Tutorium zur einf hrung in die philosophie
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 8

Tutorium zur Einführung in die Philosophie PowerPoint PPT Presentation


  • 72 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

21.11.2011. Tutorium zur Einführung in die Philosophie. How to write an essay ? Am Beispiel von David Hume und Immanuel Kant. Formalia des Kurz-Essays. 05.12.2011 in PAPIERFORM in den Briefkasten „Fachschaftsrat“ im Institut für Philosophie

Download Presentation

Tutorium zur Einführung in die Philosophie

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Tutorium zur einf hrung in die philosophie

21.11.2011

Tutorium zur Einführung in die Philosophie

Howtowrite an essay?

Am Beispiel von David Hume und Immanuel Kant


Formalia des kurz essays

Formalia des Kurz-Essays

05.12.2011 in PAPIERFORM in den Briefkasten „Fachschaftsrat“ im Institut für Philosophie

2-3 Seiten Kurz-Essay (drei Zitate mit höchstens 10 Wörtern: Also möglichst alles paraphrasieren!!!)

Ihr erhaltet es am 19.12.2011 als Weihnachtsgeschenk zurück 


Das fundamentum inconcusum des ren descartes und seine problematik

Das fundamentuminconcusumdes René Descartes´ und seine Problematik

Abstract

Im vorliegenden Essay soll der philosophische Ansatz, welchen Descarts´ in seinen Meditationes de Prima Philosophia dargelegt hat, kritisch auf seine innere Schlüssigkeit bzw. die philosophischen Probleme, die er mit sich bringt, überprüft werden.

Hierzu sollen zu erst die Argumentationsschritte bis zu seinem fundamentumdargestellt werden, um darauf hin auftretende Schwierigkeiten und Probleme eingehend zu beleuchten.

(Hier das was ihr im Fazit beweisen wollt darstellen: Frage oder These)


Tutorium zur einf hrung in die philosophie

I.

Kurze einleitende Worte: In seinen Meditationes... o.ä.

Fragenkatalog:

Warum meint Descartes ein solches Fundament zu brauchen?

Was soll man damit machen können?

Auf welche Weise will er es erreichen? Welche Methode wendet er dazu an?

Wie funktioniert sie? Beispiel.

Wie gelangt er zu seinem Fundament?

Was ist dieses fundamentuminconcusum?

Welche Probleme bringt es unter Umständen mit sich?

II. Fazit


Die metatheorie der hume schen gabel als besteck des empirischen empirismus

Die Metatheorie der Hume´schen Gabel als Besteck des empirischen Empirismus

Abstract

Der vorliegende Essay soll die Argumentation aus dem Traktat über die menschliche Natur David Humes beleuchten, um dessen Metatheorie des empirischen Empirismus kritisch auf seine innere Schlüssigkeit und Problematik zu überprüfen.

Hierzu soll zuerst die Hume´sche Gabel und das Theorem, welches der Philosoph auf ihrer Grundlage aufstellt, dargelegt und im Folgenden die Problematik, die aus dieser Trennung und dem Anspruch des empirischen Empirismus folgt, betrachtet werden.

(Wieder die These, die ihr selbst am Ende aufstellt, als Frage oder Aussage)


Tutorium zur einf hrung in die philosophie

I.

Fragenkatalog: nicht geordnete Reihenfolge!

Was ist die Hume´sche Gabel? (Wie begründet er sie?)

Was ist unter dem Metatheorem des empirischen Empirismus zu verstehen?

Welche Rolle spielt die Hume´sche Gabel in der Theorie des Philosophen?

Inwiefern kann man bei diesem Theorem von einer Metatheorie reden?

Inwiefern könnte man Humes Empirismus als einen skeptischen Empirismus beschreiben?

Was ist der induktive Fehlschluss? Welche Rolle nimmt er im philosophischen System David Humes ein?

Welche Schwierigkeiten hat die Hume´sche Argumentationsweise? (Zirkelargument? Ja/ Nein?)

II. Fazit


Essayfrage f r wagemutige

Essayfrage für Wagemutige

Wie ist die Transformation der Hume´schen Gabel zur Kant´schen Transzendentalphilosophie zu erklären?

Welche Schwierigkeiten der Hume´schen Philosophie versucht Kant zu überwinden? Inwiefern scheint ihm dies zu gelingen?


Formalia des kurz essays1

Formalia des Kurz-Essays

05.12.2011 in PAPIERFORM in den Briefkasten „Fachschaftsrat“ im Institut für Philosophie

2-3 Seiten Kurz-Essay (drei Zitate mit höchstens 10 Wörtern: Also möglichst alles paraphrasieren!!!)

Ihr erhaltet es am 19.12.2011 als Weihnachtsgeschenk zurück 


  • Login