Sicherheitstrupp
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 36

Sicherheitstrupp PowerPoint PPT Presentation


  • 82 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Sicherheitstrupp. Was muss der Sicherheitstrupp leisten? Wie kann durch Organisation und Ausbildung der Einsatz des Sicherheitstrupps vorbereitet werden?. Sicherheitstrupp. Sicherheitstrupp FwDV 7 (2002) Rettungstrupp FwDV 7 (1974) Name hat sich geändert Aufgabenstellung ist geblieben.

Download Presentation

Sicherheitstrupp

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Sicherheitstrupp

Sicherheitstrupp

  • Was muss der Sicherheitstrupp leisten?

  • Wie kann durch Organisation und Ausbildung der Einsatz des Sicherheitstrupps vorbereitet werden?


Sicherheitstrupp1

Sicherheitstrupp

  • Sicherheitstrupp FwDV 7 (2002)

  • Rettungstrupp FwDV 7 (1974)

  • Name hat sich geändert

  • Aufgabenstellung ist geblieben


Sicherheitstrupp2

Welche Aufgabe hat der Sicherheitstrupp?

Wie ist der Sicherheitstrupp ausgerüstet?

Wie ist der Sicherheitstrupp ausgebildet?

Sicherheitstrupp


Sicherheitstrupp3

Sicherheitstrupp

  • Aufgabe des Sicherheitstrupps

    AuffindenundRetteneines in Not geratenen Trupps


Sicherheitstrupp4

Sicherheitstrupp

  • Wie ist derSicherheitstruppausgerüstet?

    oder

  • WiesollteeinSicherheitstrupp ausgerüstet sein?


Sicherheitstrupp5

Sicherheitstrupp

  • Wie ist derSicherheitstrupp ausgebildet?

    oder

  • Wiesollteein Sicherheitstruppausgebildet sein?


Fallbeispiel

Fallbeispiel

  • Standardeinsatz beim Zimmerbrand

  • Notfall im Atemschutzeinsatz


Fallbeispiel1

Fallbeispiel


Fallbeispiel2

Fallbeispiel

  • Angriffstrupp kommt unter PA zum Einsatz

  • 1/3 Atemluftvorrat für den Hinweg

  • 2/3 Atemluftvorrat für den Rückweg


Fallbeispiel3

Fallbeispiel

1/3

2/3


Angriffstrupp

Angriffstrupp

  • 200 bar Flaschendruck

  • 40 bar für den Anmarsch

  • 80 bar für den Rückweg

  • es bleiben 80 bar für den Einsatzauftrag


Angriffstrupp1

Angriffstrupp

Ziel erreicht

bei

160 bar

Flaschendruck


Angriffstrupp2

Angriffstrupp

Rückweg angetreten bei

80 bar

Flaschendruck


Angriffstrupp3

Angriffstrupp

Notfall !


Der notfall

Der Notfall

  • Notfallmeldung M A Y D A Y

  • Sicherheitstrupp wirdaktiviert

  • Sicherheitstrupp wird inLage eingewiesen

    ständiges Mithören des Einsatzstellenfunks kann das Einweisen verkürzen!

  • Sicherheitstrupp begibt sich sich zur Unglücksstelle


Der notfall1

Der Notfall

Luftverbrauch

bis zum Eintreffen an der Unglückstelle

40 bar !


Der notfall2

Der Notfall

Für die Rettung des verunglückten FA stehen

40 barzur Verfügung!


Sicherheitstrupp

Das Problem

Bei dem Fallbeispiel steht dem Verunfallten die gleiche Menge Luft zur Verfügung, welche erunterNormalbedingungenundohne Sicherheitsreservefür diese Wegstrecke benötigt !


Das problem

Das Problem

Das bedeutet:

Ein Notfall im Atemschutzeinsatz ist immer auch ein Problem des verbleibenden Atemluftvorrates!


Die erkenntnis

Die Erkenntnis

Das bedeutet:

gelingt es dem Sicherheitstrupp

die Atemluftversorgung

aufrecht zu erhalten,

kann die vorgefundene Situation

stabilisiert werden!


Folgerung

Folgerung

  • Der Sicherheitstrupp muss in der Lage sein, die Atemluftversorgung sicherzustellen.

  • Hierzu muss der Sicherheitstrupp entsprechend ausgebildet und ausgerüstet sein.


M glichkeiten zur sicherstellung der atemluftversorgung

Möglichkeiten zur Sicherstellung der Atemluftversorgung

  • Langzeit PA 2x 6,8l

    mit zusätzlicher Mitteldruckleitung und 2. Lungenautomat

Bildnachweis: Seminar-CD OPS 2003


M glichkeiten zur sicherstellung der atemluftversorgung1

Möglichkeiten zur Sicherstellung der Atemluftversorgung

  • Rettungstasche mit

    Pressluftatmer

    und zusätzlicher Ausrüstung

  • Wechsel des Lungenautomaten

Bildnachweis: Seminar-CD OPS 2003


Sicherheitstrupp

Möglichkeiten zum Transport

Bildnachweis: Rescue –Tec, Seminar-CD OPS 2003


Vorschlag zur umsetzung

Vorschlag zur Umsetzung

Ausbildung der Geräteträger

in den Bereichen

Auffinden des Verunfallten

Wechsel des Lungenautomaten

Transport

ist im Rahmen der ständigen Weiterbildung umsetzbar.


Vorschlag zur umsetzung1

Vorschlag zur Umsetzung

  • Die dargestellten Rettungsmethoden sind auch ohne teure Investitionen umsetzbar.

  • Rettungstuch, PA, Atemanschluss sind bereits vorhanden.

  • Bandschlingeund 2 Karabiner wären anzuschaffen.


Taktische berlegung

Taktische Überlegung

  • Wo steht der Sicherheitstrupp in Bereitstellung?


Taktische berlegung1

Taktische Überlegung

  • Wo steht der Sicherheitstrupp in Bereitstellung?

  • Vor dem Gebäude?

?


Taktische berlegung2

Taktische Überlegung

  • Wo steht der Sicherheitstrupp in Bereitstellung?

  • 2 Etagen unter der Brandetage?

?


Taktische berlegung3

Taktische Überlegung

  • Wo steht der Sicherheitstrupp in Bereitstellung?

?

  • Hinter einer Rauchabschlusstür?


Taktische berlegung4

Taktische Überlegung

Kurzer Anmarschweg

des Sicherheitstrupps

bedeutet


Taktische berlegung5

Taktische Überlegung

Schnelleres Eintreffenbeim verunfallten Trupp


Taktische berlegung6

Taktische Überlegung

Weniger Luftverbrauch

des verunfallten Trupps


Taktische berlegung7

Taktische Überlegung

Weniger Luftverbrauch

des Sicherheitstrupps


Vielen dank

Vielen Dank

für die Aufmerksamkeit

Sie können nun fragen


Quellennachweis

Quellennachweis

  • Osnabrücker Praxisseminar 2003

  • www.atemschutzunfaelle.de

  • CD Feuerwehr Cliparts 1 + 2


  • Login