Open access in deutschland eine pers nliche sicht
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 16

Open Access in Deutschland - eine persönliche Sicht - PowerPoint PPT Presentation


  • 53 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Humboldt-Universität zu Berlin. Computer- und Medienservice. Open Access in Deutschland - eine persönliche Sicht -. Dr. Peter Schirmbacher. Humboldt-Universität zu Berlin. Computer- und Medienservice. Open Access in Deutschland - eine persönliche Sicht -. Gliederung: Gegenwärtiger Stand

Download Presentation

Open Access in Deutschland - eine persönliche Sicht -

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Humboldt-Universität zu Berlin

Computer- und Medienservice

Open Access in Deutschland- eine persönliche Sicht -

Dr. Peter Schirmbacher


Humboldt-Universität zu Berlin

Computer- und Medienservice

Open Access in Deutschland- eine persönliche Sicht -

  • Gliederung:

    • Gegenwärtiger Stand

    • DINI – Aktivitäten

    • Ausgewählte Aspekte


Berlin Declaration on Open Access to Knowledge in the Sciences and Humanities (Oktober 2003)

Unterzeichner:

Wissenschaftsrat

Hochschulrektorenkonferenz

DFG

Fraunhofer-Gesellschaft

Max-Planck-Gesellschaft

Helmholtz-Gemeinschaft

Leibniz-Gemeinschaft

… Weitere Verbände und Wissenschaftsvereinigungen

Open Access in Deutschland

Open Access Möglichkeiten


Max-Planck-Gesellschaft

http://edoc.mpg.de

Road 1 Publication in Open Access Journals

Road 2Institutional Self-Archiving on the eDoc Server

Weiterführende Hinweise für Autoren

5.10. Bis 7.10.05 in Potsdam Golm

Open Access in Deutschland

Open Access Möglichkeiten


Individual Self-Archivingz.B.eigene Webseiten od. Lehrstuhlserver

Institutional Self-Archivingz.B. Dokumenten- und Publikationsserver der Universität

Zentrales Self-Archivingz.B. weltweites zentrales Archiv des Fachgebietes

Open Access Journalszurzeit etwa 10 % der Zeitschriften

Open Access

Open Access Möglichkeiten


Zertifizierte Hochschulserver für ‘green’ Road

Universitätsverlage für ‘golden’ Road German Academic Publishers (GAP – http://www.gap-c.de)

DINI und Open Access


Passau

andere Dokumentenserver

OPUS-Libraries

MyCore-Libraries


Hochschulschriftenserver


http://www.dini.de/documents/DINI-EPUB-Empfehlungen-2002-03-10.pdf

„Neue Kultur“ des elektronischen Publizierens

Prinzipien

Empfehlungen an die Hochschulen

Empfehlungen an die wissenschaftlichen Fachgesellschaften

Ausblick, Anhang

DINI - Empfehlungen


Policy / Leitlinien

Autorenbetreuung

Rechtliche Aspekte

Authentizität und Integrität

Erschließung

Sacherschließung

Metadatenexport

Schnittstellen

Zugriffsstatistik

Langzeitverfügbarkeit

http://www.dini.de/documents/Zertifikat.pdf

DINI-Zertifikat


Universitäsverlage für ‘golden’ Road German Academic Publishers (GAP – http://www.gap-c.de)

Technische Universität Berlin

Universität Göttingen (GAP-Projektpartner)

Universität Hamburg (GAP-Projektpartner)

Universität Hildesheim

Universität Karlsruhe (GAP-Projektpartner)

Universität Kassel

Universität Mannheim

Universität Oldenburg (GAP-Projektpartner)

Universität Potsdam

Universität Siegen

Universität Weimar

DINI und Open Access


Peers

Peers

Customers

Customers

Staff

Staff

Hamburg UP

BIS-Verlag

Authors

Authors

Back Office

  • Supporting Functions

  • Organisation Building

  • Publishing (functional)

  • Publishing (technical)

  • Logistics & Marketing

Karlsruhe

UP

Front Offices

Staff

Customers

Authors

Academic communities

Peers

GAP: The Federation Model

Göttingen UP

FQS


Plenums-Beiträge:

Generalsekretärin HRK zum hochschulpolitischem Stellenwert

Rechtliche Aspekte

Qualitätssicherung

Institutional Repositories

Impact Factor

Open Access am 23. / 24.05.05

DINI-Symposium in Göttingen


Open Access an der HU (2)

Open Access Absichten


Ergänzung der Policy des EDOC-Servers

Strategische Diskussion zum notwendigen und möglichen Aufwand

Festlegung eines Mindeststandards

XML ↔ PDF als Zielformate

Umgang mit Metadaten

Umfang und Möglichkeiten der Kontrolle

Schaffung eines Upload-Tools

Autorenunterstützung

Absicherung der Zugriffsrechte

Technologische Konsequenzen

Open Access Umsetzung an der HU


  • Login