Mobiler Rauchverschluss
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 45

8. Kommandantentag am 20.02.2010 FFB Personen und Sachwerte schützen: Mobiler Rauchverschluss PowerPoint PPT Presentation


  • 102 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

8. Kommandantentag am 20.02.2010 FFB Personen und Sachwerte schützen: Mobiler Rauchverschluss. Mobiler Rauchverschluss. Aufgaben der Feuerwehr - Abwehrender Brandschutz. Menschen und Tiere retten Brände wirksam bekämpfen Sicherheit der Einsatzkräfte und die Menschenrettung haben Vorrang

Download Presentation

8. Kommandantentag am 20.02.2010 FFB Personen und Sachwerte schützen: Mobiler Rauchverschluss

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

8. Kommandantentag am 20.02.2010 FFB

Personen und Sachwerte schützen:

Mobiler Rauchverschluss


Mobiler rauchverschluss

Mobiler Rauchverschluss

Mobiler Rauchverschluss


Aufgaben der feuerwehr abwehrender brandschutz

Mobiler Rauchverschluss

Aufgaben der Feuerwehr - Abwehrender Brandschutz

  • Menschen und Tiere retten

  • Brände wirksam bekämpfen

  • Sicherheit der Einsatzkräfte und die Menschenrettung haben Vorrang

  • Das alleinige Ziel „Feuer aus“ ist nicht mehr zeitgemäß

  • Möglichst geringes Schadenausmaß sollte das Ziel sein


Sch den bei einem brand

Mobiler Rauchverschluss

Schäden bei einem Brand

  • Personenschäden

    • ca. 85% der Brandtoten sterben durch Rauch

    • Großteil der Verletzten hat eine Rauchvergiftung

  • Sachschäden

    • Durch das Feuer zerstörte Sachen

    • Schäden durch Löschwasser

    • Schäden durch Rauch

    • Ausfallschäden als Folge


Sch den bei einem brand1

Mobiler Rauchverschluss

Schäden bei einem Brand

  • Rauchschaden sind oft vielfach höher als Feuerschaden

  • Folgeschäden durch Rauch

    • Wohnungen sind unbewohnbar

    • Inventar wird beschädigt

    • Betriebe stehen länger still


Wie werden sch den vermieden

Mobiler Rauchverschluss

Wie werden Schäden vermieden?

  • Optimal: Begrenzung auf das Ausmaß beim Eintreffen der Feuerwehr

  • Feuerschäden

    • Brandbekämpfung

    • Ausbreitung verhindern

  • Löschwasserschäden

    • Hohlstrahlrohe

    • gezielter Wassereinsatz

    • Schaumsysteme

    • Wärmebildkamera


Wie werden sch den vermieden1

Mobiler Rauchverschluss

Wie werden Schäden vermieden?

  • Rauchschäden

    • Überdruckbelüftung

    • Abluftöffnungen schaffen

    • Rauchausbreitung verhindern?

Wie können Rauchschäden verringert werden?


Mobiler rauchverschluss1

Mobiler Rauchverschluss

Mobiler Rauchverschluss


Typische bergabesituation

Mobiler Rauchverschluss

Typische Übergabesituation


Sponsoring der versicherungskammer bayern

Mobiler Rauchverschluss

Sponsoring der Versicherungskammer Bayern

  • 2520 Mobile Rauchverschlüsse bis 2012 für ganz Bayern.

  • 1260 wurden 2007 bis 2009 ausgeliefert

  • jährlich 60 Stück je Regierungsbezirk

  • Durch die geringeren Schäden auch Vorteil für die Versicherungswirtschaft.

  • Sponsoring sorgt für schnellere Verbreitung der neuen Technik und beschleunigt Innovation

  • Mobiler Rauchverschluss vor Ort (auch Sondergrößen), erste Ansätze in Krankenhäuser und Pflegeheimen.


Mobiler rauchverschluss2

Mobiler Rauchverschluss

Mobiler Rauchverschluss


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Wo kommt der Rauchverschluss her?

  • Erfinder: Dr. Ing. Reick

  • Hersteller:B.S. Belüftungs-GmbHAm Hungerwiesgraben 10D-89429 Bachhagel

  • Fachhändler in Deutschland:Albert Ziegler GmbH & Co. KGFeuerwehrgerätefabrikD-89537 Giengen / Brenz


Seite 1

1.

3.

2.

Mobiler Rauchverschluss

Schneller und sicherer Einbau

Türbreite 69 bis 118 cm


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Die Einbausituation


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Gut in die Ausrüstung integrierbar


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Gut in die Ausrüstung integrierbar

Packmaß 70*50 cm, Gewicht 3,9 kg


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

beständig gegen hohe Temperatur und Flammen

bis 600°C


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Die wichtigsten Vorteile

  • Einfache Rauchkontrolle für Menschenrettung und Schadensminimierung

  • Verhindert Rauchausbreitung wirkungsvoll und kann sehr schnell eingebaut werden

  • Wirkt physikalisch und psychologisch:klare Schwarz/Weiß-Trennung!

