Der bericht
Sponsored Links
This presentation is the property of its rightful owner.
1 / 19

DER BERICHT PowerPoint PPT Presentation


  • 104 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Journalistisches Schreiben. DER BERICHT. Denise Baumann Barbara FeuzMontag, 9. März 2008. BERICHT.  eine emotionslose, tatsachenbetonte, klare Mitteilung. „ Zwillingsbruder der Nachricht, aber grösser geraten und auch schon ein wenig reifer“. Walter La Roche. BERICHT.

Download Presentation

DER BERICHT

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Journalistisches Schreiben

DER BERICHT

Denise Baumann

Barbara FeuzMontag, 9. März 2008


BERICHT

 eine emotionslose, tatsachenbetonte, klare Mitteilung


„Zwillingsbruder der Nachricht, aber grösser geraten und auch schon ein wenig reifer“.Walter La Roche


BERICHT

  • zwischen Nachricht und Reportage

  • zusätzlich zu Nachricht:

    • Hintergründe

    • Zusammenhänge

    • Vorgeschichte

    • andere wichtige Aspekte


BERICHT

  • Reiseberichte

  • Unfallberichte

  • Schadensberichte an Versicherung

  • Zeitungsberichte

  • Augenzeugberichte


TIPS FÜR DAS SCHREIBEN EINES BERICHTES


1. BESCHRÄNKUNG AUF DAS WESENTLICHE

  • nur was der Leser unbedingt wissen muss

  • keine Ausschmückungen, Wertungen, persönliche Meinungen

  • verständlich, klar, präzise

  • wahrheitsgetreu


2. VERWENDUNG DER SACHSPRACHE

  • kurzer, übersichtlicher Satzbau

  • klare, nüchterne und präzise Sprache

  • Zeitform → meist Imperfekt


3. FORMAT DES BERICHTES

  • genaue Umfangsvorgabe

  • 50 – 120 Zeilen

  • Spitzmark (evtl. Fortsetzung)►fett

  • kurzer, aussagekräftiger Titel ►fett

  • kurzer Lead ►fett

  • Body/Hauptteil


1. LEAD

  • straffe Zusammenfassung der wichtigsten Tatsachen

  • gibt Antwort auf die 6 W‘s:


1. LEAD

  • WO ? (Ort)

  • WANN ? (Zeit)

  • WER ? (Beteiligte)

  • WAS ? (Art des Geschehens)

  • WIE ?

  • WARUM ?


2. HAUPTTEIL

  • WAS ? (Art des Geschehens)

  • WIE ?

  • WARUM ?

  • Einzelheiten des Vorfalls in exakter zeitlicher Reihenfolge


3. SCHLUSS

  • WELCHE FOLGEN ?

  • Folgen des Vorfalls und Ergebnisse


GUTES BEISPIEL


LEAD

  • WO ?  Apulien

  • WANN ?  nach 2 Jahren

  • WER ?  2 Kinder

  • WAS ?  Kinder spurlos verschwunden

  • WIE ?  tot in einer Zisterne

  • WARUM ?  ungeklärt


SCHLECHTS BEISPIEL


  • Login