zusammenfassung sitzung 1 3
Download
Skip this Video
Download Presentation
Zusammenfassung Sitzung 1-3

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 7

Zusammenfassung Sitzung 1-3 - PowerPoint PPT Presentation


  • 153 Views
  • Uploaded on

Zusammenfassung Sitzung 1-3. Sinnhaftigkeit der Anwendung von Konzepten/ Methoden in der SozArb; Grenzen der Methodisierbarkeit durch ‚Technologiedefizit‘ bei pädagogischen Interventionen sowie Zieldifussion in der individualisierten Gesellschaft.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Zusammenfassung Sitzung 1-3' - elisa


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
zusammenfassung sitzung 1 3
Zusammenfassung Sitzung 1-3
  • Sinnhaftigkeit der Anwendung von Konzepten/ Methoden in der SozArb;
  • Grenzen der Methodisierbarkeit durch ‚Technologiedefizit‘ bei pädagogischen Interventionen sowie Zieldifussion in der individualisierten Gesellschaft.
  • Methoden zur Institutionalisierung professioneller Selbstkontrolle

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

intervention situationsbezogenes handeln
Intervention = situationsbezogenes Handeln

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

klassische methoden der sozialen arbeit
Klassische Methoden der Sozialen Arbeit
  • Soziale Einzelfallhilfe (social casework)
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Gemeinwesenarbeit

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

allgemeine kennzeichen der seh
Allgemeine Kennzeichen der SEH
  • SEH richtet sich an Individuen; lokali-siert die Probleme in den Individuen.
  • Mittels therapeutischer Interventionen sollen Einstellungs- und Verhaltens-änderungen initiiert werden und damit eine Verbesserung der Lebenssituation.
  • Wesentlich ist die helfende Beziehung.
  • Schwerpunkt liegt auf verbesserter Anpassung des Individuums.

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

unterschiedliche konzepte der seh
Unterschiedliche Konzepte der SEH
  • psychosozialer Ansatz (z.B. Florence Hollis) Diagnose, Behandlung;
  • funktionaler Ansatz (Ruth E. Smalley) Hilfe zum Wachstum;
  • problemlösender Ansatz(z.B. Helen H. Perlman) SEH als Stärkung der problem-lösenden Kompetenzen der Klienten.

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

ans tze der seh geben orientierung
Ansätze der SEH geben Orientierung
  • Hinsichtlich der ethischen Rahmung von Hilfeprozessen;
  • zur Phasierung von Hilfe-prozessen (Fallstudie/ Anamnese, Diagnose, Behandlung);
  • zur konkreten Gesprächsführung (Anleitung zur Haltung als BeraterIn; Methoden der Gesprächsführung).

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

ethische prinzipien der seh
Ethische Prinzipien der SEH
  • Klient als Person akzeptieren;
  • Kommunikation von Klient und SozPäd ist Grundlage des Hilfeprozesses;
  • sich auf jeden Klienten individuell einstellen - ihn als bio-psycho-soziales Wesen begreifen;
  • aktive Beteiligung des Klienten: mit nicht für;
  • Vertraulicher Umgang mit Informationen;
  • permanente kritische Selbstreflexion des Klienten (nach Maas 1966).

Heike Schulze: Handlungsmethoden und Selbstreflexion Sozialer Arbeit

ad