Rechtsfolgen der Verspätung der (fälligen) Leistung
Download
1 / 9

Rechtsfolgen der Versp tung der f lligen Leistung Abrenzung zu 275 - PowerPoint PPT Presentation


  • 93 Views
  • Uploaded on

Rechtsfolgen der Verspätung der (fälligen) Leistung (Abrenzung zu § 275 ). vom Schuldner zu vertreten § 276. vom Schuldner nicht zu vertreten § 276. Verzug § 286. Fristsetzung § 323 I u.U entbehrlich nach § 323 II Entbehrlichkeit bei Fälligkeit § 323 IV.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Rechtsfolgen der Versp tung der f lligen Leistung Abrenzung zu 275 ' - fineen


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Rechtsfolgen der Verspätung der (fälligen) Leistung (Abrenzung zu § 275 )

vom Schuldner zu vertreten§ 276

vom Schuldner nicht zu vertreten§ 276

Verzug§ 286

Fristsetzung § 323 Iu.U entbehrlich nach § 323 IIEntbehrlichkeit bei Fälligkeit § 323 IV

Fristsetzung§§ 281,323Entbehrlich nach §§ 281 II, 323 II

Fortbestehender Erfüllungsanspruchoder

Fortbestehender Erfüllungsanspruch oder

- Ersatz des Verzugsschadens,

- Haftung für vermutetes Vertretenmüssen §§ 280 II,286,280 I

- Schadenersatz statt Leistung § 325:- Kombination mit Rücktritt möglich (Differentheorie auch bei Vorleistung)- Wahlweise Aufwendungsersatz § 284;

- Erlöschen des Erfüllungsanspruchs mit Geltendmachung des Schadensersatzes§ 281 IV

- Rücktritt, sofern der Gl. für die Verspätung allein oder weit überwiegend verantwortlich- Erfüllungsanspruch erlischt


Haftung für Pflichtverletzung (§280)Leistungsbezogene Pflichten

Ausbleiben der Leistungmangelhafte Leistung

Verspätung der Leistung

Leistungsbefreiung nach § 275 I (Unmöglichkeit)Einredefälle nach § 275 II,III

Nichtleistung n. erfolglosem Ablauf e. angem. Nachfristoder Erfüllungsverweigerung

Verzug § 286

- nachtr. Leistgsbefreiung § 280; 283

- Schadensers. statt Leistg.

- Wahlw.Aufwendgsersatz § 284

- Haftung für vermutetes Vertretenmüssen - bezogen auf den befreienden Umstand

-Schadensers. statt Leistg §§ 280 , 281

-Wahlw. Aufwendungsersatz § 284

- Haftg f. vermutetes Vertretenmüssen

- Rücktritt unabhängig vom Vertretenmüssen d. Schu. § 323

- Kombination möglich § 325

- Ersatz desVerzugsschadens

- Haftung für

vermutestes Vertretenmüssen

§§ 280, 286

-anf. Leistgsbefreiung § 311 a

-Schadens. statt Leistg.

-Wahlweise Aufwendgs- ersatz §§ 311 a II; 284

-Haftung für vermutetes Vertretenmüssen - bezogen auf die Kenntnis


Haftung für Pflichtverletzung (§280)Leistungsunabhängige Pflichten

Verletzung von Schutz- und Obhutspflichten

Nebenpflichten aus dem Schuldverhältnis(pVV) § 241 II

Schutzpflichten aus vorvertraglichem Schuldverhältnis ohne primäre Leistungspflichten (c.i.c)

- Schadensersstz

- Haftung für vermutetes Vertretenmüssen §§ 280 I, 249

- Unzumutbarkeit der Hauptleistung für den Gläubiger infolge der Pflichtverletzung §§ 280, 282

- Schadensersatz statt Leistgung

- Wahlweise Aufwendgsersatz § 284

- Haftung für vermutetes Vertretenmüssen - Rücktritt unabhängig vom Vertretenmüssen des Schuldners


System der Sachmängelgewährleistung: Aufbau auf dem allgemeinen Leistungsstörungsrecht

§ 433 I 2 : „Der Verkäufer hat dem Käufer die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.“

Bei Lieferung einer mangelhaften Sache kann damit vorliegen :

Qualitative Unmöglichkeiti.S.v. § 439:nicht behebbarer Sachmangel

Pflichtverletzungi.S.v. § 439 behebbarer Sachmangel


System der Sachmängelgewährleistung: Aufbau auf dem allgemeinen Leistungsstörungsrecht

qualitative Unmöglichkeiti.S.v. § 439 nicht behebbarer Sachmangel

keine Pflicht zur Lieferung einer mangelfreien Sache ( insoweit Befreiung von der primären Leistungspflicht nach § 275 I)kein ipso jure Wegfall der Gegenleistungspflicht, § 326 I 2

