Fall: Neuwagenkauf gem. NWVB 2002
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 3

Fall: Neuwagenkauf gem. NWVB 2002 PowerPoint PPT Presentation


  • 62 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Fall: Neuwagenkauf gem. NWVB 2002. Fall: Neuwagenkauf. Juni. Juni. Juni. Mai. Mai. Juli. August. >--------------------------------------------------------------->. >--------------------------------------------------------------->. 1. + 12. Juli Nachfrage, mündlich /schriftl.

Download Presentation

Fall: Neuwagenkauf gem. NWVB 2002

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Fall neuwagenkauf gem nwvb 2002

Fall: Neuwagenkauf gem. NWVB 2002


Fall neuwagenkauf gem nwvb 2002

Fall: Neuwagenkauf

Juni

Juni

Juni

Mai

Mai

Juli

August

>--------------------------------------------------------------->

>--------------------------------------------------------------->

1. + 12. Juli

Nachfrage,

mündlich

/schriftl.

4. August

Mahnung,

schriftlich

10. August

Lieferung

20. Mai

Antrag

17.000 €

30. Mai

Bestätigung

20. Juni

unverbindlicher

Liefertermin

15. Juli:

Arbeitsbeginn

+ Automiete

(70 € pro Tag)

  • Kann die Käuferin Ersatz ihrer Mietwagenkosten bis 10.8. verlangen?

  • Nach dispositivem Recht?

  • Bei Geltung der Neuwagenverkaufsbedingungen?

  • Halten die NWVB einer AGB-Kontrolle stand?


Fall neuwagenkauf gem nwvb 2002

Neuwagenverkaufsbedingungen (NWVB) 2002

IV.2.

Der Käufer kann 6 Wochen nach Überschreiten eines

unverbindlichen Liefertermins den Verkäufer auffordern zu liefern.

Mit dem Zugang der Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug.

Hat der Käufer Anspruch auf Ersatz eines Verzugsschadens,

beschränkt sich dieser bei leichter Fahrlässigkeit des Verkäufers

auf höchstens 5 % des vereinbarten Kaufpreises.

Will der Käufer darüber hinaus vom Vertrag zurück treten und/oder

Schadensersatz statt der Leistung verlangen, muss er dem Verkäufer

nach Ablauf der 6-Wochen-Frist gem. S. 1 eine angemessene Frist

zur Lieferung setzen. Hat der Käufer Anspruch auf Schadensersatz

statt der Leistung, beschränkt sich der Anspruch bei leichter

Fahrlässigkeit auf höchstens 25% des vereinbarten Kaufpreises.


  • Login