Was machen alkohole in kosmetika l.jpg
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 10

WAS MACHEN ALKOHOLE IN KOSMETIKA PowerPoint PPT Presentation


  • 168 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

WAS MACHEN ALKOHOLE IN KOSMETIKA. Rebecca Gieck,Maria Bendfeldt Chemie ,11.Jahrgang ,IGS Brachenfeld 2003/04. Definition Alkanole(Alkohole):. Alkanole (Alkohole) sind Hydroxyderivate der Alkane. Ihre Namen werden aus dem Namen des entsprechenden

Download Presentation

WAS MACHEN ALKOHOLE IN KOSMETIKA

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Was machen alkohole in kosmetika l.jpg

WAS MACHEN ALKOHOLE IN KOSMETIKA

Rebecca Gieck,Maria Bendfeldt Chemie ,11.Jahrgang ,IGS Brachenfeld 2003/04


Definition alkanole alkohole l.jpg

Definition Alkanole(Alkohole):

Alkanole (Alkohole) sind Hydroxyderivate der Alkane.

Ihre Namen werden aus dem Namen des entsprechenden

Kohlenwasserstoffs durch Anhängen des Suffixes –ol ge-

bildet.

Alkanole sind sauerstoffhaltige organische Verbindungen,

die leicht verdunsten.


Funktion von alkanolen in kosmetika l.jpg

Funktion von Alkanolen in Kosmetika:

  • Glycerin

  • Isopropylalkohol

  • Propylene Glykol

  • Weingeist

  • Dexpanthenol

  • Eucerit5

  • Laureth9

  • Batyl Alkohol

  • Benzyl Alkohol

  • Cetyl Alkohol

  • Cetyl Glykol

Werden auf den

Folien 3-5 näher

erklärt


Glycerin l.jpg

Glycerin

Glycerin:

  • Herkunft: pflanzlich

  • Beschreibung:. Glycerin gehört aufgrund seiner Struktur zu den dreiwertigen Alkoholen. Die Substanz fühlt sich ölig an und ist mit Wasser und Alkohol in jedem Verhältnis mischbar, jedoch nicht mit Fetten und Ölen.

  • Funktion: In kosmetischen Formulierungen als Feuchthaltemittel, z.B. Duschgele , Shampoos , Gesichtscremes u. Wetgele; wirkt stark hygroskopisch (wasseranziehend),unterstützt den hauteigenen Feuchtigkeitshaushalt! Glycerin kann auch aus tierischen Substanzen hergestellt werden. Als Alternative kann man Propylenglykol verwenden.


Isopropylalkohol l.jpg

Isopropylalkohol

Isopropylalkohol:

  • Herkunft:chemisch

  • Beschreibung:Isopropylalkohol ist eine farblose Flüssigkeit, die dem Ethylalkohol (Weingeist) sehr ähnlich ist. Sie hat jedoch einen sehr intensiv stechenden Geruch, der nur sehr schwer mit Duftstoffen zu überdecken ist.

  • Funktion:Isopropylalkohol wird als Grundlage für Haarsprays und Haarfestiger eingesetzt

    IPA trocknet die Haut sehr stark aus. Nach der Anwendung (z.B. Tiegelreinigung) die Hände gut waschen und eincremen


Propylene glykol l.jpg

Propylene Glykol

  • Herkunft:chemisch

  • Beschreibung:Die farblose, ölige Flüssigkeit ist mit Wasser und Alkohol in jedem Verhältnis mischbar, jedoch nicht löslich in fettem Öl. Die Substanz ist ein gutes Lösungsmittel für viele Wirkstoffe, wie z.B. Kräuterextrakte. Propylenglykol ähnelt dem Glycerin, weist jedoch eine geringere Klebrigkeit auf.

  • Funktion:In kosmetischen Formulierungen als Feuchthaltemittel, als Lösungsmittel ,als Auszugsmitte für Kräuterextrakte, als Konservierungsmittel für wässrige Lösungen, als Verdünnungsmittel für dickflüssige Tenside;wirkt feuchtigkeitsspendend, hautaufweichend.

Propylene Glykol:


Weingeist l.jpg

Weingeist

  • Herkunft: natürlich

  • Beschreibung: Die klare, scharf riechende Flüssigkeit wird durch natürliche alkoholische Gärung vorwiegend aus Glukose in Verbindung mit Hefepilzen hergestellt. Da dieses Produkt nur ca. 18% Alkohol enthält, wird durch nachfolgende mehrfache Destillation der Alkoholgehalt auf ca. 95% gebracht.

  • Funktion: In kosmetischen Formulierungen als Lösungsmittel z.B. für Duftstoffe, als Auszugsmittel für Kräuterextrakte und - tinkturen, als Konservierungsmittel, als Grundlage für Haarsprays, Deodorants;

    wirkt desinfizierend, kühlend, entfettend, hygroskopisch (wasseranziehend),erfrischend

    Ab einer Konzentration von 40-50% wirkt Weingeist stark hautreizend.


Dexpanthenol l.jpg

Dexpanthenol

Dexpanthenol:

  • Herkunft:Dexpanthenolist eine Substanz mit umfassendem Wirkspektrum.. Dexpanthenol ist ein biologisch aktiver Alkohol, der im Körper in Pantothensäure (Vitamin B5) umgewandelt wird.

  • Funktion:Durch Dexpanthenol wird die Bildung der Zellen in den tieferliegenden Epidermis-Schichten beschleunigt. Die neugebildeten Zellen bauen dann die natürliche Schutzbarriere der Haut wieder auf. Dexpanthenol zeigt ein gutes Feuchthaltevermögen, hat also die Fähigkeit die natürliche Feuchtigkeit zu speichern. Für Dexpanthenol werden juckreizlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften beschrieben. Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Hautverträglichkeit von Dexpanthenol. Um seine Wirkung zu entfalten, muß Dexpanthenol in sehr hoher Konzentration , das heißt zu mindestens 2 Prozent , in Pflegeprodukten enthalten sein.


Ein alkohol viele verschiedene namen l.jpg

Glycerin

Weingeist

Eucerit

Laureth-9

Glycerol,1,2,3Propantri-ol

(Ethyl-)Alkohol/Ethanol

Lanolin (-Alkohol)

Thesit-R,Polidocanol

Ein Alkohol – viele verschiedene Namen

Die wichtigsten Alkohole haben wir nun vorgestellt , aber können wir sie so überhaupt auf den Verpackungen der Kosmetika wiederfinden? Oder gibt es verschiedene Namen für ein- und denselben Alkohol???


Was sind eigentlich mehrwertige alkohole l.jpg

Was sind eigentlich mehrwertige Alkohole?

  • Das sind Alkohole die mehr als eine OH-Gruppe enthalten. Ein Beispiel dafür ist 1,2,3-Propantriol oder auch besser bekannt unter dem Namen Glycerin. Die Endung -triol weist darauf hin, dass es sich um einen dreiwertigen Alkohol handelt und die Zahlen davor geben an an welchen C-Atomen die OH-Gruppen hängen. Die Formel von Propantriol lautet C3H5(OH)3.

Glycerin


  • Login