slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
1998 gegründet von den Stanford-Studenten Sergey Brin und Larry Page Ziel:

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 23

1998 gegründet von den Stanford-Studenten Sergey Brin und Larry Page Ziel: - PowerPoint PPT Presentation


  • 92 Views
  • Uploaded on

1998 gegründet von den Stanford-Studenten Sergey Brin und Larry Page Ziel: “das Wissen der Welt durchsuchbar machen“ Kooperationen mit Dell, HP, Motorola, IBM, Volkswagen, Honda etc... Werbeimperium demnächst Finanzdienstleister eigene Informationen sind streng geheim

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' 1998 gegründet von den Stanford-Studenten Sergey Brin und Larry Page Ziel: ' - chava


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide3
1998 gegründet von den Stanford-Studenten

Sergey Brin und Larry Page

  • Ziel:

“das Wissen der Welt durchsuchbar machen“

  • Kooperationen mit

Dell, HP, Motorola, IBM, Volkswagen, Honda etc...

  • Werbeimperium
  • demnächst Finanzdienstleister
  • eigene Informationen sind streng geheim
  • Firma gilt als „nicht transparent“
slide4

weltweit knapp 6000 Mitarbeiter

  • im dritten Quartal 2005 1,57 Mrd. $ Umsatz aus Werbung
  • Börsenwert 100.000.000.000 $

(versechsfacht im letzten halben Jahr)

  • „Heuschrecke“
  • „Datenkrake“
  • Monopolist bei Suchmaschinen
  • rasende Expansion
slide5
Immer neue Informationsdienste
  • Google (Suchmaschine, Sprachübersetzung etc.)
  • Froogle (Preisvergleiche)
  • Google Maps/Google Local
  • Google News
  • Google Page Creator (Webseiten Editor/Publisher)
  • Google Groups (Diskussionsforen)
  • Google Print (Volltextsuche)
  • Google Analytics (Analyse von Webseitenzugriffen)
  • GMail (Mail-Dienst)
  • Google Ride Finder (Taxisuche mit Liveposition)
  • Blogger.com (Web- Tagebuch)
  • Orkut (Kontaktbörse)
  • Google Base (Kleinanzeigenmarkt)
  • Google Video (Video Tauschbörse)
  • Writely (Textverarbeitung)
slide6

Software:

  • Google Desktop
  • Google Earth
  • Picasa (Photoorganizer)
  • Google Talk (Instant-Messenger und Internet-Telefonie)
slide7
ein englischsprachiges Computerprogramm für MAC und Windows
  • Beta-Version am 28.06.2005
  • Vollversion am 11.01.2006
  • digitaler virtueller Globus
  • Freeware
  • ein rudimentäres Geoinformationssystem
  • ein kartenbasiertes Branchenbuch
slide8
mit Satelliten- und Luftbildern
  • Grundlagen stammen von Keyhole
  • Daten werden per Internet gestreamt

 Anwendung nur online möglich

  • gigantische Geschäftsidee

(Im Weiteren mit „GE“ abgekürzt)

