Getreide als Rohstoff– Inhalt
Sponsored Links
This presentation is the property of its rightful owner.
1 / 35

Getreide als Rohstoff– Inhalt PowerPoint PPT Presentation


  • 123 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Getreide als Rohstoff– Inhalt. Systematik der Getreidearten. Getreidearten. Getreide – Anbaugebiete und Verwendung. Brotgetreide. Weizen. Entstehungsgeschichte des Weizens. Weizenerzeugung in der EU (2004). Qualitätsbestimmung bei Weichweizen. Qualitätseigenschaften von Weichweizen.

Download Presentation

Getreide als Rohstoff– Inhalt

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Getreide als Rohstoff– Inhalt


Systematik der Getreidearten


Getreidearten


Getreide – Anbaugebiete und Verwendung


Brotgetreide


Weizen


Entstehungsgeschichte des Weizens


Weizenerzeugung in der EU (2004)


Qualitätsbestimmung bei Weichweizen


Qualitätseigenschaften von Weichweizen


Qualitätseigenschaften von Weichweizen


Qualitätseigenschaften von Weichweizen


Qualitätsgruppen bei Weichweizen


Hartweizen


Dinkel

Dinkel oder Spelz /Triticum aestivum ssp. spelta) entstammt der spontanen Kreuzung aus Emmer und einem Wildgrad (wahrscheinlich Aegilops tauschii).

Dinkel besitzt eine fest angewachsene Spelze, eine Eigenschaft, die beim Kulturweizen verloren gegangen ist. Der Dinkel wird daher auch als „Urform“ des Weizens bezeichnet. Nach neuen Erkenntnissen ist der heute angebaute Dinkel jedoch eine Rückmutation des Kulturweizens.

Das unreif geerntete und getrocknete Korn wir als Grünkern bezeichnet.

Anbaugebiete (mit meist nur regionaler Bedeutung)

Schweiz, Deutschland, Österreich, Belgien

Es gibt in Deutschland nur 7 zugelassene Sorten. Auf Grund der neuen Beliebtheit des Dinkel werden u. a. in Hohenheim neue Sorten gezüchtet.

Probleme beim Anbau: hohe Saatmenge nötig, lange Halme, Stickstoffdüngung für gute Backeigenschaften unerlässlich, Fungizide


Roggen - Herkunft


Roggen (Secale cereale)


Qualitätsmerkmale von Roggen


Gegenüberstellung von Weizen und Roggen


Triticale


Speise- oder Nichtbrotgetreide


Gerste


Fruchtformen der Gerste


Gerste


Hafer


Hafer - Zusammensetzung


Mais


Verwendung von Mais


Reis


Reis


Hirse und Sorghum


Pseudocerealien


Buchweizen


Reismelde (Quinoa)


Amarant


  • Login