Masterstudiengang Wirtschaft und Recht
Download
1 / 32

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht - PowerPoint PPT Presentation


  • 125 Views
  • Uploaded on

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht. Master of Business Administration and Law (MBAL) in - Steuerrecht und Wirtschaftprüfung - Finance. Fakultät Wirtschaft und Recht, Hochschule Aschaffenburg Informationsveranstaltung 20.11.2012. Gliederung. Überblick, Kooperationen

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Masterstudiengang Wirtschaft und Recht' - art


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Masterstudiengang Wirtschaft und Recht

Master of Business Administration and Law (MBAL) in

- Steuerrecht und Wirtschaftprüfung

- Finance

Fakultät Wirtschaft und Recht, Hochschule Aschaffenburg

Informationsveranstaltung 20.11.2012


Gliederung

Gliederung

  • Überblick, Kooperationen

    • Überblick Masterstudiengang

    • Kooperationen

  • Die Schwerpunkte des Masterstudiengangs

    • MBAL in Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

      • Berufsbild und Qualifizierungsbereiche

      • Ausbildungsweg und Anrechnung auf das WP-Examen

      • Aufbau des Studiums

    • MBAL in Finance

      • Berufsbild und Qualifizierungsbereiche

      • Ausbildungsweg

      • Aufbau des Studiums

  • Inhalt und Ablauf der Module

    • Inhalte und Ablauf der beiden Schwerpunkten gemeinsamen Module

    • Inhalte und Ablauf der schwerpunktspezifischen Module


Berblick ber den studiengang
Überblick über den Studiengang

  • Art des Masterstudienganges (je nach Vorbildung)

    • Der Masterstudiengang baut auf einem wirtschaftswissenschaftlichen oder juristischen Studium auf, ist aber nicht konsekutiv

    • Abschluss

      Master of Business Administration and Law in

      • Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

      • oder

      • Finance

  • Studiendauer/-beginn

    • Das Masterstudium dauert 3 Semester

    • Beginn ist jeweils zum Sommersemester


Berblick ber den studiengang1
Überblick über den Studiengang

  • Zulassungsvoraussetzungen

    • wirtschaftswissenschaftlichen oder juristischen Bachelor (210 ECTS) oder Diplom mit Gesamtnote von 2,5 oder besser.

    • Bei Bachelor mit 180 ECTS: Im Rahmen des Masterstudiums Nachholung von 30 ECTS über Vorlesungen oder Praktika

    • Zugangsprüfung für den Schwerpunkt Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung: 2 zweistündige Klausuren zu den Prüfungsgebieten

      • Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und

      • Wirtschaftsrecht

      • Nächste Termine: 16.1.2013 oder 08.2.2013

  • Vorbereitung Zugangsprüfung

    • Leitfaden mit Literaturempfehlungen im Internet

    • Musterklausuren im Internet

    • Vorbereitungstag: Besprechung der Musterklausuren

      • Anmeldung notwendig

      • Nächster Termin: 09.01.2013


Berblick ber den studiengang2
Überblick über den Studiengang

  • Studienumfang

    • 30 ECTS pro Semester, insgesamt 90 ECTS

    • 20 SWS im 1. und 2. Studiensemester

    • 8 SWS im 3. Studiensemester

  • Organisation des Studiums

    • Veranstaltungen in Form von Vorlesungen, Workshops und Seminaren

    • Präsenzveranstaltungen, zum Teil als Blockveranstaltung, und virtuelle Veranstaltungen mit e-Learning-Modulen

    • Präsenzveranstaltungen überwiegend in Aschaffenburg

    • Blockveranstaltungen zum Teil in Aschaffenburg, zum Teil in Weiden


Kooperation mit der Fakultät Betriebswirtschaft der Hochschule Amberg-Weiden

Lehrangebot der Hochschule Amberg-Weiden

  • Steuerwirkungslehre

  • Internationales Wirtschaftsrecht

  • Controlling

  • Lehrveranstaltungen im Schwerpunktmodul „Finance“


Die schwerpunkte des masterstudiengangs mbal in steuerrecht und wirtschaftspr fung
Die Schwerpunkte des Masterstudiengangs: Hochschule Amberg-WeidenMBAL in Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

  • Berufsbild

    • Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung

    • Internes und externes Rechnungswesen, Revision, Steuern

    • Unternehmensberatung

    • Mergers & Acquisitions

  • Vertiefte Qualifikation in drei Bereichen

    • Wirtschaftsprüfung und Steuern

    • Wirtschaftsrecht

    • Angewandte Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

  • Zugang der Absolventen zum

    • Steuerberaterexamen

    • verkürzten Wirtschaftsprüferexamen nach § 13b WPO


Mbal in steuerrecht und wirtschaftspr fung
MBAL in Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung Hochschule Amberg-Weiden

