9. Industrieforum, 24. September 2008, Aarwangen
Download
1 / 18

9. Industrieforum, 24. September 2008, Aarwangen - PowerPoint PPT Presentation


  • 48 Views
  • Uploaded on

9. Industrieforum, 24. September 2008, Aarwangen Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ - Der zukünftige Laser- und Wasserstrahlschneider - Gerhard Vogelbacher Leiter Grundbildung I SWISSMECHANIC-Dachorganisation, 8570 Weinfelden

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' 9. Industrieforum, 24. September 2008, Aarwangen ' - dale-pittman


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

9. Industrieforum, 24. September 2008, Aarwangen

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

- Der zukünftige Laser- und Wasserstrahlschneider -

Gerhard Vogelbacher

Leiter Grundbildung I

SWISSMECHANIC-Dachorganisation, 8570 Weinfelden

ZENTRALSEKRETARIAT, Felsenstrasse 6 / Marktstrasse 1, 8570 Weinfelden

Fon 071 626 28 00, Fax 071 626 28 09, www.swissmechanic.ch, info@swissmechanic.ch


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Berufsbild

Produktionsmechanikerinnen EFZ und Produktionsmechaniker EFZ zeichnen sich aus durch wirtschaftliches und ökologisches Denken und Handeln. Ihre Aufträge realisieren sie systematisch und weitgehend selbständig. Sie sind es auch gewohnt im Team zu arbeiten, und sie sind aufgeschlossen gegenüber Neuerungen. Sie beachten die Grundsätze der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes.

Produktionsmechaniker/in werden ausgebildet und eingesetzt in der:● Fertigung mit konventionellem Fertigungsverfahren

● Fertigung mit CNC-Fertigungsverfahren

● Mechanische Montage und pneumatische Installationen

● Fertigung von Schneidwerkzeugen

● Werkstücke Wärmebehandlung

● Décolletage-Fertigung

● CNC-Laser- und Wasserstrahlfertigung


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz1
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Berufsbezeichnung● Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Dauer der Grundbildung

● Die Grundbildung dauert 3 Jahre

Anforderungen an den Lernenden

● Realschule oder Sekundarschule mittlere Stufe (B / II)


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz2

Basis- und Ergänzungs-

ausbildung

Schwerpunktausbildung

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

1. und 2. Bildungsjahr

3. Bildungsjahr

Struktur der beruflichen Grundbildung

Basisausbildung

Ergänzungsausbildung

Schwerpunktausbildung


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz3

Schulische Bildung

Berufskunde

Allgemeinbildung

Sport

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

1. und 2. Bildungsjahr

3. Bildungsjahr

Struktur der beruflichen Grundbildung


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz4
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Kompetenzen-Ressourcen-Modell (KoRe)

Handlungskompetenzen und Ressourcen(HK1 ... HKn)

HK2

HK1

HK3

HK4

R1

R2

R2

R1

R1

R1

R2

R2

R4

R3

R3

Ressourcen Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz

sozialeRessourcen

fachliche Ressourcen

methodische Ressourcen

Ressourcen (R1 ... Rn) Kenntnisse, Fähigkeiten, Haltungen


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz5
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Lernortkooperation

Für einen optimalen Lernerfolg sind eine laufende Abstimmung der Ausbildung an den drei Lernorten und ein regelmässiger Erfahrungsaustausch unerlässlich. Die Aufsicht über die Koordination zwischen den an der beruflichen Grundbildung Beteiligten obliegt den Kantonen.

Berufsfachschule

Lernortkoorperation:

Handlungs-kompetenz

Betrieb

Überbetriebliche Kurse


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz6

Basis- und Ergänzungs-

ausbildung

Schwerpunktausbildung

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Handlungskompetenzen der Basisausbildung

Die Basisausbildung umfasst folgende Handlungskompetenzen:

Obligatorische Handlungskompetenzen

b.1 Werkstücke messen und prüfen

b.2 Werkstücke manuell fertigen

b.3 Bauteile fügen

Wahlpflicht-Handlungskompetenz I

b.4 Werkstücke mit konventionellen Fertigungsverfahren drehen I

oder

b.5 Werkstücke mit konventionellen Fertigungsverfahren fräsen I

Der Aufbau der Handlungskompetenzen ist für alle Lernenden verbindlich und muss bis spätestens Ende des zweiten Bildungsjahres abgeschlossen sein.

