WAG Jahrestagung am Seminar Offenburg
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 20

WAG Jahrestagung am Seminar Offenburg 23. 11.2010 PowerPoint PPT Presentation


  • 60 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

WAG Jahrestagung am Seminar Offenburg 23. 11.2010. Verbraucherrecht im Unterricht. Nach Prof. Dr. Brönneke Pforzheim. Einführung: Welche Rolle könnte Verbraucherrecht im Unterricht spielen?. Bildungsziele, Kompetenzen Aufhänger Inhalte Probleme.

Download Presentation

WAG Jahrestagung am Seminar Offenburg 23. 11.2010

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

WAG Jahrestagung am Seminar Offenburg

23. 11.2010

Verbraucherrecht im Unterricht

Nach Prof. Dr. Brönneke Pforzheim


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Einführung:

Welche Rolle könnte Verbraucherrecht

im Unterricht spielen?

  • Bildungsziele, Kompetenzen

  • Aufhänger

  • Inhalte

  • Probleme


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Welche Rolle könnte Verbraucherrecht

im Unterricht spielen?

Aufhänger:

„Geschichten“ aus der Lebenswelt der Schüler

Fall 1: „Reinfall beim Surfen“: Internetvertragsfalle

Fall 2: Paket kommt nicht und Geld ist weg

Fall 3: (un)cooles T-Shirt

Fall 4: Ferngesteuertes Auto funktioniert nicht

(Fall 5: Der Stromschlag)


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Aufhänger:

Fall 1: „Reinfall beim Surfen“: Internetvertragsfalle


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Noch kein Member? Was ist softwaresammler.de?

Als registrierter Benutzer bei softwaresammler.de, erhalten Sie Zugriff auf 1.000 redaktionell aufbereitete Inhalte zum Thema Software. Wir erarbeiten regelmäßig Verweise auf neue Programme.Mit Ihrer Registrierung werden Sie Mitglied. Für diese Mitgliedschaft entstehen Ihnen Kosten in Höhe von 96,00 Euro incl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro), Vertragslaufzeit 2 Jahre, damit Kosten von insgesamt 192,00 Euro. Software

Kategorien:- Sicherheit- Grafik- Multimedia- Heimhobby- Schule- Internet- Telekommunikation- Office- Spiele- System-ToolsNoch nicht angemeldet? Jetzt anmelden!


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Aufhänger:

Fall2: Paket kommt nicht und Geld ist weg

Bestellsicherheit –

Vorkasse

http://www.ebay.de/

http://pages.ebay.de/paypal/kaeuferschutz.html


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Aufhänger:

Fall 3: (un)cooles T-Shirt

AGB –

Umtauschrecht –

Rückgaberecht -


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Aufhänger:

Der Käufer hat beim Vorliegen von Sachmängeln eine ganze Palette an Rechten:

Fall 4: Ferngesteuertes Auto funktioniert nicht

Mängelanzeige –

Fehlerhaft –

Umtausch –

Garantie


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Aufhänger:

(Fall 5: Der Stromschlag)

Mängel –

Gefahr –

Test –

Prüfzeichen –

Sicherheit


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Inhalte – Abgrenzung des Verbraucherrechts:

These 1:

Verbraucherrecht im engeren Sinne setzt voraus:

b2c

Business to consumer

Unternehmer <-> Verbraucher


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Inhalte – Abgrenzung des Verbraucherrechts:

These 2:

Verbraucherrecht baut auf dem allgemeinen Recht auf.

Erst wenn dieses keine Lösung parat hält, ist das Verbraucherrecht

im engeren Sinne gefragt.

Mögliche Kerninhalte

  • Rolle von Verträgen

  • Verträge sind einzuhalten!

  • Ich habe auf Vertragsinhalte Einfluss!


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Inhalte – Abgrenzung des Verbraucherrechts:

These 3:

Unmittelbar lebenspraktische Inhalte: Zivilrecht

Staatsbürgerkunde: Öffentliches Verbraucherrecht

Politisch: Entstehen des Verbraucherzivilrechts

Mögliche Kerninhalte

Staatsaufbau/Markenkontrolle

Europa nimmt auf > 90% aller rechtlichen Regelungen Einfluss!