Ausbildungsweg

Für Anrechnung Masterprüfungs-leistungen:

Max. 6 Jahre nach Master-abschluss

Mind. 3 Jahre Praxis

6-7 Semester Bachelor-studium

3 Semester

Masterstudium

Hochschul-

reife

Master (MBAL) sowie Zertifikate „Wirtschaftsrecht“ und „Angewandte BWL,VWL“

Bachelor

(verkürztes)

WP-Examen

Offizielle Anerkennung

der Masterprüfungs-leistungen

  • In 8 Jahren, 5 Jahre Studium und 3 Jahre Praxis, zum Wirtschaftsprüfer

  • Verkürztes WP-Examen mit nur 2 Prüfungsgebieten (Steuerberater: 1 Prüfungsgebiet) möglich

  • Masterabschluss ist Voraussetzung für eine Promotion


Mbal in steuerrecht und wirtschaftspr fung1
MBAL in Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung Hochschule Amberg-Weiden

Anrechnung auf die Wirtschaftsprüfungsexamen § 13b WPO

  • Der Masterstudiengang ist unter Beachtung der in § 13bWPO, § 7 WPAnrV genannten Anforderungen konzipiert.

  • Eine Anrechnung der Leistungsnachweise des Masters in den Prüfungsgebiete

    • Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und

    • Wirtschaftsrecht

      auf das Wirtschaftsprüfungsexamen ist möglich.Neue Zusatzbedingung: Erfolgreiches Ablegen der beiden mündlichen Zertifikatsabschlussprüfungen (à 15 Minuten) zu den Zertifikaten „Wirtschaftsrecht in der Wirtschaftsprüfung“ und „Angewandte BWL und VWL in der Wirtschaftsprüfung)

  • Die Bestätigung der Anrechnungsfähigkeit der Leistungsnachweise des Masterstudiengangs wurde für die ersten Masterjahrgänge von der Wirtschaftsprüferkammer ausgestellt. Für zukünftige Jahrgänge werden die Folgeanträge bei der Wirtschaftsprüferkammer regelmäßig gestellt.




Mbal in steuerrecht und wirtschaftspr fung aufbau und inhalte1
MBAL in Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung: Aufbau und Inhalte

  • Lehrplan

    • Der Lehrplan orientiert sich an den Anforderungen des § 13b WPO und § 7 WPAnrV

    • Die Studieninhalte sind abgestimmt mit

      • dem Referenzrahmen für die Anerkennung von Studienleistungen nach § 13b WPO

      • den unverbindlichen Lehrplänen gemäß § 4 Abs. 2 Satz 2 WPAnrV sowie

      • dem Entwurf „DiePrüfungsgebiete im Wirtschaftsprüfungsexamen - Konkretisierung des § 4 WiPrPrüfV“ des IDW-/WPK-Arbeitskreises „Reform des Wirtschaftsprüfungsexamens“

  • Verteilung auf die Lehrgebiete

    • Wirtschaftsprüfung und Steuern: 10 SWS, 15 Credits

    • allgemeine BWL/VWL: 16 SWS, 23 Credits

    • allgemeines Wirtschaftsrecht: 18 SWS, 27 Credits

    • Masterprojekt: 4 SWS, 25 Credits


Mbal in finance
MBAL in Finance Inhalte

  • Berufsbild

    • Kreditmanagementabteilungen

    • Investment Banking, Finanzanalyse

    • Finanz- und Immobilienportfoliomanagement

    • Finanzierung und Investition

    • Mergers & Acquisitions

    • Unternehmensberatung

  • Vertiefte Qualifikation in drei Bereichen

    • Finance und Immobilienwesen

    • Wirtschaftsrecht

    • Angewandte Betriebs- und Volkswirtschaftslehre


Mbal in finance1
MBAL in Finance Inhalte

Ausbildungsweg

3 Semester

Masterstudium

6-7 Semester Bachelorstudium

Hochschul-

reife

Bachelor

Masterabschluss

(MBAL)

  • Masterabschluss ist Voraussetzung für eine Promotion

  • Im Master Vertiefung im Bereich "Quantitative Finanzmarktanalyse und Portfoliomanagement"



