Elterninformation neue promotionsverordnung
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 17

Elterninformation Neue Promotionsverordnung PowerPoint PPT Presentation


  • 65 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Elterninformation Neue Promotionsverordnung. Herzlich Willkommen!!. 09. März 2010. Programm vom 09. März 2010. Begrüssung Präsentation der Neuen Promotionsverordnung Thementische für Fragen zu Zwischenbericht Jahreszeugnis Beurteilungsdossier/ Klassenteams

Download Presentation

Elterninformation Neue Promotionsverordnung

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Elterninformation neue promotionsverordnung

Elterninformation Neue Promotionsverordnung

Herzlich Willkommen!!

09. März 2010


Programm vom 09 m rz 2010

Programm vom 09. März 2010

  • Begrüssung

  • Präsentation der Neuen Promotionsverordnung

  • Thementische für Fragen zu

    • Zwischenbericht

    • Jahreszeugnis

    • Beurteilungsdossier/ Klassenteams

    • Rechtliche Grundlagen/ Übertritte


Politischer entscheidungsprozess

Politischer Entscheidungsprozess

  • 8. April 2009: Entscheid des neuen Regierungsrats: Einführung der neuen Promotionsverordnung auf SJ 2010/11

  • März - August 2009: Überarbeitung der Beurteilungsinstrumente

  • 25. September 2009: Veröffentlichung der neuen Beurteilungsinstrumente


Die eckwerte der neuen promotionsverordnung

Die Eckwerte der neuen Promotionsverordnung

  • Jahrespromotion

  • Promotionswirksamkeit der Kern- und Erweiterungsfächer

  • Beurteilung in Worten und Noten

  • Beurteilung der Sach-, Selbst- und Sozialkompetenz


Der zwischenbericht

Der Zwischenbericht

  • Beurteilung der Selbst- und Sozialkompetenz in Worten

  • Beurteilung der Sachkompetenz in Worten (Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch) und in Orientierungsnoten

  • nicht promotionswirksam (Ausnahme 4. Bez)

  • Orientierung über Stärken und Schwächen im Hinblick auf die Jahrespromotion

  • Grundlage für Elterngespräche (vor allem bei Gefährdung der Jahrespromotion)


Zwischenbericht selbst und sozialkompetenz sekundarschule

Zwischenbericht (Selbst- und Sozialkompetenz) Sekundarschule


Zwischenbericht sachkompetenz os

Zwischenbericht (Sachkompetenz) OS

sehr gut gut genügend ungenügend


Zwischenbericht sachkompetenz os1

Zwischenbericht (Sachkompetenz) OS


Beurteilung durch klassenteams

Beurteilung durch Klassenteams

  • Ziel: Klassenteam nimmt die Beurteilung gemeinsam vor: Dazu gehören die Klassenlehrperson, Fach- und Förderlehrpersonen und ev.TherapeutInnen.

  • Die Klassenlehrperson koordiniert den Austausch und sammelt die Rückmeldungen mittels Standortgesprächen, Beobachtungsbogen, Notenlisten oder Notizen.

  • Sie sorgt damit für ein faires Erfassen der Lernenden in allen Kompetenzbereichen.


Das beurteilungsdossier

Das Beurteilungsdossier

  • Für jede SchülerIn wird ein Beurteilungsdossier angelegt. Darin sammelt die LP die Belege (aussagekräftige Arbeiten, Prüfungen) für ihre Beurteilung, sowie Dokumente, die die SuS selber in das Dossier geben. Die LP muss pro Fach und Halbjahr mind. so viele Belege sammeln, wie ein Fach Wochenlektionen hat, mindestens aber zwei Stück.

  • Das Beurteilungsdossier dient zudem der Gestaltung von Gesprächen mit Lernenden und Erziehungsberechtigten.


Jahreszeugnis

Jahreszeugnis

Notenbeurteilung in der Sachkompetenz

Repetition nur 1. Real, 2. u. 3. Klasse Sek I

vorgesehen

Durchschnitt Kern- und Erweiterungsfächer

(es zählt als Gesamtdurchschnitt der Durchschnitt der Kern- plus der Durchschnitt der Erweiterungsfächer geteilt durch zwei/ mind. 4.0 in den Kernfächern)

promotionswirksam (beschwerdefähig)

bei individuellen Lernzielen: Promotion aufgrund der Gesamtbeurteilung


Promotionswirksamkeit der kern und erweiterungsf cher

Promotionswirksamkeit der Kern- und Erweiterungsfächer

KernfächerErweiterungsfächerweitere Fächer

  • DeutschBewegung und SportChor/Ensemble

  • MathematikBildnerisches GestaltenFreies Gestalten

  • Englisch* Ethik und ReligionenInstrumentalunt.

  • Französisch*MusikRealienpraktikum

  • Italienisch*Textiles Werken

  • Latein(Bez)Werken

  • Realien (Prim, Real)Hauswirtschaft

  • Biologie (Sek/Bez)Geometrisch, technisches Zeichnen

  • Chemie (Sek/Bez)

  • Geografie (Sek/Bez)

  • Geschichte (Sek/Bez)

  • Physik (Sek/Bez) * Diese können Kern wie Erweiterungsfächer sein

  • Promotionsdurchschnitt:

    Durchschnitt Kernfächer + Durchschnitt Erweiterungsfächer geteilt durch zwei und mindestens einen Durchschnitt von 4.0 in den Kernfächern.


Promotionswirksamkeit der kern und erweiterungsf cher os

Promotionswirksamkeit der Kern- und Erweiterungsfächer (OS)

BEISPIEL:

KernfächerErweiterungsfächer

Deutsch4Bewegung und Sport5.5

Französisch5Musik4.5

Mathematik4.5Bildnerisches Gestalten3.5

Physik5.5Ethik und Religionen4.5

Chemie4.5Durchschnitt:4.5

Geographie6

Durchschnitt:4.9

(für Promotion mind. 4.0)

Promotionsdurchschnitt: 4.7


Die elektronischen beurteilungsinstrumente

Die elektronischen Beurteilungsinstrumente

  • der Zwischenbericht (nach dem 1. Semester)

  • das Zeugnis (am Ende des Schuljahres)

  • der Bericht individuelle Lernziele


Leistungen beurteilen und ausweisen

Leistungen beurteilen und ausweisen

Website www.ag.ch/bildungPromotionsverordnung

Website www.schule-entfelden.ch


Vielen dank f r ihr interesse

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Infos an den Thementischen zu:

  • Zwischenbericht

  • Jahreszeugnis

  • Beurteilungsdossier/ Klassenteams

  • Rechtliche Grundlagen/ Übertritte,…

    Das Schulleitungsteam


  • Login