Philosophische puzzle
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 10

Philosophische Puzzle PowerPoint PPT Presentation


  • 68 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Universität Hamburg Philosophisches Seminar. Philosophische Puzzle. Filou, der Barbier. weiter. Filou, ein Kuppler, Schlitzohr und Barbier, will ehrbar werden. Er bitte seinen Freund, den Grafen, um einen Gefallen:

Download Presentation

Philosophische Puzzle

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Philosophische puzzle

Universität Hamburg

Philosophisches Seminar

Philosophische Puzzle

Filou, der Barbier

weiter


Philosophische puzzle

Filou, ein Kuppler, Schlitzohr und Barbier, will ehrbar werden. Er bitte seinen Freund, den Grafen, um einen Gefallen:

„Befehlt bei Strafe: Jedermann habe künftig barbiert zu sein. Einer allein barbiere alle und nur die, die sich nicht selbst barbieren. Und übertragt mir dieses Amt.“

So geschah es.

weiter


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

A

Filou barbiert sich nicht selbst

B

Preisfrage: Wer barbiert Filou?

Barbiert er sich selbst?

Klar

Ach was

zurück


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

Deine Auswahl

A

Filou barbiert sich nicht selbst

B

Moment …

Filou darf nur die barbieren, die es nicht selbst tun.

Trifft A zu, gehört er nicht in diese Gruppe.

Also darf er sich nicht selbst barbieren!

Dann gucke ich B

Story

zurück


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

A

Filou barbiert sich nicht selbst

Deine Auswahl

B

Moment …

Filou muss alle die barbieren, die es nicht selbst tun.

Trifft B zu, gehört er in diese Gruppe.

Also muß er sich selbst barbieren!

Hm, nochmal A

Story

zurück


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

Deine Auswahl

A

Filou barbiert sich nicht selbst

B

Moment …

Hier waren wir schon: Filou darf nur die barbieren, die es nicht selbst tun ― was er Deiner Annahme zufolge aber tut. Das ist das Ausschlusskriterium:

Er darf sich nicht selbst barbieren!

Grr! Nochmal B!

Story

zurück


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

A

Filou barbiert sich nicht selbst

Deine Auswahl

B

Moment …

Auch das hatten wir schon; Filou muss alle die barbieren, die es nicht selbst tun ― was er Deiner Annahme zufolge auch nicht tut. Also gilt:

Er muß sich selbst barbieren!

Gebe nicht auf!

Story

Ich schon


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

Deine Auswahl

A

Filou barbiert sich nicht selbst

B

Himmel noch eins …

Sieht aus, als seiest Du gefangen … Wenn Filou sich selbst barbiert, gehört er damit per definitionem nicht zur vorgeschrieben Kundschaft! Verflixte Axt!

Er darf sich nicht selbst barbieren!

Trotzdem zu B

Story

Ich will hier raus!


Philosophische puzzle

Filou barbiert sich selbst

A

Filou barbiert sich nicht selbst

Deine Auswahl

B

Herrschaftszeiten …

Sehen wir‘s doch mal so: Wenn Filou nicht Hand an sich selber legt, ist er genau in der Zielgruppe des erlassenen Gebotes. Ob er will oder nicht, da hilft kein Fluchen: Er muß sich selbst barbieren!

Nee, will zu A

Story

Ich will hier raus!


Philosophische puzzle

Tja, wie man es auch dreht und wendet. Ohne Trick kommt Filou hier nicht mehr heraus …

Anders gesagt:

Nun versteht Ihr, was das Problem mit folgender Formel ist:

(x) (x ist ein Barbier & (y) ((y rasiert y)  x rasiert y))

Oder gibt es hier doch eine andere Lösung?

… … …

Vgl. Bertrand Russell (1918), The Philosophyof Logical Atomism

www.philosophie.uni-hamburg.de

Zum Anfang

Das nächste Problem

Story


  • Login