Mbal in finance aufbau und inhalte1
MBAL in Finance: Aufbau und Inhalte Inhalte

  • Lehrplan/Verteilung auf die Lehrgebiete

    • Finance und Immobilienmanagement: 16 SWS, 24 Credits

    • allgemeine BWL/VWL: 16 SWS, 23 Credits

    • Wirtschaftsrecht: 12 SWS, 18 Credits

    • Masterprojekt: 4 SWS, 25 Credits


Inhalt und Aufbau der gemeinsamen Module Inhalte

1. Semester

2. Semester

3. Semester

Vertiefung Unternehmens-organisation, Finanzwissen-schaft

Wirtschafts-recht

Vertiefung Wirtschafts- und Zivilrecht

Internationales Recht

Controlling, Stra-tegisches Management, Finanzierung

Masterseminar

VWL, Investition, Führung u. Kommunikation


Inhalt der gemeinsamen veranstaltungen im 1 semester
Inhalt der gemeinsamen Veranstaltungen im 1. Semester Inhalte

Bereich

Module/Veranstaltungen

Recht

(8 SWS/12 ECTS)

Wirtschaftsrecht

  • Wirtschaftsrecht I: Gesellschaftsrecht

  • Wirtschaftsrecht II: Umwandlungsrecht

    Corporate Governance

    Kapitalmarktrecht

    Internationales Recht

  • Internationales Wirtschaftsrecht: Europarecht, Internationales Privatrecht und

    internationales Kaufrecht

Betriebswirtschaft/

Volkswirtschaft

(6 SWS/9 ECTS)

VWL, Investition, Führung und Ethik

  • Führung und Ethik: Führungstechniken, Corporate Governance, Compliance

  • Vertiefung Investition: Investitionsentscheidung u. -beurteilung und Unsicherheit

  • Vertiefung Volkswirtschaftslehre: Vertiefung ausgewählter aktueller mikro- und

    makroökonomischer Fragestellungen


Ablauf der gemeinsamen Veranstaltungen im 1. Semester Inhalte

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen: Keine

    • Laufende Veranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer UnterrichtWirtschaftsrecht IWirtschaftsrecht IIVertiefung InvestitionVertiefung Volkswirtschaftslehre

      • Workshops/Seminare/ÜbungenFührung und Ethik

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Internationales Wirtschaftsrecht:


Inhalt der gemeinsamen veranstaltungen im 2 semester
Inhalt der gemeinsamen Veranstaltungen im 2. Semester Inhalte

Bereich Module/Veranstaltungen

Recht

(4 SWS/6 ECTS)

Vertiefung Wirtschafts- und Zivilrecht

  • Workshop: Vertragsgestaltung: Rechtsrisiken eines Vertragsabschlussesa

  • Workshop: Arbeitsrecht: arbeitsrechtliche Problemstellungen im Zusammenhang mit

  • der Beschäftigung von Arbeitnehmern

Betriebswirtschaft/

Volkswirtschaft

(6 SWS/9 ECTS)

Controlling, Strategisches Management und Finanzierung

  • Vertiefung Controlling: Fallstudien zu Controllingkonzeption in der Praxis

  • Strategisches und Innovationsmanagement: aktuelle Ansätze zumManagement im Bereich

    Führung, Organisation und Strategie

  • Vertiefung Finanzierung: Finanzmärkte, Finanzierungsformen,

  • Finanzierungsplanung, Risikoabschicherung


Ablauf der gemeinsamen Veranstaltungen im 2. Semester Inhalte

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen: Keine

    • Laufende Veranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer UnterrichtVertiefung ControllingStrategisches und InnovationsmanagmentVertiefung Finanzierung

      • Workshops/Seminare/ÜbungenWorkshop ArbeitsrechtWorkshop Vertragsgestaltung

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Keine


Inhalt der gemeinsamen veranstaltungen im 3 semester
Inhalt der gemeinsamen Veranstaltungen im 3. Semester Inhalte

Bereich

Betriebswirtschaft/

Volkswirtschaft

(4 SWS/5 ECTS)

Unternehmensorganisation und Finanzwissenschaften

  • Vertiefung Unternehmensorganisation: Beratungsbetriebslehre, insb. Organisation von

  • Beratungsunternehmen

  • Vertiefung Finanzwissenschaft: Volkswirtschaftliche Aspekte der Besteuerung und Staatsverschuldung

Module/Veranstaltungen

Masterprojekt

(4 SWS/25 ECTS)

Masterseminar

Masterarbeit


Ablauf der gemeinsamen Veranstaltungen im 3. Semester Inhalte

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen oder laufende Veranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer UnterrichtVertiefung UnternehmensorganisationVertiefung Finanzwissenschaft

      • Workshops/Seminare/Übungenkeine

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Keine


Inhalt und Aufbau der schwerpunktspezifischen Module im Schwerpunkt Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