1. und 2. Bildungsjahr

3. Bildungsjahr


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz7

Basis- und Ergänzungs-

ausbildung

Schwerpunktausbildung

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Handlungskompetenzen der Ergänzungsausbildung

In der Ergänzungsausbildung muss

jede lernende Person eine Hand-

lungskompetenz aufbauen. Den Ent-

scheid, welche Handlungskompetenz

die lernende Person aufbaut, fällt der

Lehrbetrieb.

e.1 Werkstücke mit konventionellen Fertigungsverfahren drehen II

e.2 Werkstücke mit konventionellen Fertigungsverfahren fräsen II

e.3 Werkstücke mit CNC-Fertigungsverfahren fertigen

e.4 Mechanische Montagen und pneumatische Installationen durchführen

e.5 Schneidwerkzeuge fertigen und schleifen

e.6 Werkstücke wärmebehandeln

e.7 Werkstücke mit CNC-Laserstrahlschneiden fertigen

e.8 Werkstücke mit CNC-Wasserstrahlschneiden fertigen

e.9 Décolletageteile fertigen

1. und 2. Bildungsjahr

3. Bildungsjahr


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz8

Basis- und Ergänzungs-

ausbildung

Schwerpunktausbildung

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Handlungskompetenzen der Schwerpunktausbildung

In der Schwerpunktausbildung baut

jede lernende Person mindestens

eine der folgenden Handlungs-

kompetenzen auf:

s.1 Werkstücke mit konventionellen Fertigungsverfahren fertigen

s.2 Werkstücke mit CNC-Fertigungsverfahren fertigen

s.3 Schweisskonstruktionen herstellen

s.4 Décolletageteile mit konventionellem Fertigungsverfahren fertigen

s.5 Décolletageteile mit CNC-Fertigungsverfahren fertigen

s.6 Baugruppen und Maschinen montieren und Endabnahmen durchführen

s.7 Kontroll-, Wartungs- und Montagearbeiten durchführen

s.8 Schneidwerkzeuge mit konventionellem Fertigungsverfahren fertigen

s.9 Schneidwerkzeuge mit CNC-Fertigungsverfahren fertigen

s.10 Werkstücke wärmebehandeln

s.11 Werkstücke mit CNC-Laserstrahlschneiden fertigen

s.12 Werkstücke mit CNC-Wasserstrahlschneiden fertigen

1. und 2. Bildungsjahr

3. Bildungsjahr


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz9
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Handlungskompetenzen der Schwerpunktausbildung


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz10
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Handlungskompetenzen der Schwerpunktausbildung


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz11

1.

2.

3.

Bildung in beruflicher Praxis

Teilprüfung (25 %)

Praktische Arbeit(IPA) (25 %)

Schulische Bildung

Berufskundliche schulische Bildung

Erfahrungsnoten 1. – 6. Semester

(15 %)

Berufskenntnis-prüfung (15 %)

Allgemeine schulische Bildung

Erfahrungsnoten 1. – 6. Semester

Total 20 %

SP

VA

Bildungsjahr

Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Qualifikationsverfahren


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz12
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Qualifikationsbereich Teilprüfung

Die Teilprüfung wird nach abgeschlossener Basisausbildung in der Regel Ende des vierten Semesters durchgeführt. Mit der Teilprüfung werden die Handlungs-kompetenzen wie folgt überprüft:

(1) Obligatorische Handlungskompetenz

(2) Auswahl einer der drei aufgeführten Handlungskompetenzen

(1) Obligatorische Handlungskompetenz

(2) Auswahl einer der drei aufgeführten Handlungskompetenzen


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz13
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Qualifikationsbereich Individuelle praktische Arbeit (IPA)

Die individuelle praktische Arbeit führt die lernende Person während des letzten Semesters der beruflichen Grundbildung an ihrem betrieblichen Arbeitsplatz aus. Die IPA prüft eine Handlungskompetenz, die zum Zeitpunkt der Prüfung aufgebaut ist. Der Aufbau dieser Handlungskompetenz im Rahmen der Schwerpunkt-ausbildung hat mindestens sechs Monate gedauert. Richtlinien zur Aufgaben-stellung, Durchführung und Beurteilung sind in einer Ausführungsbestimmung festgelegt.


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz14
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

  • Qualifikationsbedingungen

  • Das Qualifikationsverfahren ist bestanden, wenn:

  • die Teilprüfung mit der Note 4.0 oder höher bewertet wird; und

  • der Qualifikationsbereich «praktischen Arbeit» mit der Note 4.0 oder höher bewertet wird; und

  • die Gesamtnote 4.0 oder höher erreicht wird.


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz15
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

  • Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Firmenspezifische Weiterbildung

  • Zusatzlehre in eine 4-jährige Grundbildung z.B. Polymechaniker/in EFZ

  • Berufsprüfung (Fertigungsfachmann/-frau)


Produktionsmechanikerin efz produktionsmechaniker efz16
Produktionsmechanikerin EFZ / Produktionsmechaniker EFZ

Danke für die Aufmerksamkeit

Danke für Ihre Aufmerksamkeit


ad