slide9
3D Globus, 3D Geländedarstellung und 3D Gebäude
  • tausende hoch aufgelöste Luft- und Satellitenaufnahmen (3 Monate bis 3 Jahre alt)
  • Grundweltbilder haben eine Auflösung von 15m
  • viele Städte extrem hoch aufgelöst (bis zu 10cm)
  • viele Regionen wurden willkürlich oder nur bei speziellen Attraktionen hoch aufgelöst
  • seit März 2006 ist Deutschland hoch aufgelöst und gehört zu einer der bestdargestelltesten Regionen der Welt
  • scharfe Ansicht bis 1024x1024 Pixeln im Zentrum
slide10
Ausdruck und Speicherung bis max. 1000 Pixel
  • Maximale Mindesthöhe 43m über Boden
  • Erde lässt sich per Maus drehen
  • Ansicht kann gekippt, gedreht und automatisch genordet werden
  • Freier Zoom zu jedem Punkt der Erdoberfläche
  • 3D Geländedarstellung ist modifizierbar und kann bis zu 3-fach überhöht werden
  • Geografische Koordinaten
  • Strecken- und Pfadmessung
slide11
Suchfunktion für Adressen und andere Themen
  • Routenplaner von jedem zu jedem Punkt auf der Erde
  • Eingebauter Browser
  • Touren (definierte Punkte werden angeflogen)
  • Standardmäßig zwei Dutzend Overlays integriert
  • etwa Hotels, Restaurants, Apotheken, Webcams, Sehenswürdigkeiten oder Kriminalitätsstatistiken
  • offene Schnittstellen um Overlays selbst zu erstellen und weiterzugeben
slide12
in Bezahlversionen mehr Möglichkeiten zur Erstellung von Overlays
  • Overlays bilden eine GIS Systematik
  • Overlays können Punkte, Grafiken oder Polygone sein
  • organisieren, speichern und veröffentlichen als lokale oder online .kmz Datei (XML basiert)
  • Googlecommunity sammelt .kmz´s
  • Einbindung von OGC Web Map Services (WMS)
  • Was es nicht kann  die Community kann es!
  • Negativ: keine LEGENDE!
slide13
GE Bezahlversionen
  • Abgestufte Pakete
  • Plus($20 jährl.), Pro($400 jährl.),Enterprise(ungenannt)
  • Tools zum Erstellen von Overlays
  • Mehr Analyse Funktionen
  • Tabellen und GIS Daten (.shp etc.) Import
  • GPS Koordinaten Import direkt vom Gerät
  • Zurverfügungstellung von statistischen Daten
  • Extra Druck und Videomodule für je $200
  • Eigene Server und Datenbanken
slide14

Industrien in denen GE Pro zum Einsatz kommt:

  • Grundstücks- und Immobilienmakler
  • Architektur und Ingenieurswesen
  • Versicherungswesen
  • Medien
  • Verteidigung- und Geheimdienste
  • US Bundesbehörden
  • Nicht-Bundes-Organisationen (z.b. für Monitoring)
  • Staats- und Regionalbehörden
  • Firmen (z.B. GPS Routenüberwachung und
          • Organisation der Warenbestände
slide15
GoYellow (www.goyellow.de/map)
  • Browserbasierter Dienst
  • Telefon-Auskunft-Anbieter
  • Seit Mitte Februar mit Aufnahmen in sehr guter Qualität
  • übte Druck auf GE aus (GE zog nach)
  • Gleiche Luftbilder mit kräftigeren Farben, besseren Kontrasten als GE
  • deutschsprachige Oberfläche
  • extrem viele Geschäfte mit Detailinformationen
  • gut sichtbare Einbindung der Straßen
  • richtet sich an nutzen-/zielorientierte Nutzer
  • Abbildung erstellt von Bennet Schulte 2006
slide16
Google Earth weist VW den Weg(ZDNet 06.02.2006)
  • VW, Google und Nvidia arbeiten an Navigationssystem
  • "Weg weisen" in fotorealistischer 3D-Darstellung
  • "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte"
  • Fahrer soll Zielobjekt und Umgebung sofort erkennen
  • System soll Piktogramme ersetzen
  • Informationen aus dem Web zu Tankstellen, aktuellen Verkehrsaufkommen etc.
  • Route als "Preview" realistisch vorfahrbar
  • Satelliten-Fotos werden aus dem Netz nachgeladen
  • aktueller als CD-gestützte Navigationssysteme
slide17
Experte: GE gefährdet WM-Sicherheit(Heise Online07.04.2006)
  • Koordinatenangaben stellen ein Sicherheitsrisiko für die WM in Deutschland dar
  • Koordinaten zu genau, im Bereich der AOL Arena 18,60m
  • Zielkoordinaten für terroristische Raketenangriffe
  • Kurzstreckenraketen Zielgenauigkeit bis zu 50 Meter
  • Anders als bei Google Maps sind sicherheitsrelevante Bereiche in GE nicht maskiert
slide18
Google, Herr aller Informationen
  • de facto Datenmonopol
  • Wer die Macht hat alle Informationen der Welt den Menschen zur Verfügung zu stellen, kann sie auch manipulieren, zurückhalten oder anderweitig seinen unbegrenzten Einfluss ausnutzen
  • GMail könnte alle Emails nach Schlüsselwörtern durchsuchen und personalisierte Werbung senden
  • Zensur in Googles China Diensten und Suchergebnissen
  • Google Epic 2015 http://media.aperto.de/google_epic2015_de.html
slide19
Karten werden zum Interface für Informationssuche
  • immer mehr Geodaten mit immer höherer Qualität und Aktualität werden zur Verfügung stehen
  • Flächendeckende Luft- und Satellitenbilder mit noch höheren Auflösungen, immer feinere digitale Gelände- und 3D Stadtmodelle mit Fototexturen, Live-Webcams und Satellitendaten werden zugänglich
  • gesteigertes Öffentlichkeitsinteresse und Bewusstsein für Karten und GIS
  • jeder kann eigene Karten und GIS erstellen
  • einfache und günstige GIS Systeme
  • neue Geschäftsmöglichkeiten
slide20

