergütung zu erhöhen
  • Druck auf Versicherungsgesellschaften, Hebammen zu versichern
  • Sicherstellungszuschlag für Hebammen die in Teilzeit arbeiten
  • Das reicht nicht, ist Hebammensterben auf Raten.

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

warum reicht das nicht
Warum reicht das nicht?
  • Mit den 900 % Erhöhung der Jahre davor stehen die Hebammen alleine
  • Die Gefahr der Privathaftung ist damit nicht gelöst
  • Ersten Verhandlungen mit GKV SV gescheitert

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

l sungsans tze des dhv
Lösungsansätze des DHV
  • Hebamme haftet nur bis zu einer bestimmten Haftungsobergrenze

(z.B.3 Millionen €)

darüber hinaus haftet ein Fond, der

aus Steuergeldern finanziert wird

Genossenschaftliches Modell

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

was macht der dhv aktuell
Was macht der DHV aktuell?
  • Ständige Verhandlungen mit dem GKV SV
  • Ständige Anfragen ans BMG
  • Grassroots Organizing entwickelt Kampagne
  • Sehr aktive und gute Pressearbeit durch Frau Martin und Frau Borgerding
  • Sehr aktive und gute Lobbyarbeit durch Dagny Misera

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

kampagne
Kampagne
  • Grassroots Organizing
  • Online Plattform

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

meine geburt nat rlich sicher
Meine Geburt:natürlich-sicher
  • Mitmachplattform
  • Gezielte Aktionen
  • Nachhaltigkeit gesichert

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

mitmachen
Mitmachen!
  • Verteilen der Karten
  • Weiterleiten auf Facebook und CO
  • Auf die Homepage stellen

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

was macht der bhlv
Was macht der BHLV
  • BHLV intensiv im Gespräch mit Bayerischem Landtag
  • BHLV ist im direkten Austausch mit Gesundheitsministerin Huml
  • Gute Vernetzung mit den Hebammenunterstützerinnen
  • Aktion 5. Mai
  • 26. Juni Demo vor der Gesundheitsministerkonferenz in Hamburg
  • Sehr intensive Pressearbeit

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

slide23
Fragen?

Anregungen?

Sonstiges?

Astrid Giesen 1. Vorsitzende BHLV

ad