Unterrichtseinstieg  Prozentrechnung

Unterrichtseinstieg Prozentrechnung PowerPoint PPT Presentation


  • 1053 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Download Presentation

Unterrichtseinstieg Prozentrechnung

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


1. Unterrichtseinstieg „Prozentrechnung“ im Seminar „Der Einstieg in ein neues Thema“ von Frau Dengler Referentin Julia Auer 1

2. 2

3. Gliederung: 1. Prozentrechnung im bayerischen Lehrplan 1.1. der Hauptschule 1.2. der Realschule 2. Voraussetzungen zum Einführen der Prozentrechnung 3. Typische Einstiege aus dem Schulbuch 4. Alternativen zum Unterrichtseinstieg 4.1. Wickie und der dänische Zoll 4.2. Coca- Cola 4.3. Führerscheinprüfung 4.4. Burger King 4.5. Karikaturen/ Witze 5. Fazit 3

4. 1. Prozentrechnung im bayerischen Lehrplan 4

5. 1.1. Bayerischer Lehrplan der Hauptschule 7. Klasse Zielstellung: Einführung der Begriffe „Prozent“, „Grundwert“, „Prozentwert“, „Prozentsatz“ Lösen von Grundaufgaben zum Prozentrechnen Lösen von Aufgaben mit Alltagsbezug: Brutto, Netto, Rabatt, Skonto 5

6. 1.1. Bayerischer Lehrplan der Hauptschule 8. Klasse Zielstellung: Vertiefung des Prozentbegriffes mit Hilfe von Brüchen und Dezimalbrüchen Lösen von komplexen Aufgaben zum Prozentrechnen Lösen von Aufgaben mit Alltagsbezug: Geschäftskosten, Gewinn, Verlust, Promillesatz Erstellen und Interpretieren von Diagrammen und Schaubildern, ausgehend von Prozentangaben 6

7. 1.1. Bayerischer Lehrplan der Hauptschule 9. Klasse Zielstellung: Anwendung der Prozentrechnung bei der Jahreszinsberechnung Einführung der Begriffe „Zins“, „Kapital“ und „Zinssatz“ 7

8. 1.2. Bayerischer Lehrplan der Realschule 6. Klasse Zielstellung: Einführung des Begriffs der „direkten und indirekten Proportionalität“ (= Grundlage) Hinführung zum Prozentrechnen 7. Klasse Zielstellung: Einführung der Begriffe „Zins“ und „Zinsrechnung“ Lösen von Alltagsbeispielen zur Zins- und Prozentrechnung 8

9. 1.1. Bayerischer Lehrplan der Realschule 8. – 9. Klasse Zielstellung: Lösen von Aufgaben zum Promillesatz Erstellen und Berechnen von Zins- und Tilgungsplänen 9

10. 2. Voraussetzungen zum Einführen der Prozentrechnung 10

11. 2.)Voraussetzungen zum Einführen der Prozentrechnung Die Schüler sollten folgendes Grundwissen haben: Beherrschung aller 4 Grundrechenarten Vertrautheit mit Bruchzahlen und Dezimalbrüchen Kenntnisse zum Dreisatz sind von Vorteil ? Schüler kennt bereits aus seinem Alltag den Begriff % 11

12. … genug jetzt von der Theorie! 12

13. 3. Typische Einstiege aus dem Schulbuch 13

14. 3. Typische Einstiege aus dem Schulbuch Beispiel 1: Schulbuch Realschule 6. Klasse (Westerman) 14

15. 3. Typische Einstiege aus dem Schulbuch Beispiel 2: Schulbuch Realschule 6. Klasse (Westerman) 15

16. 3. Typische Einstiege aus dem Schulbuch + keine Vorbereitung nötig + schülerorientiert + Alltagsbeispiele - nur kurze Unterrichtseinheit - „aus dem Schulbuch“ ? nicht wirklich motivierend - typischer Aufgabencharakter 16

17. 4. Alternativen zum Unterrichtseinstieg 17

18. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg Material aus der MUED Heft 94 „Wickie und der dänische Zoll“ Aufgaben in eine Wickie-Geschichte eingebettet Hinführung zur Prozentrechnung Wiederholung des Bruchrechnens integriert 18

19. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg Vorgeschichte: „Die Wickinger müssen nach ihren Raubzügen am dänischen Zoll vorbei, wobei an den verschiedenen Zollstationen unterschiedliche Abgaben verlangt werden.“ 19

20. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg Kopiervorlage 1: ? Schüler überlegen, bei welcher Zollstation der geringste Anteil der Beute abgegeben werden muss! 20

21. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg Einführung des Zollfelds: Prinzip von Bruchteilen alle Waren einer Sorte müssen auf die Felder verteilt werden Beispiel: „Zollregel 3 von 4“ 21

22. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg Kopiervorlage 3: 22

23. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg ? Einübung des Umgangs mit der Zolltafel ( einfaches Ablesen möglich, gute Veranschaulichung der Prozentrechnung) ? Prinzip des Zollfelds wiederholt und veranschaulicht durch: 23

24. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg Wie kommt man mit einer Tabelle rechnerisch von % zur Zollangabe? Kopiervorlage 4: 24

25. 4.1. Variante „Wickie“ als Einstieg + motivierend (Geschichte, Bilder) + zum Einstieg in die Prozentrechnung geeignet + auch für „deutsch-schwache“ Schüler geeignet (Migranten) + auch die schwachen Lerner werden berücksichtigt + schnelle Lerner bekommen zusätzliche Aufgaben - zeitintensiv 25

26. 4.2. Coca- Cola Aufgreifen der Aussage „ Cola = Zuckerwasser“ Schüler zunächst schätzen lassen, aus wie viel % Zucker eine Dose Cola besteht Berechnung des wahren Zuckeranteils in einer Coladose 26

27. 4.2. Coca- Cola + Alltagsbezug + Marke weckt das Interesse der Schüler + Spannungsaufbau + „Aha- Effekt“ + fächerübergreifend - Lehrergeleitete Berechnung/ bzw. Schüler können bereits mit Prozenten rechnen 27

28. 4.3. Führerscheinprüfung 28

29. 4.3. Führerscheinprüfung ? Besonders geeignet für Schüler, bei denen der Führerschein ansteht Aufgabenstellung: Welche der 3 Antworten ist richtig? Berechne deine Antwort! Schüler zunächst in Zweiergruppen berechnen lassen anschließend Musterlösung aufzeigen und besprechen 29

30. 4.3. Führerscheinprüfung + besonders für Führerscheinneulinge interessant + Alltagsbezug + eigenständige Bearbeitung der Aufgabe + Gruppenarbeit - nur für ältere Schüler interessant - setzt physikalische Grundkenntnisse voraus (Steigung) 30

31. 4.4. Burger King Du bist in der Stadt und hast Hunger. In der Nähe ist ein Burger King und du hast noch folgenden Coupon: Dein Kumpel will auch 2 Big King mit mittleren Pommes und eine 0,4l Cola, hat aber keinen Coupon. Er überschlägt grob und will dir 7€ geben. Reicht das Geld? 31

32. 4.4. Burger King Welche Vorteile und welche Nachteile liefert der Burger King Unterrichtseinstieg? ? Vgl. Coca-Cola 32

33. 4.4. Karikaturen/ Witze 33

34. 4.4. Karikaturen/ Witze 34

35. 4.4. Karikaturen/ Witze + bieten kleine Auflockerung + schnell vorzubereiten + Alltagsbezug + unterhaltsam - stellen nur eine kurze Hinführung zum Thema dar - beinhalten noch keine Aufgabenstellung oder Erklärung 35

36. 5.) Fazit ? Zahlreiche Möglichkeiten zur Ideenschöpfung durch das Internet, Zeitschriften und Bücher! ? Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! ? Für jede Klasse eignet sich etwas anderes besser! ? Eigenaktivität der Schüler fördern! 36

37. In diesem Sinne: 37

38. Quellen: Schulbuch Westerman Realschule 6. Klasse Mathematik MUED Heft 94 „Unterrichtsprogramm Prozentrechen“ von H. Luscher http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/mathematik http://www.unterrichtsmaterial-schule.de www.google.de http://haftendorn.uni-lueneburg.de/mathe-lehramt.htm Tipp: www.mued.de (Matheunterrichtseinheitendatei) 38

  • Login