BOERING, NIELS (2006, 7. April): Experte: Google Earth gefährdet WM-Sicherheit. – Heise Online - Online in Internet: http://www.heise.de/newsticker/meldung/71784 [Stand 2006-05-25].

  • BOERING, NIELS (2006, 7. April): Experte: WM-Sicherheit: Google Earth als Zielfernrohr. – Heise Online - Online in Internet: http://www.heise.de/tr/artikel/71771 [Stand 2006-05-25].
  • BORN, ACHIM (2006, 6. Februar): Google Earth weist VW den Weg. – ZDNet - Online in Internet: http://www.zdnet.de/enterprise/tech/auto/0,39026506,39140759,00.htm [Stand 2006-05-25].
  • GEYER, MÜLLER, SCHÖNERT, WICKEL (2006, 18. Mai): Weltmacht Google. – In: stern (46-62).
  • GIS Consult GmbH (2006, April): Anbindung der NWSIB-online an Google Earth. – In: Kartographische Nachrichten 56. Jahrgang, 112.
  • GOOGLE (2006): Google Earth - Online in Internet: http://earth.google.com/earth.html [Stand 2006-05-10].
  • GOOGLE (2006): Google Earth Plus - Online in Internet: http://earth.google.com/earth_plus.html [Stand 2006-05-10].
  • GOOGLE (2006): Google Earth Pro - Online in Internet: http://earth.google.com/earth_pro.html [Stand 2006-05-10].
  • HUMPA, MICHAEL & STAUDIGL, NINO (2005, September): Neue Funktionen für den 3D-Globus. – CHIP - Online in Internet: http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_16235316.html [Stand 2006-05-25].
  • JASCHEN, MARCUS T. (2006, 7. April): Experte?. – Rikman - Online in Internet: http://rikman.mtb-news.de/archives/2006/04/07/experte/ [Stand 2006-05-25].
  • MEUSER, MAIK (2005, 20. Oktober): Spionagehilfe Google Earth. – Deutsche Welle - Online in Internet: http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,1745678,00.html [Stand 2006-05-25].
  • PARUSE, FABIAN (2005, 23. Juli): Google Earth vs. Nasa World Wind. – Netzwelt.de - Online in Internet: http://www.netzwelt.de/news/71949-google-earth-vs-nasa-world.html [Stand 2006-05-25].
  • SIXTUS, MARIO (2006, 2, Mai): Google: Marktmacht. – In c\'t (162).
  • UNBEKANNT, PSEUDONYM: XYLEN (2006, 5. April): Honda will Google Earth in seine Fahrzeuge einbauen. – WinFuture - Online in Internet: http://www.winfuture.de/news,24817.html [Stand 2006-05-25].
slide21

Zusatzmaterial:

http://referate.benneten.de

ad