Einführung in
Download
1 / 16

Einführung in XML Schemata - die Alternative zu DTDs - PowerPoint PPT Presentation


  • 116 Views
  • Uploaded on

Einführung in XML Schemata - die Alternative zu DTDs. Zweck von XML - Schema: Definition von Dokumentypen oder Dokumentklassen Formulierung von Regeln für die Auszeichnung ->Anordnung der Tags (mit Attributen). Vorteile gegenüber DTDs (1)

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Einführung in XML Schemata - die Alternative zu DTDs' - fairly


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Einführung in

XML Schemata -

die Alternative zu DTDs

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Zweck von XML - Schema:

  • Definition von Dokumentypen oder Dokumentklassen

  • Formulierung von Regeln für die Auszeichnung

  • ->Anordnung der Tags (mit Attributen)

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Vorteile gegenüber DTDs (1)

  • Definition in XML selber (gleiche Deklarations- und Auszeichnungs- syntax)

  • Datenstrukturen und -typen sind in größerer Anzahl vorhanden und können beliebig erweitert werden (hierzu zählen auch genaue Häufigkeits- angaben)

  • Implementierung von Namensräumen

  • Erweiterung der Referenzierungs- möglichkeiten

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Vorteile gegenüber DTDs (2)

  • Möglichkeiten zur Vererbung von Eigenschaften deklarierter Objekte

  • Stärkere Datenorientierung (anstatt Dokumentorientierung)

  • Schemata durch XML-Prozessor verarbeitbar (keine Erweiterungen für die Prüfung von DTDs notwendig)

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Nachteile gegenüber DTDs:

  • keine deutliche Unterscheidung zwischen Deklaration und Verwendung (Verzicht auf syntaktisch eigenständige Deklarationssprache)

  • deutlich längerer Sourcecode (Lesbarkeit!)

  • Entwicklung noch nicht abgeschlossen

  • (früher: Existenz von mehreren Schemasprachen)

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


XML -Schema-Sprachenaktuell:

W3C: XML Schema language

bisher:

Microsoft/IBM: Document Content Description Language (DCD)

GMD / TU Darmstadt: Document Defintion Markup Language (DDML)

Veo Systems / Muzmo Communications u.a.:Schema for object-oriented XML (SOX)

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


Aufbau von XML-Schemata

<? xml version="1.0“ encoding="UTF8“?>

<xsd:schema

xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema"

Beschreibung der Datenstruktur

(simpleType | complexType | group| attributeGroup)

| element |attribute | notation)*

</xsd:schema>

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Deklarationsarten in Schemata:

  • Element - Deklarationen

  • Attribut - Deklarationen

  • Notations - Deklarationen

  • Elemente und Attribute können verschiedenen Typen zugeordnet werden, die deklariert werden müssen

  • Complex - Type

  • Simple - Type XML-Schemata werden unter der Endung .xsd gespeichert

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


Complex - Type

Beispiel:

<xsd:complexType name="Adresse" >

<xsd:sequence>

<xsd:element name=“Name" type="xsd:string"/>

<xsd:element name=“Strasse" type="xsd:string"/>

<xsd:element name=“PLZ" type="xsd:decimal"/>

<xsd:element name=“Ort" type="xsd:string"/>

</xsd:sequence>

<xsd:attribute name=“Land" type="xsd:NMTOKEN" fixed=“Deutschland"/>

</xsd:complexType>

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Erläuterung Complex-Type (1):

  • Complex-Type Elemente können im Gegensatz zu den Simple-Type Elemente weitere Elemente und Attribute beinhalten.

  • Im vorigen Beispiel wird folgendes festgelegt: -Jedes Element in einem XML-Dokument vom Typ Adresse muss vier Elemente und ein Attribut besitzen. -Die Elemente müssen in der vorgegebenen Reihenfolge stehen und die vorgegebenen Namen tragen. -Drei Elemente sind vom Typ string und ein Element vom Typ decimal -Das Element Adresse kann einem Attribut “Land “ haben, das denn Wert “ Deutschland “ haben muss.

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


Erläuterung Complex-Type (2):

Dieser definierte Complex-Type kann an anderer Stelle im Schema referenziert werden:

<xsd:complexType name=“Bestellung">

<xsd:sequence>

<xsd:element name=“Empfaenger" type="Adresse"/>

<xsd:element name=“Absender" type=“Adresse"/>

</xsd:sequence>

</xsd:complexType>

In diesem Beispiel ist der Complex-Type Adresse Bestandteil des Complex-Types Bestellung.

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


Erläuterung Complex-Type (3):

XML-Beispiel:

<?xml version="1.0"?>

<Bestellung>

<Empfaenger Land=“Deutschland">

<Name>Rusalka Offer</Name>

<Strasse>Claudiusstr. 1</Strasse>

<PLZ>50678</PLZ>

<Ort>Koeln</Ort>

</Empfaenger>

<Absender Land=“Deutschland"">

<Name>Firma 1</Name>

<Strasse>Firmenweg 1</Strasse>

<PLZ>11111</PLZ>

<Ort>Wolkenkuckucksheim</Ort>

</Absender>

........

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Simple Type (1)

  • (Datentypen von Elementen)

  • Beispiel:

  • <xsd:element name= "Name" type="xsd:string"/>

  • <xsd:element name= "Strasse" type="xsd:string"/>

  • Erläuterung:

  • Die beiden Elemente Name und Strasse sind vom Typ string

  • Der Typ string ist innerhalb von XML Schema als Simple Type definiert.

  • Andere Beispiele für Simple Types sind:decimal, integer, double, long, token, boolean

  • Eine komplette Liste gibt es auf den Seiten des W3C

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


Simple Type (2)

Neue Datentypen können aus den bestehenden abgeleitet werden.

Beispiel:

<xsd:simpleType name="meine_Zahl">

<xsd:restriction base="xsd:integer">

<xsd:minInclusive value="100"/>

<xsd:maxInclusive value="999"/>

</xsd:restriction>

</xsd:simpleType>

In diesem Beispiel wird ein neuer Simple Type auf der Basis des Datentyps integer erstellt. Dieser

Datentyp ist auf die Zahlen von 100 bis 999 beschränkt.

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Element - Deklarationen:

  • Beispiel:

  • <xsd:element name=“Auslieferungsdatum" type="xsd:date" minOccurs="0"/>

  • Neben dem Datentyp kann bei Elementen sowohl die Häufigkeit des Auftretens bestimmt werden, als auch ein Default- oder Fixed-Wert

  • Zur Bestimmung gibt es festgelegte Attribute:minOccurs, maxOccurs, fixed, default

  • In diesem Beispiel ist das Auftreten des Elementes optional, da minOccurs auf 0 gesetzt ist

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


  • Attribut - Deklarationen:

  • Beispiel:

  • <xsd:attribute name=“Land" type="xsd:NMTOKEN" fixed=“Deutschland"/>

  • Attribute zu Elementen dürfen einmal oder gar nicht auftreten (bezogen auf ein Element)

  • Bei der Deklaration wird das Auftreten von Attributen mit den Vorgaben use (Werte:required, optional, prohibited), fixed und default geregelt

  • In diesem Beispiel hat das Attribut Land einen festen Wert (Deutschland) und ist vom Typ NMTOKEN

Dipl.- Dok. Rusalka Offer


ad