3 energierechtstag
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 38

3. Energierechtstag PowerPoint PPT Presentation


  • 53 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

3. Energierechtstag. 11. April 2013. Die neue Verwaltungsgerichtsbarkeit und das Energierecht. Grundzüge der Reform (B-VG) Auswirkungen auf das Energierecht Reformvorhaben. Grundzüge der Reform. Abschaffung des administrativen Instanzenzuges Zweistufige Verwaltungsgerichtsbarkeit

Download Presentation

3. Energierechtstag

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


3 energierechtstag

3. Energierechtstag

11. April 2013


Die neue verwaltungsgerichtsbarkeit und das energierecht

Die neue Verwaltungsgerichtsbarkeit und das Energierecht

  • Grundzüge der Reform (B-VG)

  • Auswirkungen auf das Energierecht

  • Reformvorhaben


Grundz ge der reform

Grundzüge der Reform

  • Abschaffung des administrativen Instanzenzuges

  • Zweistufige Verwaltungsgerichtsbarkeit

  • Landesverwaltungsgerichte

  • Bundesverwaltungsgericht/BFG

  • Revision an VwGH

  • Novellierung Art. 94 B-VG


Administrativer instanzenzug

Administrativer Instanzenzug

  • eine einzige Verwaltungsinstanz

  • Ausnahme: Gemeindeselbstverwaltung

  • Entscheidung des Gesetzgebers, ob Instanzenzug in Gemeinde

  • unmittelbare Anrufung des Verwaltungsgerichts

  • Verfahren durch BG (VwGVG; AVG und VStG; BAO!)


Grundz ge der reform1

Grundzüge der Reform

  • Entscheidung der Verwaltungsgerichte „in der Sache“

  • Verfahren:- VwGVG- BAO (Verfahren für Abgabensachen)

  • Anlehnung an das bisherige Berufungsverfahren (Verfahren vor dem UFS)

  • Rechtskraft? Maßgebliche Sach- u. Rechtslage für VwG?


Exkurs

Exkurs

  • Allgemeine Änderungen Verfahren

  • BGBl. I 2013/33

  • EGVG: Anwendungsbereich der Verwaltungsverfahrensgesetze

  • keine Enumeration (taxative Aufzählung gestrichen)

  • funktional als Behörde tätige Einrichtung: Anwendung der Verfahrensgesetze


Zust ndigkeitsabgrenzung verwaltungsgerichte

Zuständigkeitsabgrenzung Verwaltungsgerichte

  • Subsidiäre Zuständigkeit der Landesverwaltungsgerichte (Art. 131 Abs. 1 B-VG)

  • Bundesverwaltungsgericht: unmittelbare Bundesverwaltung (Art. 131 Abs. 2)

  • Bundesfinanzgericht (Art. 131 Abs. 3): - öffentliche Abgaben, - Vollziehung durch Abgabenbehörden des Bundes


3 energierechtstag

BVwG

  • unmittelbare Bundesverwaltung

  • Art. 102 Abs. 2 B-VG

  • einschließlich unmittelbare Vollziehung durch Ausgegliederte oder Beliehene

  • Kompetenzdeckungsklauseln (für unmittelbare Vollziehung)


Negative abgrenzung bvwg

Negative Abgrenzung BVwG

  • Mittelbare Bundesverwaltung

  • Landeshauptmann

  • dem Landeshauptmann unterstellte Behörden

  • Bundesminister in einem Bereich, der nicht unmittelbar vollzogen werden kann:- nicht in Art.102 Abs. 2 B-VG- keine Kompetenzdeckung für unmittelbare Vollziehung


Res mee

Resümee

  • Kompetenzabgrenzung zwischen BVwG und Landesverwaltungsgerichten:

  • Vollzugsbereich, in dem der Akt ergeht


Revision an den vwgh

Revision an den VwGH

  • Art. 133 Abs. 1 und 9 B-VG

  • Erkenntnisse und Beschlüsse der VwG

  • Legitimation Art. 133 Abs. 6 B-VG- in ihren Rechten Betroffene- belangte Behörde (Art. 133 Abs. 6 Z 2 B-VG), - in Rechtssachen gem. Art. 11, 12, 14 Abs. 2 und 3 und 14a Abs. 3 und 4 der zuständigen Bundesminister (Art. 133 Abs. 6 Z 3 B-VG)


Art 94 abs 2 b vg

Art. 94 Abs. 2 B-VG

  • BGBl I 2012/51

  • in Kraft 1. Jänner 2014

  • Anfügung Abs. 2:

  • „in einzelnen Angelegenheiten

  • anstelle der Erhebung einer Beschwerde beim Verwaltungsgericht

  • ein Instanzenzug von der Verwaltungsbehörde an die ordentlichen Gerichte“


Art 94 abs 2 b vg1

Art. 94 Abs. 2 B-VG

  • BG/LG

  • mittelbare Bundesverwaltung und Art. 11 und Art. 12 B-VG: Zustimmung der Länder


