Fotoroman zu Sophokles' "Antigone"
Download
1 / 40

Fotoroman zu Sophokles' "Antigone" von der 11BG03 (EGe) Feb. /März 2007 - PowerPoint PPT Presentation


  • 78 Views
  • Uploaded on

Fotoroman zu Sophokles' "Antigone" von der 11BG03 (EGe) Feb. /März 2007. Die Idee ergab sich durch eine Anregung aus dem Internet (Fotoroman Antigone ) und „erwuchs“ im Verlauf des Unterrichts zu einem fächerübergreifenden Projekt der BG 11 03 unserer gymnasialen Oberstufe:

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Fotoroman zu Sophokles' "Antigone" von der 11BG03 (EGe) Feb. /März 2007' - evette


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Fotoroman zu Sophokles' "Antigone"

von der 11BG03 (EGe) Feb. /März 2007


  • Die Idee ergab sich durch eine Anregung aus dem Internet (Fotoroman Antigone) und „erwuchs“ im Verlauf des Unterrichts zu einem fächerübergreifenden Projekt der BG 11 03 unserer gymnasialen Oberstufe:

  • 1. Vorstellung der Idee im Unterricht

  • 2. Ausweitung zu einem Vorhaben durch die SchülerInnen

  • 3. Planung in Arbeitsgruppen:

  • a) Szenenauswahl und Textgestaltung im Unterricht

  • b) Masken, Kostüme, Requisiten in häuslicher Vorbereitung

  • c) Organisation technischer Hilfsmittel

  • d) Zeitplan

  • 4. Dreistündiger Einsatz am Tag der Zeugnisausgabe: a) Gestaltung der „Bühne“ mit Hilfe einer Folie und eines Beamers

  • b) Maske, Kostüm

  • c) Aufbau und Fotografie von Standbildern zu den gewählten Szenen

  • 5. Auswertung von ca. 250 Fotos, erstellt von verschiedenen SchülerInnen, zu den gewählten Szenen in Arbeitsgruppen

  • 6. Zusammenstellen der Szenenfotos und Gestaltung mit Sprechblasen am PC im EDV-Raum

  • 7. Durch Nachfrage zum „blauen Wagen“ (mobiler Wagen mit ca. 25 Laptops) Interesse des EDV-Lehrers sowie dessen Vorschlag, das Fotodrama mit Sounds zu unterlegen

  • 8. Fächerübergreifende Arbeit im Deutsch– und EDV-Unterricht

  • 9. Ausweitung des Unterrichtsprojektes auf den Englisch– und Französischunterricht sowie auf eine Schüler- gruppe mit russischer Muttersprache

  • 10. Gestaltung der fertigen Fototragödie zu Präsentationen in deutscher, englischer, französischer, russischer Sprache im jeweiligen Unterricht und zusätzlich an zwei sechsstündigen fächerübergreifenden Unterrichtstagen in Arbeitsgruppen

  • 11. Erstellung eines „Videos“ in deutscher Sprache mit Musikunterlegung

  • 12. Ausdruck des Fotodramas, Kopieren der Präsentationen auf CD und Vorstellung des Projektes im Internet auf der Schulwebseite

  • EGe


Chor (Fotoroman


Antigone (Fotoroman


Antigone b hnenbildentwurf der theatergruppe wetter von 1992
Antigone (Fotoroman Bühnenbildentwurf der Theatergruppe Wetter von 1992


Die Schauspieler: (Fotoroman

David als Kreon

Kathrin als Antigone

Regina als Ismene

Alina, Tamara und Julia M. als Chor

Daniel F. als Tereisias

Jan als Wächter

Christina R. als Haimon

Harry als Bote


Der neue Herrscher Kreon erlässt ein Gesetz, das besagt, dass Polineikes, der die Stadt Theben feinselig angegriffen hat, nicht bestattet werden darf.

Heldenhaft im Kampf gestorben sind Eteokles und Polineikes, die Brüder von Antigone und Ismene. Beide kämpften um die gleiche Stadt. Dabei töteten sie sich gegenseitig.


Ismene, würdest du mir bei der Bestattung von unserem Bruder Polyneikes helfen?

Antigone, du kennst das Gebot von Kreon!


Ich gebe dir Recht, allerdings fürchte ich mich vor den Konsequenzen.

Aber die Familienehre und der Götterwille sind wichtiger als das Gesetz von Kreon. Unser Bruder hat eine ehrenvolle Bestattung verdient!



Hämon, mein Sohn, Hilfe!

bist du wütend über meine Entscheidung, deine Verlobte, nachdem sie mein Gesetz missachtet hat, hinzurichten?

Nein mein Vater, wo denkst du hin?

Deinem Rat will ich folgen und mich von dir leiten lassen.


Vater, auch ich bin eins mit dem Volk. Trotz meines jungen Alters darf auch ich urteilen und meine eigene Meinung vertreten.

Ja, mein Sohn!

Mein Gesetz steht an oberster Stelle. Antigone ist der Feind, gegen den wir uns stellen müssen !


Was bist du so respektlos gegenüber deinem Vater und Herrscher? Also bist du doch auf ihrer Seite?!

Treib es nicht zu weit! Sonst stehst du bald alleine da. Du redest nur und hörst nicht zu! Mich wirst du nie wieder sehn! Ich werde mich dir nicht unterwerfen!


Kreon erf hrt neuigkeiten von dem seher teiresias
Kreon erfährt Neuigkeiten von dem Seher Teiresias Herrscher? Also bist du doch auf ihrer Seite?!

Hoher Greis Teiresias was bringst du mir für Neuigkeiten?

Folge meinem Rat und du wirst ein guter Herrscher sein!


Teiresias prophezeit ihm sein ungl ck
Teiresias prophezeit ihm sein Unglück. Herrscher? Also bist du doch auf ihrer Seite?!

Durch dein Verhalten hast du den Zorn der Götter auf dich gelenkt und du wirst die Stadt ins Verderben stürzen!

Was sagst du da? Ich dachte, du wärst mir treu, doch wie ich sehe, verrätst du mich. Was wird mir vorgeworfen?


Du hast das Göttergebot missachtet. Lass die Schwester des Unbestatteten frei, damit sie ihrem Bruder die letzte Ehre erweisen kann.

c

Geh! Ich will davon nichts mehr hören!

Überdenke dein Handeln, denn dein Glück steht auf Messers Schneide.


Hör auf ihn, er hat noch nie gelogen. Lass sie frei, bevor es zu spät ist, denn die Strafe der Götter ist dir prophezeit.

Ich weiß es selber, ich handelte egoistisch. Nun gebe ich auf und versuche die Prophezeiung zu verhindern.


Ihr habt Recht, es ist alle meine Schuld! es zu spät ist, denn die Strafe der Götter ist dir prophezeit.

Du hast zu spät reagiert, Kreon!


Es ist etwas Schreckliches geschehen! es zu spät ist, denn die Strafe der Götter ist dir prophezeit.

Was ist passiert?

Ihr Sohn, ihre Gemahlin und ihre Nichte haben sich das Leben genommen ...

Oh nein!


Oh nein, sie sind alle tot!! es zu spät ist, denn die Strafe der Götter ist dir prophezeit.

Pia, Sabrina, Nele ,Jan


ad