Auswertung des Landeswettbewerbs 2007/2008
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 21

Ansätze aus der Praxis PowerPoint PPT Presentation


  • 67 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Auswertung des Landeswettbewerbs 2007/2008 Schulgarten und Schulumfeld – Gärtnern macht Schule* Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten Dorothee Benkowitz, Karlheinz Köhler, Hans-Joachim Lehnert. Ansätze aus der Praxis.

Download Presentation

Ansätze aus der Praxis

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Ans tze aus der praxis

Auswertung des Landeswettbewerbs 2007/2008Schulgarten und Schulumfeld – Gärtnern macht Schule*Einblick in die Vielfalt der MöglichkeitenDorothee Benkowitz, Karlheinz Köhler, Hans-Joachim Lehnert

Ansätze aus der Praxis

*ausgelobt durch das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum sowie das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg


Ans tze aus der praxis

Die Auswertung des Schulgartenwettbewerbs 2007/2008

bietet eine aktuelle Übersicht über die Schulgartenaktivitäten in

Baden-Württemberg:

  • Vielfalt der Schulgärten

  • Vielfalt der Schulgartenelemente

  • bestehende Kooperationen

  • Praxisbeispiele

  • Lernmöglichkeiten

Rulamanschule Grabenstetten


Verteilung der 120 schulen auf schularten

Verteilung der 120 Schulen auf Schularten


An den 120 schulen findet man

An den 120 Schulen findet man …


Ans tze aus der praxis

Schulgartenelemente der Teilnehmerschulen


Biotop elemente

Biotop-Elemente


Am schulgartenunterricht beteiligte f cher

zusätzliche AGs: 64,2% aller Schulen

Am Schulgartenunterricht beteiligte Fächer


Kooperationspartner an den schulen mehrere nennungen waren m glich

Kooperationspartner an den Schulen (mehrere Nennungen waren möglich)


Praxisbeispiele

Praxisbeispiele


Ans tze aus der praxis

Schulgelände gestalten: den Wert der biologischen Vielfalt begreifen

Christophorus-Gymnasium, Altensteig


Vernetzung verschiedener schulgartenelemente

Vernetzung verschiedener Schulgartenelemente

Die Verbindung der Elemente Wildbienenwand, Kräuterbeet, Trockenstandort verdeutlicht die gegenseitige Abhängigkeit von Pflanzen, Standort und bestäubenden Insekten

Grundschule Oberlauchringen


Squaregardening

Squaregardening…

…ermöglicht das Kennenlernen der Arten- und Sortenvielfalt von Nutzpflanzen auf engem Raum

GHWRS Bühlertann


Schulung der sinne mit klangelementen

Schulung der Sinne mit Klangelementen

Verbindung von Pflanzenkultur und bewusstem Einsatz der Sinne: Differenzierung der Wahrnehmung

Ludwig-Pfau Schule, GHWRS


Ans tze aus der praxis

Biologieunterricht …

… auf dem Schulgelände

… mit Pflanzen aus dem Schulgarten

Christophorus-Gymnasium, Altensteig


Namensschilder in franz sischer sprache

Namensschilder in französischer Sprache

Achertalschule (Förderschule, Achern)


Ans tze aus der praxis

English - Cooking

As interdisciplinary learning plays a big role for us, English was also included in our project.

The first step was to learn the English terms for English fruits and vegetables: apple, pear, plum, peach, grapes, currants, strawberries, oranges, bananas, lemons, tomatoes, potatoes, spinach, pumpkin, radish, … are now familiar to us.

We had a great time listening to, reading and playing the story about The Enormous Turnip.

Furthermore, we were creative when we mixed cocktails out of various fruits.

That was a lot of fun.

Garten-garden

Früchte-fruits

...english...

Albert-Schweitzer Schule (Förderschule, Schorndorf)


Kochen mit dem ertrag aus dem schulgarten

Kochen mit dem Ertrag aus dem Schulgarten

Albert-Schweitzer Schule (Förderschule, Schorndorf)


Ans tze aus der praxis

Vielfältige Erfahrungen

in den Bereichen Ernährung und Bewegung:

Untersuchungen (z.B. Nährstoffe, Mineralstoffe, Vitamine) und Experimente

Kennenlernen der Wachstumsbedingungen von Nahrungsmitteln

….

Kennenlernen der Vielfalt an Lebensmitteln

Kennen und Schätzen traditioneller Sorten

Anbau von Nutzpflanzen

Verarbeitung naturverträglich erzeugter Produkte

Gesundes „Naschen“

Kennenlernen von Entwicklungszyklen

Erleben von Erfolg und Misserfolg

Lebensmittel mit allen Sinnen erfahren

Abhängigkeit der Lebensmittelproduktion von den natürlichen Bedingungen

Erfahren der Saisonalität von Lebensmitteln

Schätzenlernen der mit der Lebensmittelproduktion verbundenen Arbeit

Erproben der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Gartenprodukten

Entwickeln eines Qualitätsbewussteins für Lebensmittel

Erlernen elementarer „Kultur-Techniken“


Vielfalt der arbeitsweisen

Vielfalt der Arbeitsweisen

  • pflanzen,

  • pflegen

  • ernten

  • im Team arbeiten

  • Produkte selbst erzeugen

  • Technik erproben

  • Lebensräume erkunden

  • forschen

  • dokumentieren

  • präsentieren


Kunstformen in der natur entdecken

Kunstformen in der Natur entdecken


Ans tze aus der praxis

Die Auswertung desLandeswettbewerbs 2007/2008„Schulgarten und Schulumfeld- Gärtnern macht Schule“wurde finanziell unterstützt durch das Ministerium fürErnährung und ländlichen RaumBaden-Württemberg


  • Login