- Rücktritt ohne Fristsetzung, § 437 Nr.2; 326 V; 323 sofern Mangel nicht unerheblich § 323 V

- Minderung ohne Fristsetzung, §§ 437 Nr.2; 441 („statt zurückzutreten“), auch bei unerheblichem Mangel (§ 441 I 2)

- Schadensers. statt Leistg §§ 437 Nr.3

- anfänglicher Mangel : §§ 437 Nr.3, 311a II 1- Vor.: Kenntnis oder zu vertretenden Unkenntnis (§ 276 ; fahrl. Unkenntnis d. Mangels oder d. Zusicherung)- keine Fristsetzung

- nachträglicher Mangel: §§ 437 Nr.3, 283 I, 280- Vor.: Vertretenmüssen (§ 276)- keine Fristsetzung


System der Sachmängelgewährleistung: Aufbau auf dem allgemeinen Leistungsstörungsrecht

Pflichtverletzung(i.S.v. § 439 behebbarer Sachmangel)

- Nacherfüllung §§ 437 Nr.1, 439 (ursprüngl. Erfüllungsanspruch) präzisiert und modifiziert durch § 439

- Rücktritt §§ 437 Nr.2, 440, 323 (setzt i.d.R. Fristsetzung voraus), sofern Mangel nicht unerheblich § 323 V 2

- Minderung §§ 437 Nr.2, 441 (Voraussetzungen wie Rücktritt, d.h. i.d.R. Fristsetzung; auch bei unerheblichem Mangel (§ 441 I 2)

- Schadens. statt Leistung §§ 437 Nr.3, 440, 323 (setzt i.d.R. Fristsetzung voraus), sofern Mangel nicht unerheblich § 323 V 2

- Verzögerungsschaden §§ 437 Nr.3, 280 I als Mangelfolgeschaden


Gewährleitungsansprüche des Käufers beim Kauf (§§ 434 ff.)

 Sachmangel (§ 434 I,II )

 Stückschuld (Identitätsaliud)

 Gattungsschuld (Qualitätsaliud)

 Mankolieferung (§ 434 II)

Nacherfüllung (§ 439)

durch Beseitigung des Mangels (Stückschuld/ Gattungsschuld) oder

Lieferung einer mangelfreien Sache (Gattungsschuld)

bzw. der geschuldeten Sache/ Menge (aliud/ Mankolieferung)

dem Verkäufer möglich

dem Verkäufer nicht möglich„qualitative Unmöglichkeit“


Gewährleitungsansprüche des Käufers beim Kauf (§§ 434 ff.)

dem Verkäufer möglich

Nacherfüllung erfolgt§§ 437 Nr.1, 439

Fristsetzung durch Käufer, sofern nicht entbehrlich, § 440, 281 II, 323 II

keine weiteren Gewährleistungs-ansprüche

Nacherfüllung erfolgt nicht fristgerecht §§ 437 Nr.1, 439

fortbeste-hender Anspruch auf Nach-erfüllung § 439

- Rücktritt ,- Anspruch auf Nach- erfüllung erlischt§§ 437 Nr.2, 440, 323,

- Minderung, Anspruch auf Nacher- füllung erlischt§§ 437 Nr.2, 441

- SE statt Leistung,§§ 437 Nr.3, 440, 280, 281- kein „großer SE“ bei unerheblichen Mangel§ 281 I 3,- Anspruch auf Nacher- füllung erlischt § 281 IV


Gewährleitungsansprüche des Käufers beim Kauf (§§ 434 ff.)

dem Verkäufer nicht möglich (qualitative Unmöglichkeit )

Befreiung von der Pflicht zur mangelfreien Lieferung sowie von der Nacherfüllungspflicht § 275 I

- Rücktritt§§ 437 Nr.2, 326 V, 323,

sofern kein unerheblicher Mangel vorliegt§ 323 V 2

- Minderung§§ 437 Nr.2, 441,

auch bei unerheblichem Mangel

- SE statt Leistung§ 437 Nr. 3, 280, 283 bzw. §§ 437 Nr.3, 311a II

- Kein „großer SE“ bei unerheblichem Mangel §§ 283 S.2, 281 I 3 bzw. 311a II S.2, 281 I 3


ad