Art 12 abs 3 und15 abs 7 b vg

Art. 12 Abs. 3 und15 Abs. 7 B-VG

  • Aufhebung (BGBl. I 2012/51)

  • länderübergreifende Vorhaben

  • keine Regelung über einvernehmliches Vorgehen der Landesinstanzen mehr

  • keine Devolution an BM


Verwaltungsgerichtsbarkeit

Verwaltungsgerichtsbarkeit

  • Hoheitsverwaltung

  • Bescheid, Ausübung unmittelbarer verwaltungsbehördlicher Befehls- und Zwangsgewalt

  • Säumnis

  • Nicht: Maßnahmen der Privatwirtschafts-verwaltung, zivilrechtliches Handeln- z.B. Ökostromabwicklungsstelle, ÖSG 2012


Verwaltungsgerichtsbarkeit1

Verwaltungsgerichtsbarkeit

  • Aufgabe der strikten Formenbindung

  • Art. 130 Abs. 2 B-VG

  • Weitere Anfechtungsgegenstände?

  • beschränkt auf die Hoheitsverwaltung


Auswirkungen energierecht

Auswirkungen Energierecht

  • administrativer Instanzenzug

  • Zuständigkeit(sabgrenzung) der Verwaltungsgerichte

  • Sachentscheidungsbefugnis der Verwaltungsgerichte

  • verfassungsrechtliche Erfordernisse bei Einrichtung eines Instanzenzuges von Verwaltungsbehörden zu ordentlichen Gerichten


Allgemeine auswirkungen

Allgemeine Auswirkungen

  • nur eine Verwaltungsinstanz

  • unmittelbare Anrufung eines Verwaltungsgerichts

  • Zuständigkeit? – Grundsätze des B-VG

  • oder: Verschiebung der sich danach ergebenden Kompetenz durch BG

  • Auswirkungen für die Rechtsunterworfenen


Zust ndigkeit vwg erster inst

Zuständigkeit VwG erster Inst.

  • Kompetenzdeckungsklausel für unmittelbare Vollziehung: BVwG

  • E-Control (bzw. ihre Organe)

  • § 1 Energielenkungsgesetz 2012 – EnLG 2012, BGBl. I 2013/41,

  • § 2 Abs. 1 E-ControlG, BGBl I 2010/110

  • § 1 ÖSG 2012( § 31 (1) Konzession durch BM)


Energierecht bvwg

Energierecht - BVwG

  • Vollziehung unmittelbar anwendbaren Rechts im ElWOG 2010 durch Bundesbehörden bzw. die Regulierungsbehörde

  • die Vollziehung durch E-Control, die Regelzonenführer, die Marktgebietsmanager und die Verteilergebietsmanager gemäß EnLG2012


Energierecht bvwg1

Energierecht - BVwG

  • Genehmigung der Regulierungsbehörde von Vorschlägen und Ausnahmeanträgen betreffend Kapazitäten für Lastflüsse in beide Richtungen in § 66 GWG 2011

  • Erteilung der Konzession gemäß § 31 Ökostromgesetz 2012, BGBl. I 2012/11 durch den BMWFJ


Zust ndigkeit landesvwg

Zuständigkeit LandesVwG

  • LH in mittelbarer Bundesverwaltung,- § 7 Abs. 1 bis 4 ÖSG 2012 (Anerkennung von Anlagen)

  • Landesbehörden auf Grund von Landesausführungsgesetzen zu Grundsatzbestimmungen im ElWOG

  • § 7 Abs. 6 erster Satz EnLG 2012, BGBl I 2013/41: Behörden der allg. staatl. Vw(soweit individuelle Akte?)


Entwurf bmwjf

Entwurf BMWJF

  • REMIT- und Verwaltungsgerichts-barkeits-Anpassungsgesetz

  • ElWOG 2010

  • GWG

  • Energie-Control-Gesetz


Elwog 2010

ElWOG 2010

  • § 1: Neufassung der Kompetenzdeckungsklausel; keine Einschränkung auf bestimmte Regelungen; generell unmittelbare Vollziehung vorgesehen

  • keine Aufzählung von bestimmten Regelungen

  • sondern auch Änderung der Vollzugsbereiche


Elwog 20101

ElWOG 2010

  • „§ 1. (Verfassungsbestimmung) Die Erlassung, Aufhebung sowie die Vollziehung von Vorschriften, wie sie in diesem Bundesgesetz enthalten sind, sind auch in den Belangen Bundessache, hinsichtlich derer das B-VG etwas anderes bestimmt. Die in diesen Vorschriften geregelten Angelegenheiten können unmittelbar von Bundesbehörden versehen werden.“