  • Einfache Umsetzung, da nahezu keine Änderung der Einsatztaktik der Feuerwehr

  • Bei Backdraft-Gefahr: Sichere Brandbekämpfung (ohne Frischluftzufuhr)


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Ohne Rauchverschluss

Personen außerhalb einer brennenden Einheit:=> 1. Rettungsweg


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Ohne Rauchverschluss

Personen außerhalb einer brennenden Einheit:- ggf. 1. Rettungsweg- ggf. 2. Rettungsweg (zweite Treppe / tragbare Leiter / DLK)- (Verweilkonzept ?)

Besonders schwierig:- Kinder- Ältere Personen- Behinderte Menschen

?

?


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Ohne Rauchverschluss

Überdrucklüfter!

Wirkung?

  • Fenster in Brandwohnung offen?

  • Fenster im Treppenraum offen? Treppenraum nicht immer rauchfrei

?

?


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Mit Rauchverschluss


Mobiler rauchverschluss3

Mobiler Rauchverschluss

Mobiler Rauchverschluss


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Brandschutztür unzulässig offen gehalten


T30 t r verhindert ausbreitung von feuer und rauch

Mobiler Rauchverschluss

T30-Tür verhindert Ausbreitung von Feuer und Rauch

hält 30 Minuten


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

T30-Tür verhindert Ausbreitung von Feuer und Rauch

hält 30 Minuten

bis wirkommen

oder


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Folge: Rauchausbreitung


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Rauchschutztür vom Flur zum Treppenraum


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Einsatz mit Überdrucklüfter

„Spülung“ eines bereits verrauchten Treppenraums


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Schutz beim Türöffnen

Türöffnung wie gelernt

zusätzlicher Schutz durch Rauchverschluss


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Einsatzgrundsätze

  • Eine Tür zu einem vom Brand betroffenen Bereich wird erst dann geöffnet, wenn ein „Rauchverschluss“ eingebaut ist.

  • Sofern dies bei einer Menschenrettung nicht vom ersten Angriffstrupp geleistet werden kann, ist dies vom nächsten verfügbaren Einsatztrupp (bzw. vom Sicherungstrupp) zu erledigen


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Brandbekämpfung ohne Frischluftzufuhr


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Zweiflügelige Tür


Einsatzbeispiel feuerwehr bad mergentheim

Mobiler Rauchverschluss

Einsatzbeispiel: Feuerwehr Bad Mergentheim

Wohnungsbrand

Mobiler Rauchverschluss in Wohnungstür

Treppenhaus komplett rauchfrei

Evakuierung sehr entspannt möglich


Einsatzbeispiel feuerwehr bad mergentheim1

Mobiler Rauchverschluss

Einsatzbeispiel: Feuerwehr Bad Mergentheim

Bild 1 Wohnung

Bild 2 Treppenraum


Einsatzbeispiel feuerwehr bad mergentheim2

Mobiler Rauchverschluss

Einsatzbeispiel: Feuerwehr Bad Mergentheim

Bilder nach dem Ausbau des Rauchverschlusses


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Entrauchung von Räumen ohne Fenster


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Weitere Anwendungsmöglichkeiten


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

XL-Rauchverschluss für breite Türen

  • für Krankenhäuser, Altenheim

  • für Türbreiten von 90 bis 140 cm (statt 69 bis 118 cm)

  • Transportmaß 90*49 cm (statt 70*50 cm)

  • im Objekt stationiert oder im Einsatzfahrzeug


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Zusammenfassung – Vorteile des Rauchverschlusses

  • Treppenraum bleibt „rauchfrei“und als Rettungsweg nutzbar

  • Treppenraum ist schneller zu entrauchen

  • Auch möglich wenn die Tür zum Brandraum fehlt, durchgebrannt ist oder sich nicht mehr schließen lässt

  • Gefährdung der Einsatzkräfte beim Türöffnen erheblich reduziert


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Vornahme des Rauchverschlusses


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Vornahme des Rauchverschlusses


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Vornahme des Rauchverschlusses

neu: ELK

Einsatzmittel

Logistik

Karre


Seite 1

Mobiler Rauchverschluss

Quellen

  • www.rauchverschluss.de

  • Reick M.: Mobiler Rauchverschluss, Rotes Heft Nr. 212, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2007

  • Pulm M.: Falsche Taktik – Große Schäden, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2008

  • Hirsch M.: Mobiler Rauchverschluss – Einsatz Bad Harzburg, in Schadenprisma 04-2009

  • Versicherungskammer Bayern


Vielen dank f r ihre aufmerksamkeit

Mobiler Rauchverschluss

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


  • Login