Delegiertenkonferenz 2013
Download
1 / 29

Delegiertenkonferenz 2013 - PowerPoint PPT Presentation


  • 169 Views
  • Uploaded on

Delegiertenkonferenz 2013. NGG- Region Saar www.ngg-saar.de. Geschäftsbericht Dezember 2010 bis April 2013. Verantwortlich: Mark Baumeister. Tarifpolitik. Unsere Erfolge: Faire Beteiligung und gute Arbeit gesichert. Tarifpolitik.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Delegiertenkonferenz 2013' - danielle-green


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Delegiertenkonferenz 2013

Delegiertenkonferenz 2013

NGG- Region Saar

www.ngg-saar.de

Geschäftsbericht Dezember 2010 bis April 2013

Verantwortlich: Mark Baumeister


Tarifpolitik
Tarifpolitik

  • Unsere Erfolge: Faire Beteiligung und gute Arbeit gesichert


Tarifpolitik1
Tarifpolitik

  • Nordgetreide 2012: Neuer MTV (30 Tage Urlaub) und neuer

    • LGTV (5,6 % mehr Entgelt in zwei Stufen)

    • Bäckerhandw. 2011/ 2012:Erhöhungen zwischen 2,1 und 3,6%,

      • kein Lohn mehr unter 8,50 € für alle Fachkräfte

  • HOGA Saarland 2012:5,5% mehr Entgelt in zwei Stufen,

    • Urlaubsgeld und Jahressonderzahlung erhöht


  • Tarifpolitik2
    Tarifpolitik

    Schröder Fleischfabrik 2012:3,5 % mehr Entgelt in zwei Stufen.

    Regelmäßiger Austausch über wirtsch. Lage

    Brezel Ecker 2013:Nach vielen Geltendmachungen sowie Warnstreik Anerkennung MTV Bäckerhandwerk sowie eigener LGTV


    Tarifpolitik3
    Tarifpolitik

    • Tarifpolitische Härten, besondere Herausforderungen


    Tarifpolitik4
    Tarifpolitik

    • Höll Feine Fleisch- und Wurstwaren:

      • Abschluss eines neuen MTV im Januar 2012

      • Herausforderung: Dauerhafte Sicherung der Arbeitsplätze,

        neuer LGTV

      • Insolvenz in September 2011

      • Interessenausgleich und Sozialplan Januar 2012

      • Mehr als 100 Beschäftigte verloren Arbeitsplatz

      • Zwei Standortschließungen

      • Massiver Einsatz von Werkvertragarbeitnehmern

      • Lidl als Kunde verloren

      • Seit Sommer 2012 Neuausrichtung unter neuem Management

      • Kompletter Abbau von Werkvertragarbeitnehmern

      • Produkt und Qualitätsoffensive


    Tarifpolitik5
    Tarifpolitik

    • Vendis:

      • Herausforderung: Dauerhafte Sicherung der Arbeitsplätze,

        einheitlicher LGTV für alle Standorte. Rückkehr zur Fläche Mineralbrunnen- und Erfrischungsgetränke

      • Interessenausgleich und Sozialplan Frühjahr 2011

      • Mehr als 90 Beschäftigte verloren Arbeitsplatz

      • Einrichtung der „PPG“- Transfergesellschaft, 60 %-ige Erfolgsquote

      • Strategische Neuausrichtung, keine GFGH, nur Gastro

      • VIF- Weinhandel und TKZ übernommen

      • Umzug nach Homburg


    Tarifpolitik6
    Tarifpolitik

    • Karlsberg:

      • Herausforderung: Rückkehr zur Fläche MTV Brauereien im Saarland, sowie Regelung zur Rückkehr Fläche im Entgelt

    • Bär Brot, Bäckerhaus Ecker und Bäckerbub:

      • Bäckerhaus Ecker seit 2010 im Besitz von K&U

      • Wachstum im Saarland und in der Pfalz

      • Ende 2012 Erwerb der Bär Brot Bexbach als Produktionsstätte

      • Beide firmieren um zu „Bäckerbub“, Verkauf bleibt

        Bäckerhaus Ecker.