E control g

E-Control-G

  • § 1 Kompetenzdeckungsklausel; Neuerlassung zur Absicherung der novellierten Regelungen

  • § 9 Abs. 1: Amtsrevision der E-Control gegen Entscheidung des VwG betreffend Amtshandlung der E-Control


E control g1

E-Control-G

  • § 9 Abs. 2: Rechtszug an das BVwG

  • taxativeAufzählung: „Entscheidungen des Vorstands der E-Control in Angelegenheiten der Feststellung der Kostenbasis gemäß § 48 Abs. 1 ElWOG 2010, § 24 Abs. 1 GWG 2011 und § 69 Abs. 1 GWG 2011 sowie Entscheidungen über die Methode gemäß § 69 Abs. 2 GWG 2011“


E control g2

E-Control-G

  • keine aufschiebende Wirkung dieser Beschwerden (§ 9 Abs. 2 zweiter Satz)

  • → in anderenAngelegenheiten: Bestimmung der Zuständigkeit des VwG nach den allgemeinen Grundsätzen (Art. 131 Abs. 1 bis 3 B-VG

  • 12 Abs. 4: Rechtszug an das Gericht, Außerkrafttreten der behördlichen Entscheidung erst mit Rechtskraft der Entscheidung des ordentlichen Gerichts


E control g3

E-Control-G

  • § 12 Abs.4 – Verfassungsrang erforderlich?

  • Modell der sukzessiven Kompetenz nunmehr nicht mehr erforderlich


Offene fragen

Offene Fragen

  • § 7 Abs. 6 zweiter Satz EnLG2012

  • „Einrichtungen der gesetzlichen Interessenvertretungen im übertragenen Wirkungsbereich“;

  • Vollzugsbereich?

  • Verweis auf die Stellung des LH?

  • RV: unmittelbare Vollziehung sollte ermöglicht werden → BVwG !


Enlg bvwg

EnLG: BvWG

  • § 7 Abs. 6 zweiter Satz EnLG 2012

  • Interessenvertretungen

  • unmittelbare Vollziehung

  • Wortlaut unklar: „unbeschadet der Stellung des LH“

  • EB: auch bei Heranziehung von Interessenvertretungen unmittelbare Vollziehung


Anhang normen

Anhang - Normen


Sg 2012 1 verfassungsbestimmung

ÖSG 2012 - § 1 – Verfassungsbestimmung

  • Die Erlassung, Aufhebung und Vollziehung von Vorschriften, wie sie in diesem BG enthalten sind, sind auch in den Belangen Bundessache, hinsichtlich derer das B-VG etwas anderes bestimmt.

  • Die … Angelegenheiten können unmittelbar von den in diesem Bundesgesetz vorgesehenen Einrichtungen versehen werden.


Enlg 2012 bgbl i 2013 41

EnLG 2012, BGBl I 2013/41

  • § 1 (Verfassungsbest.) Satz 1:Die Erlassung, Aufhebung und Vollziehung von Vorschriften, wie sie in diesem BG enthalten sind, sind auch in den Belangen Bundessache, hinsichlich derer das [B-VG] etwas anderes vorsieht.


Enlg 2012 bgbl i 2013 411

EnLG 2012, BGBl I 2013/41

  • § 1 Satz 2Die in diesen Vorschriften geregelten Angelegenheiten können – unbeschadet der Stellung des LH gem Art. 102 Abs. 1 B-VG – nach Maßgabe des § 7 Abs 6 von Einrichtungen der gesetzlichen Interessenvertretungen im übertragenen Wirkungsbereich sowie von der E-Control, den Regelzonenführern … unmittelbarversehen werden


E control g 1 abs 1 i 2010 110

E-Control-G § 1 Abs. 1 I 2010/110

  • Satz 1Die Erlassung, Aufhebung sowie die Vollziehung von Vorschriften, wie sie in diesem Bundesgesetz enthalten sind, sind auch in den Belangen Bundessache, hinsichtlich derer das B-VG etwas anderes bestimmt.


E control g 1 abs 1 i 2010 1101

E-Control-G § 1 Abs. 1 I 2010/110

  • Satz 2Die in diesem Bundesgesetz geregelten Angelegenheiten können unmittelbar von den in diesen Vorschriften vorgesehenen Einrichtungen besorgt werden.


Rechtsunterworfene

Rechtsunterworfene

  • Einbringung der Beschwerde bei der bescheiderlassendenBehörde

  • aufschiebende Wirkung:§ 13 Abs. 2 VwGVG, Ausschluss der aW

  • Voraussetzung wie in § 64 Abs. 2 AVG

  • Verwaltungsbehörde: Revision gegen Entscheidung des VwG


  • Login