Öffentlichkeit und Politik beeinflusst dir rechtlichen Regeln

Rolle von Verträgen, Verträge sind einzuhalten, ich habe auf Vertragsinhalte Einfluss!


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Inhalte – Abgrenzung des Verbraucherrechts:

These 4:

einzubeziehender Nachbarbereich: Minderjährigenschutz „Taschengeld“ Internetfallen


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Inhalte – Abgrenzung des Verbraucherrechts:

These 5:

Sinnvolle Erweiterung: Datenschutz

Mögliche Kerninhalte

www.schülervz.net


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Materialien zum Verbraucherrecht:

www. vzbv.de Verbraucherrecht

Newsletter Urteile zum VerbraucherrechtSie können sich per eMail über die neu eingestellten Urteile informieren lassen. Der Newsletter "Urteile zum Verbraucherrecht" erscheint alle vier bis sechs Wochen. Klicken Sie auf der Newsletter-Seite das Abo "Urteile zum Verbraucherrecht" an.

www.test.de

Auskunfteien: Fehler über Fehler

01.06.2010

Von den Daten der Auskunfteien hängt ab, zu welchen Konditionen Kunden Kredite und Verträge erhalten. Ein Test bei den sechs größten Auskunfteien hat ergeben, dass die Daten häufig unvollständig und falsch sind. Bei der Schufa haben nur 11 von 89 Testpersonen eine korrekte Auskunft erhalten.

http://www.vis.bayern.de/recht/grundlagen/index.htm


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

These 6:

Rechtsverletzung im Internet „Schüler als Täter“

Urheber /Markenrechte

Selbstdatenschutz (Projekt? Schüler als Experten?)


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Grundlegendes zu Verbraucherschutzgesetzen:

Grundkonstellation: „b2c“nicht c2c oder b2b

Aber: Anwendbarkeit der Verbraucherschutzvorschriften nur in spezifischen, vom Gesetz genau abgegrenzten Fällen, nicht bei allen b2c – Geschäften (insbesondere nicht beim „ganz normalen statoinären Handel“

www.luebeckonline.com

www.verbraucherbildung.de


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Mögliche Kerninhalte

Käuferrechte

Bedeutung der Vorleistung

Recht auf Widerruf und Umtausch

Aufforderung zur (Nach)erfüllung /Mahnung

Frist setzen, Beweisbarkeit

Bedeutung des Kleingeduckten („AGB“)

Mängelgewährleistung im Kaufvertrag:

Ausgangspunkt:Mängel §434

Primäre Rechte: Nacherfüllung §439

Sekundäre Rechte Rücktritt §323 + §326

Minderung: §441


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

  • Zusammenfassung:

  • Verbraucherrecht im Unterricht?

  • Bildungszie/Kompetenzen: Lebenspraxis – Staatsbürgerkunde

  • Aufhänger: Erfahrungswelt der Schüler

  • Inhalte:

  • Staatsbürgerkundliche Inhalte:Staatsaufbau/Marktkontrolle, Europa 90% Einfluss auf rechtliche Regelungen; Öffentlichkeit beeinflußt die rechtlichen Regen - ….

  • Rolle von Verträgen –

  • Verträge sind einzuhalten! –

  • Ich habe auf Vertragsinhalte Einfluss! –

  • Miderjährigenschutz/Taschengeld –

  • Recht auf Widerruf und Umtausch –

  • Bedeutung der Vorleistung – Käuferrechte –

  • Frist setzen! Beweisbarkeit – Bedeutung der „AGB“ –

  • Selbstdatenschutz/Datenschutz –

  • Internet: Urheber- und Markenrechte

  • Probleme: Komplexität -> instrumentelle Fähigkeiten in der Informationsgesellschaft


Wag jahrestagung am seminar offenburg 23 11 2010

Danke für die Aufmerksamkeit

und das Zuhören


  • Login