      • Herausforderung: Überführung aus drei Tarifgebieten notwendig,

        einheitlicher Tarifvertrag als NGG- Forderung


    Tarifpolitische aktivit ten
    Tarifpolitische Aktivitäten

    • Die wichtigsten Themen

      • Warnstreiks Coca-Cola; Brezel Ecker; Schröder Fleisch


    Tarifpolitik7
    Tarifpolitik

    • Center- Parc Bostalsee

      • Nach Skandal um Ausbeutung von Werkvertragarbeitnehmern erste Gespräche mit Management wegen künftiger Tarifbindung.

        Voraussichtlich Ende September BR- Wahl.

    • Wagner Pizza:

      • Seit 1.1.2013 offiziell Nestlé- Wagner GmbH, 100 %- ige Tochter

        von Nestlé. Unser Ziel: Tarifverträge für die rund 1.500

        Beschäftigten abschließen.

      • Seit Mitte März 2013 38 neue NGG- Mitglieder.

      • Kampagne „Regelungslücke“ läuft.


    Politik und wirtschaft
    Politik und Wirtschaft

    • Skandal um Wirtschaftsförderung von Betrieben ohne

      Mitbestimmung und Tarifbindung (Burger King; Amadeus)

    • Trotz Tariftreuegesetz werden Landtag, Landesvertretung,

      Agentur für Arbeit, Landesregierung von Betrieb beliefert,

      der ausdrücklich unter 8,50€/h zahlt, auf Werkverträge setzt.

      Schwamm drüber?

    • Weiter ausufernde Beschäftigung von Werkvertrag-

      arbeitnehmern, erstmalig Strafanzeige von NGG

    • Massive Zunahme von Minijobs im HOGA- Bereich sowie

      Brot- und Backwaren


    Politik und wirtschaft1
    Politik und Wirtschaft

    • Massive Zunahme von Sozialversicherungsbetrug im

      Bäckerhandwerk (Schwarzgeld, Nettolohnvereinbarung, etc)

    • Behinderung von Betriebsratswahlen und Betriebsratsarbeit

      im Bäckerhandwerk

    • Tarifflucht im Bäckerhandwerk (Barbarossa, Brezel Ecker)


    Ffentlichkeitsarbeit
    Öffentlichkeitsarbeit

    • Ausbau der Pressearbeit; Konflikte und Skandale beim

      Namen nennen.

    • Ausbau unserer Internet- Präsenz

      www.ngg-saar.de facebook: nggSaar


    Ffentlichkeitsarbeit1
    Öffentlichkeitsarbeit

    • NGG- Saar im Film auf youtube. Aktuelle Filme in

      TV- Qualität, jederzeit abrufbar.

      youtube: Mark Baumeister


    Ffentlichkeitsarbeit2
    Öffentlichkeitsarbeit

    • Sichtbare Erfolge:

      • Kontinuierliche Berichterstattung über NGG

      • Deutliche Zunahme von Online- Neuaufnahmen

      • NGG wird wahrgenommen


    Mitgliederbetreuung
    Mitgliederbetreuung

    • Feste Beratungstermine Arbeits- und Sozialrecht

      jeweils Dienstag und Donnerstag sowie freie

      Vereinbarung (bis 22 Uhr nach Bedarf)


    Arbeits und sozialrecht
    Arbeits- und Sozialrecht

    • zum Vergleich in 2008:

      • 45 Arbeitsrecht

      • 34 Sozialrecht

  • 2010 (169 Klagen):

    • 92 Arbeitsrecht, Erfolgssumme 281.592,83€

    • 77 Sozialrecht, Erfolgssumme 123.531,76 €

  • 2011 (188 Klagen)

    • 135 Arbeitsrecht, Erfolgssumme 209.920,88 €

    • 53 Sozialrecht, Erfolgssumme 152.398,43 €


  • Arbeits und sozialrecht1
    Arbeits- und Sozialrecht

    • zum Vergleich in 2008 (79 Klagen)

      • 45 Arbeitsrecht

      • 34 Sozialrecht

  • 2012 (244 Klagen)

    • 197 Arbeitsrecht, Erfolgssumme 200.719,82€

    • 47 Sozialrecht, Erfolgssumme 36.764,92 €

  • 2013, bis 2. April

    • 75 Arbeitsrecht

    • 8 Sozialrecht


  • Arbeits und sozialrecht2
    Arbeits- und Sozialrecht

    • Fazit:

      • Kontinuierliche Zunahme von Klagen und

        Geltendmachungen durch Mitgliederzuwachs

        im Bäckerhandwerk

      • In 2012 rund 600 Rechtsberatungen

        persönlich oder telefonisch durchgeführt

      • Bereits jetzt ist die arbeits- und sozialrechtliche

        Betreuung zeitweise Hauptaufgabe der Region

      • Etwa 50 % der Arbeitszeit von Mark Baumeister und

        Ute Weber sind hierfür notwendig


    Betriebliche beratung
    Betriebliche Beratung

    • Die wichtigsten Themen:

      • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates

      • Regelungen zu Arbeitszeit- und Schichtmodellen

      • Regelungen zu Standortsicherungen

      • Interessenausgleich- und Sozialpläne

      • Tarifrecht und Umsetzung von tariflichen Regelungen


    Betriebsratswahlen
    Betriebsratswahlen

    • In der laufenden Periode gewählt:

    • 2010 Bäckerhaus Ecker

    • 2011 Brezel Ecker sowie Fuchs& Hoffmann

    • 2013 In Kürze Hotel Crystal; 1. Wahlversammlung

      am 10.05.2013

    • Center- Parc / ECP: Ziel in 2013


    Bildung
    Bildung

    • Seminare nach §37(6)

      • Verhandlungsführung- und Strategie (2011 und 2013)

      • BR- Grundseminar (2012)

      • BRregioFORUM, quartalsweise

      • Im- Haus- Schulungen nach Bedarf


    Gewerkschaftspolitische aktivit ten
    Gewerkschaftspolitische Aktivitäten

    • Die wichtigsten Themen

      • Mindestlohn (mit DGB)

      • Rente mit 67 (mit DGB)

      • Kampf gegen Sozialabbau (mit DGB)

      • Diskussion im Landtagswahlkampf 2012 zum Thema

        Werkverträge mit allen Spitzenkandidaten


    Personengruppen
    Personengruppen

    • Frauen

      • 4x jährliche Veranstaltungen an Sonntagen

      • Themen: Gewerkschaftspolitisch, Politik und Gesellschaft

      • Einsatz für Kinderhospizdienst Saar e.V.

      • Federführend am Tag der Arbeit, 1. Mai

      • Ein Dank an Angelika Bickelmann und unseren

        engagierten Frauen


    Personengruppen1
    Personengruppen

    • Senioren

      • mindestens 4x jährliche Veranstaltungen

      • Themen: Renten- und Sozialpolitik

      • Einsatz für Kinderhospizdienst Saar e.V.

      • Federführend am Tag der Arbeit, 1. Mai

      • Danke an Roman Peifer, willkommen Maria Forster


    Personengruppen2
    Personengruppen

    • Jugend

      • Marco Rupprecht kandidiert als Vertreter der Jugend im

        Regionsvorstand

      • verschiedene Aktivitäten und Angebote ohne

        Resonanz

      • Nur eine JAV (Karlsberg Brauerei)

      • Keine funktionierenden Jugendstrukturen in der Region

      • Aufbau der Jugendarbeit muss Schwerpunkt werden


    Personelle besetzung region saar
    Personelle Besetzung Region Saar

    • Roman Peifer: bis Februar 2011

    • Mark Baumeister: seit Mai 2010, seit Februar 2011

      Geschäftsführer

    • Ute Weber: seit Juli 2004, Verwaltungsangestellte

    • Monika Weiter: bis August 2012, Verwaltungsangestellte

    • Karin Batz: seit September 2012, Verwaltungsangestellte


    Mitgliederentwicklung
    Mitgliederentwicklung

    Mitglieder gesamt: 2010 2011 2012 25.04.2013

    2.499 2.487 2.546 2.563

    Zugänge gesamt: 2010 2011 2012 25.04.2013

    232219 260 113

    Abgänge: 2010 2011 2012 25.04.2013

    189 226 218 96

    Erw.tätige

    Mitglieder: 2010 2011 2012 1.802 1.809 1.857


    Unsere grundsatzziele
    Unsere Grundsatzziele

    • Eigenständigkeit der NGG erhalten

    • Mitgliederwachstum in Industrie und Dienstleistung

    • Der Betrieb als Basis für unsere Arbeit

    • Solidarisch und gemeinsam mit DGB und Einzelgewerkschaften für gute Arbeit im Saarland


    ad