1. Semester

2. Semester

3. Semester

Schwerpunkt Steuerrecht und Wirtschafts-

prüfung

Zivil- und Handelsrecht

Internationale Verträge und Internationale Unternehmen


Schwerpunkt steuerrecht und wirtschaftspr fung im 1 und 2 semester
Schwerpunkt Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung Schwerpunkt Steuerrecht und Wirtschaftsprüfungim 1. und 2. Semester

Module/Veranstaltungen

Bereich

Recht

(6 SWS/9 ECTS)

Zivil- und Handelsrecht: Vertiefung BGB und HGB

  • InternationalesRecht

  • Workshop: Internationale Verträge und Internationale Unternehmen: Fallbeispiele zum

    internationalen Wirtschaftsrecht

Schwerpunkt

(10 SWS/15 ECTS)

Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

  • Vertiefung Konzernrechnungslegung, Rechnungslegung konzernverbundener Internationale.Rechnungslegung und Unternehmen, externen Rechnungslegung nach Unternehmensbewertung: internationalen (IAS/IFRS) Rechnungslegungs- vorschriften, Unternehmensbewertung

  • Insolvenzrecht: Grundzüge des Insolvenzrechts

  • Workshop: Praxis der Wirtschaftsprüfung: Besonderheiten der gesetzlichen Abschluss- prüfungen, sonstiger gesetzlich vorgesehener Prüfungen sowie anderer betriebswirtschaftlicher Prüfungen u.a. anhand von Fallstudien

  • Workshop: Steuerrecht: Fallstudien zur rechtsformabhängigen Besteuerung zur Steuergestaltung und zum steuerlichen Verfahrensrecht


Ablauf des Schwerpunktes Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung im 1. Semester

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen : keine

    • Laufende Veranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer UnterrichtZivil- und Handelsrecht

      • Workshops/Seminare/Übungen Internationale Verträge und internationale Unternehmen

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Keine


Ablauf des Schwerpunktes Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung im 2. Semester

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen oder laufende Veranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer UnterrichtVertiefung Konzernrechnungslegung, Internationale Rechnungslegung und UnternehmensbewertungInsolvenzrecht

      • Workshops/Seminare/ÜbungenWorkshop Praxis der WirtschaftsprüfungWorkshop Steuerrecht

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Keine


Inhalt und Aufbau der schwerpunktspezifischen Module im Schwerpunkt Finance

1. Semester

2. Semester

3. Semester

Schwerpunkt

Finance

Internationale Finanzierung, Steuerwir-kungslehre und Ökonometrie


Schwerpunkt finance im 1 und 2 semester
Schwerpunkt Finance im 1. und 2. Semester Schwerpunkt Finance

Module/Veranstaltungen

Bereich

Schwerpunktspe-

zifische Grundlagen

(6 SWS/9 ECTS)

Internationale Finanzierung und Steuerwirkungslehre

Internationale Finanzierungen: Chancen und Risiken internationaler Finanzierung

Steuerwirkungslehre: Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Vertiefung Ökonometrie: Ökonometrische Methoden

Schwerpunkt

(10 SWS/15 ECTS)

Finance

  • Fixed Income: Funktionsweise von und Preisbildung auf Finanzmärkten

  • Derivate: Funktionsweise von Options-, Termin- und Futuremärkten, Preisbildung von derivativen Finanzmarktinstrumenten

  • Empirische Analyse der Finanzmärkte: modernen Finanzdatenanalyse

  • Workshop Immobilienportfoliomanagement: Fallstudien zum Immobilienportfoliomanagement

  • Workshop: Finance: Fallstudien zu aktuellen Entwicklungen auf den Finanzmärkten


Ablauf des Schwerpunktes Finance im 1. Semester Schwerpunkt Finance

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer Unterricht Steuerwirkungslehre:

    • Laufende Veranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer UnterrichtInternationale FinanzierungenVertiefung Ökonometrie

      • Workshops/Seminare/Übungenkeine

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Keine


Ablauf des Schwerpunktes Finance Schwerpunkt Finance

im 2. Semester

  • Präsenzveranstaltungen

    • Blockveranstaltungen

      • Vorlesungen/seminaristischer Unterricht Fixed IncomeDerivateEmpirische Analyse der Finanzmärkte

    • Laufende Veranstaltungen (gegebenenfalls z.T. geblockt)

      • Vorlesungen/seminaristischer Unterrichtkeine

      • Workshops/Seminare/ÜbungenWorkshop ImmobilienportfoliomanagementWorkshop Finance

  • Virtuelle Veranstaltung

    • Keine



ad