Deutsche
Download
1 / 8

German 71 - PowerPoint PPT Presentation


  • 135 Views
  • Uploaded on

Deutsche Literatur von Goethe bis Nietzsche. German 71. Annette von Droste-Hülshoff Die Judenbuche (1842 ).

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' German 71' - dinh


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

German 71


Bitte diskutieren Sie die folgenden Fragestellungen mit Bezug auf den ersten Teil der Novella (nur bis Seite 45, Zeile 20). Versuchen Sie möglichst konkrete Beispiele und spezifische Textstellen zu besprechen.


Welche Merkmale der Novellenform sind hier zu erkennen? Wie würden Sie diese Merkmale mit denen vergleichen, die wir in anderen Texten schon diskutiert haben (z.b. bei Kleist, Hoffmann oder Tieck)? Was sind, z.B., die wichtigsten Leitmotive des Textes? Denken Sie an die silberne Uhr, an die Axt und an die Buche, die immer wieder vorkommt. Sind diese nur Vorahnungen oder auch eine Art Dingsymbole, d.h., tragen sie auch eine allegorische Bedeutung? Passt dieser Text unzweideutig zur Form der Novelle oder spielt Droste-Hülshoff mit den Erwartungen, die man mit der Gattung assoziiert? Warum schreibt die Schriftstellerin eine Novelle anstatt einer Erzählung oder eines Romans?


Was sind die HauptthemendieserNovelle? WelcheGeschichtenwerdenerzählt und wiehängenSiezusammen? Istsieletztendlich die einheitlicheDarstellungeinereinzigenBegebenheit, die Goethe beschreibt? Was hat z.B. AntisemitismusmitHolzfreveleizutun? Wiehabenwir die Armut der FamilieMergelzuverstehen? IstDie Judebuchehauptsächlich die Geschichte von einerstarkenPersönlichkeit, Friedrich Mergel, odergibtesaucheineSozialkritikund eineAuseinanderseztungüber die Sitten der dargestelltenGesellschaft? Wieist die Figur von Johannes Niemandzuverstehen?


Was ist die Erzählperspektive dieser Novelle? Ist es an die Perspektive oder an die Gedanken bestimmter Charakter angepasst? Auf welche Charakter wird diese Perspektive am stärksten fokalisiert? Verändert sich die Erzählperpektive und an welchen Textstellen? Widersprechen sich diese Perspektiven oder gibt es eine kohärente Chronologie der Ereignisse?


Inwiefernist die Erzählinstanz der Novellezuverlässig?IstsieallwissendodergibtesauchLöcher in ihremWissen? Was ist die Beziehugnzwischen der Erzählerin und den Ereignissen, die im Text erzähltwerden? WelcheFragenbleiben (bisher) unerklärt? Wiebeeinflusst das unserVerständnis der Geschichte?


Die Judenbuchewird oft als den erstenKrimi der deutschenLiteraturbezeichnet. Wiebildet die Autorin Suspense? Ist dies eherfrustrierendodervergnüglichfür den Leser? DenkenSiez.B. an die ersteVorstellung von Johannes Niemand (17.1-20.2) und an den Tod von Brandis (23.24-27.10) ? WelcheanderenBeispielewärenzunennen? WieverwendetDroste-HülshoffVorahnungen und Ablenkungsmanöver?


  • FürDonnerstag

  • Die Judenbuche

Leisten Sie ein bisschen Detektivarbeit. In der Novelle gibt es drei Todesfälle: Brandis, Aaron und einen Tod in den letzten Seiten. Wer hat jeden Straftat begangen und warum? Wer stirbt am Ende der Geschichte? Sammeln Sie Beweisstücke, und stellen Sie einen umfassenden Bericht des Geschehens wieder her. Versuchen Sie, möglichst überzeugende Argumente für Ihre Lektüre zu liefern.


ad