Verletzung der oberen extremit t
Download
1 / 34

Verletzung der Oberen Extremität - PowerPoint PPT Presentation


  • 550 Views
  • Uploaded on

Verletzung der Oberen Extremität. Schlüsselbeinbruch. Durch Sturz auf die Seite Vor allem Kinder und Jugendliche Arm wird in Schonhaltung am Körper gehalten Tastbarer Schmerzpunkt meist Schlüsselbeinmitte Manchmal Stufe tastbar. Schlüsselbeinbruch links. Lagerung : sitzend Dreieckstuch

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Verletzung der Oberen Extremität' - belva


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Schl sselbeinbruch
Schlüsselbeinbruch

Durch Sturz auf die Seite

Vor allem Kinder und Jugendliche

Arm wird in Schonhaltung am Körper gehalten

Tastbarer Schmerzpunkt meist Schlüsselbeinmitte

Manchmal Stufe tastbar



Lagerung : sitzend

Dreieckstuch

Bei Erwachsenen ist der Schlüsselbeinbruch meist durch einen direkten Anprall verursacht und geht oft mit Rippenverletzungen einher ( Schonatmung, Thoraxschmerzen)


Schlüsselbeinbruch

Schulterblatthalsbruch


Ac gelenk schultereckgelenk
AC Gelenk - Schultereckgelenk

Der Arm wird durch eine Abstützbewegung dach oben geschoben

Am häufigsten jugendliche Erwachsene

Nicht so schmerzhaft wie ein Bruch

Linderung durch Zug am betroffenen Arm

Klaviertastenphänomen

Dreieckstuch, sitzende Lagerung



Schulterluxation
Schulterluxation

Verrenkungsverletzung meist nach außen unten

Prinzipiell alle Richtungen möglich

Bei Wiederholung sind die Schmerzen oft nicht so stark wie bei der Erstverletzung

Arm wird in Schonhaltung gehalten, jede Bewegung fügt zusätzliche Schmerzen zu


Oft eingeschlafenes Gefühl in Arm, Hand und Finger

Tast – und Sichtbare Delle (Axthieb)

Sitzende Lagerung, Schienung an den Körper (Sam Splint und Dreieckstuch)

Häufig Schmerztherapie erforderlich

Reposition vor Ort nur wenn unbedingt notwendig und durch „Profi“


Röntgen vor Reposition um häufige begleitende Brüche auszuschließen, bzw. zu dokumentieren.


Schulterluxation auszuschließen, bzw. zu dokumentieren.


Leere Pfanne auszuschließen, bzw. zu dokumentieren.

Nach Reposition

Schulterluxation rechts



Ein normaler Stuhl kann nicht verwendet werden breit und ausreichend hoch sein


Oberarmbruch
Oberarmbruch breit und ausreichend hoch sein

Meistens durch Drehbewegungen

Seltener durch direkten Anprall

Am häufigsten Schultergelenksnah

Starke Schmerzen, Arm manchmal verkürzt

Achtung auf Gefühl

Schienung an den Körper + Dreieckstuch

Sitzende Lagerung

Sam Splint doppel U Schiene



Ellenbogengelenk
Ellenbogengelenk Verrenkung

Direktes Anpralltrauma oder Überstreckung (Kinder!)

Achtung auf Gefühl und Durchblutung

Ellenbogengelenk wird meistens in Beugestellung gehalten ( für den Pat. bequemste Lage)

Bei Luxation evt. in Streckstellung fixiert

Sam Splint und Dreieckstuch






Gefäßabriss Verrenkung

Mittelnerv durchgängig

Scharfe Knochenkante


Unterarm handgelenk
Unterarm - Handgelenk Verrenkung

Direkter Sturz auf den meist ausgestreckten Arm

Selten Parierverletzung

Die Brüche sind am häufigsten Handgelenksnah!

Bajonettfehlstellung

Kontrolle von Durchblutung und Gefühl -


Unterarm handgelenk1
Unterarm - Handgelenk Verrenkung

Bewegung meist schmerzbedingt aufgehoben

Lagerung mit Sam – Splint ( von körperfern nach körpernah anwickeln!)

Zusätzlich Dreieckstuch




Unterarmschaftbruch beim Jugendlichen. Verrenkung

Sehr instabil!

Oberarmschienung erforderlich um Unterarmdrehung zu vermeiden


Hand und finger
Hand und Finger Verrenkung

Brüche, Zerrungen, Verstauchungen möglich

Offensichtliche Fehlstellungen beachten, ansonsten schwierig zu unterscheiden

Schienung wenn notwendig auf Sam Splint

Fingerspitzen sollten zur Beurteilung von Durchblutung und Sensibilität frei bleiben



Prinzipiell versuchen wir an der oberen Extremität immer an den Stamm zu schienen.

Wärmehaushalt beachten

Halbsitzende Lagerung bevorzugt

Andere Verletzungen nicht übersehen! ( Traumacheck!)


ad